Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
29.11.2021 09:38:17
gsw450 - General Studies (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label General Studies
Module code gsw450
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Department of Human Medicine
Applicability of the module
  • Health Services Research (Master) > Professionalisierungsmodule
Responsible persons
Gockel, Julia (Module counselling)
Ansmann, Lena (Authorized examiners)
Hoffmann, Falk (Authorized examiners)
Prerequisites
Keine
Skills to be acquired in this module

Die Studierenden

  • können aktuelle und relevante Themen der Versorgungsforschung und angrenzender Bereiche umreißen und diese kritisch reflektieren und diskutieren
  • erlangen Einblicke in mögliche Forschungsfelder und Tätigkeitsbereiche innerhalb der Versorgungsforschung
  • können wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Versorgungsforschung verstehen und bewerten
Module contents

General Studies I: I: Aktuelle Themen der Versorgungsforschung (Vorlesung und Journal Club)

  • national und international aktuell diskutierte Forschungsfelder und Forschungsmethoden innerhalb der Versorgungsforschung und angrenzender Bereiche
  • Beispiele aus konkreten Forschungsprojekten und Tätigkeitsfeldern
  • Reporting Standards für wissenschaftliche Publikationen
  • Beispiele wissenschaftlicher Publikationen
     

General Studies II: Vermittlungskompetenz in der Versorgungsforschung (Seminar)

  • Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Verfassen eines Abstracts
  • Wissenschaftliche Kongresse
  • Vertiefung anhand ausgewählter Themen der Versorgungsforschung (Orientierung am Thema des jährlichen Deutschen Kongresses für Versorgungsforschung)


General Studies III: (Inter)nationale Kongressteilnahme

  • Teilnahme an einem Kongress sowie an verschiedenen Präsentationsarten
  • Überblick über aktuelle Themen der Versorgungsforschung sowie die methodische Diskussion
  • Vertiefende Auseinandersetzung mit einem spezifischen dort vorgestellten inhaltlichen Aspekt
  • Kritische Reflexion der auf dem Kongress gesammelten Eindrücke


Aus diesem Modul sind zwei Veranstaltungen im Umfang von insgesamt mindestens 6 KP auszuwählen.

Reader's advisory
  • Pfaff H, Neugebauer EAM, Glaeske G, Schrappe M (2017): Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik - Methodik – Anwendung (2. Überarbeitete Auflage). Schattauer: Stuttgart.
  • Theisen, M.R. (2013) Wissenschaftliches Arbeiten: erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit (17 Auflage). München: Vahlen.
  • Oko, J., Reid, J. (2013) Study Skills for Health and Social Care Students (first editition). Thousand Oaks, CA: Sage Publications.
  • Rossi, T., Slattery, F., Richter, K. (2020) The evolution of the scientific poster: From eye-sore to eye-catcher. Medical Writing. 29(1) 36-40.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency 1 x jährlich (WiSe)
Module capacity unlimited
Reference text
Das Modul eignet sich für Studiengänge im Bereich Gesundheitswissenschaften und Medizin
Modullevel / module level MM-PB (Professionalisierungsbereichsmodul im Master)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Ringvorlesung mit Dozierenden der Uni Oldenburg und Gastvortragenden anderer Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen sowie Journal Club, Seminar, Besuch eines Kongresses (geplant ist der jeweils jährlich stattfindende Deutsche Kongress für Versorgungsforschung) mit spezifischer Vor- und Nachbereitung sowie Betreuung auf dem Kongress.

Vorträge inklusive Diskussion sowie gemeinsames Erarbeiten und Diskutieren wissenschaftlicher Publikationen
Einführungen in das jeweilige Thema durch Kurzreferate, vertiefende Seminardiskussionen, Gruppenarbeiten und Übungen.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module

Teilnahme an mind. zwei Veranstaltungen des Moduls.
Präsentationen im Umfang von insgesamt 30 Min; bestehend aus 2 Teilleistungen.

Course type Course selection
SWS 4
Frequency SoSe oder WiSe
Workload attendance 56 h