Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
29.11.2022 19:06:23
sow811 - Political Education and Socialization (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Political Education and Socialization
Modulkürzel sow811
Credit points 9.0 KP
Workload 270 h
Institute directory Department of Social Sciences
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master of Education Programme (Hauptschule and Realschule) Politics (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education Programme (Vocational and Business Education) Politics (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
Eis, Andreas (Module responsibility)
Feldhaus, Michael (Module responsibility)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden
  • vertiefen sozialisationstheoretische Ansätze.
  • analysieren das Konzept der Identitätsbildung und damit im Zusammenhang stehende Begrifflichkeiten und Ansätze wie Individuation, Subjektivierung, politische Mündigkeit und soziale Anerkennung.
  • untersuchen die sozialen und politischen Voraussetzungen alltäglich zu leistender Identitätsarbeit.
  • übertragen die sozialisationstheoretischen Grundlagen auf den Bereich der politischen Bildung und der politischen Partizipation.
  • beschreiben exemplarisch Gesellschaftsfelder und deren Reflexionsebenen sowie Aufgaben Politischer Bildung.
  • analysieren theoretisch und in begrenztem Umfang empirisch Subjektivierungsprozesse als politikdidaktische Grundkategorie sowie die Bedingungen und Formen politischer Partizipation im Kontext gesellschaftlicher Transformationen.
Module contents
Im ersten, stärker theoretisch ausgerichteten Seminar, werden die Grundlagen sozialisationstheoretischer Zugänge (von den Klassikern bis hin zu den neueren, mehrdimensionalen, humanökologischen Ansätzen) wiederholt und weiter vertieft. Hierbei werden auch die entsprechenden psychischen Dispositionen und Kompetenzen, die sich im Rahmen der Identitäts- und Sozialisationsforschung als bedeutsam erwiesen haben, diskutiert. Diese Grundlagen werden erweitert um Themen, die die strukturellen, interaktionsbezogenen und politischen Voraussetzungen von alltäglicher Identitätsbalance und Subjektivierung in den Mittelpunkt stellen. Im weiteren Verlauf werden diese Grundlagen stärker auf den Bereich der politischen Sozialisation, politischen Bildung und politische Mündigkeit übertragen. Im parallel laufenden zweiten Seminar werden diese Lerninhalte auf exemplarische Gesellschafts- und Politikfelder übertragen und im Rahmen eines begrenzten empirisch orientierten Lernprojekts beispielhaft vertieft. Beide Seminare fokussieren entsprechend auf eine alltagsweltliche und unterrichtsrelevante Integration von Sozialisation und politischer Bildung.
Literaturempfehlungen
Abels, H. (2006): Identität. Wiesbaden. VS-Verlag.
Bourdieu, P. (1997): Die verborgenen Mechanismen der Macht. Hamburg. VSA-Verlag.
Grundmann, M. (2006): Sozialisation. Konstanz. UVK-Verlag.
Flick, U.; Kardoff, E. v. und Steinke, I. (2000): Qualitative Forschung. Reinbek. Rowohlt.
Hurrelmann, K. (2013): Lebensphase Jugend. Weinheim. Beltz Verlag.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
9 KP | 1 S: 111 (3 KP) + 1 S: 0871 (6 KP) | Pflicht | 3.FS | Eis, Feldhaus
Modullevel / module level MM (Mastermodul)
Modulart / typ of module Pflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 9 KP | 1 S: 111 (3 KP) + 1 S: 0871 (6 KP) | Pflicht | 3.FS | Eis, Feldhaus
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
PS
Form of instruction Seminar
SWS 4
Frequency
Workload Präsenzzeit 56 h