Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
06.07.2022 23:32:06
bio130 - Humanbiologische Schulversuche (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Humanbiologische Schulversuche
Modulkürzel bio130
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master of Education (Gymnasium) Biologie (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education (Haupt- und Realschule) Biologie (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Biologie (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
Hößle, Corinna (Modulverantwortung)
Rathje, Wiebke (Modulberatung)
Hößle, Corinna (Prüfungsberechtigt)
Rathje, Wiebke (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen. Sie
▪ verfügen über ein strukturiertes Fachwissen in Bezug auf Humanbiologie
▪ verfügen über grundlegendes fachdidaktisches Wissen und können dieses bei der Planung von Unterricht zum Thema Humanbiologie anwenden
▪ verfügen insbesondere über Kenntnisse und Fähigkeiten im hypothesengeleiteten Experimentieren, im kriteriengeleiteten Vergleichen, beim Nutzen von Modellen sowie im Handhaben von schulrelevanten Geräten
▪ verfügen über grundlegende Kenntnisse allgemeiner Experimentiermethoden
▪ verfügen über grundlegende Kenntnisse von fachdidaktischen Theorien, ausgewählter Ergebnisse aus der Lehr- und Lernforschung zur Kompetenzentwicklung und zu Schülervorstellungen sowie der curricularen Rahmenbedingungen und können diese reflektieren.
Modulinhalte
Das Modul umfasst eine Vorlesung und ein Praktikum. Im Rahmen der Vorlesung werden die Studierenden in die fachlichen Grundlagen humanbiologischer Themen eingeführt. Daran schließt sich die praktische Erprobung unterschiedlicher Schulversuche an, die unter Berücksichtigung der Methode "Lernen an Stationen/Lernstraße" durchlaufen werden. Im Anschluss werden die Schulversuche hinsichtlich ihrer didaktischen Relevanz und Eignung reflektiert. Abschließend finden eine Vorstellung sowie eine Reflexion verschiedener fachdidaktischer Themen statt.
Literaturempfehlungen
Campbell, N. A., & Reece, J. B. (2009). Biologie (8. Ausg.). München: Pearson Studium.

Freytag, K. (Hrsg.). (2010). Biologische Kurzversuche (Bd. I und II). Köln: Aulis Verlag.

Sadava, D., Orians, G., Heller, H., Hillis, D., & Berenbaum, M. (2011).Purves Biologie (9. Ausg.). (J. Markl, Hrsg.) Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.

Müller W., Frings, S. (2009). Tier- und Humanphysiologie. Eine EInführugn. Heidelberg. Springer.
Schmidt, R. F., Lang, F., & Heckmann, M. (2010). Physiologie des Menschen. Mit Pathophysiologie (31. Ausg.). Heidelberg: Springer.

Verwendete Fachzeitschriften:

Unterricht Biologie. Zeitschrift für alle Schulstufen. Velber: Friedrich Verlag in Zusammenarbeit mit Klett.
Praxis der Naturwissenschaften. Biologie in der Schule. Hallbergmoos: Aulis Verlag.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
1 14
Praktikum
4 56
Präsenzzeit Modul insgesamt 70 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Semesterbegleitend
1 Portfolio