sop731 - Prevention and Intervention for Learning Difficulties/Disabilities (Complete module description)

sop731 - Prevention and Intervention for Learning Difficulties/Disabilities (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Prevention and Intervention for Learning Difficulties/Disabilities
Modulkürzel sop731
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Department of Special Needs Education and Rehabilitation
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Special Needs Education (Master of Education) > Frühere Module
  • Master of Education Programme (Vocational and Business Education) Special Needs Education (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
  • Hillenbrand, Clemens (Prüfungsberechtigt)
  • Martenstein, Ralf (Module counselling)
  • Pitters, Julia (Module counselling)
  • Börries, Carolina (Module counselling)
Prerequisites
Abschluss des BA-Studiums
Skills to be acquired in this module
  • Aneignung grundlegenden theoriebasierten Wissens über Fragen und Probleme von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Erwerb von Wissen über spezifische Förderbedürfnisse beeinträchtigter Kinder und Jugendlicher im Bereich des schulischen Lernens sowie den darauf bezogenen Konzepten, Methoden und Institutionen sonderpädagogischer Beratung, Begleitung und Förderung.
Module contents
Eine Vorlesung (1. Semester):
MM 3.1 Fragen und Probleme des Personenkreises im Förderschwerpunkt Lernen
Inhalte der Veranstaltung sind:
  • Begriffe und Menschenbild in einer Pädagogik bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Zur Geschichte der Lernbehindertenpädagogik
  • Lernbehindertenpädagogik als Wissenschaft
  • Erfolgreiches und weniger erfolgreiches Lernen, Lernprobleme und Lernschwierigkeiten
  • Erscheinungsformen von Beeinträchtigungen im schulischen Lernen
  • Lernbehinderung im biografischen und sozialen Kontext
  • Overlap Lernen und Verhalten
  • Konzepte und Institutionen pädagogischer Förderung, Begleitung und Beratung bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Unterricht mit Kindern und Jugendlichen bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens

Zwei Seminare
(1. Semester):
MM 3.2 Pädagogische Fragestellungen des Förderschwerunktes L
  • Theoretische, historische und institutionelle Entwicklungen in der Pädagogik bei Beeinträchtigung des schulischen Lernens;
  • Grundlagen der Diagnostik und Förderung bei Beeinträchtigungen des schulischen Lernens;
  • Kenntnisse von pädagogischen und didaktischen Konzepten für die schulische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen des schulischen Lernens;
  • Kooperation und Beratung im Rahmen der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen im schulischen Lernen.

(2. Semester)
MM 3.3 Vertiefende Auseinandersetzungen mit ausgewählten Fragen und Problemen des Förderschwerpunktes L
Inhalte der Veranstaltung sind:
  • Projektorientiertes Arbeit en im Förderschwerpunkt Lernen
  • Konzepte und Methoden der frühen Förderung bei Risikokindern
  • Schulische Integration und Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Selbstbild und Fremdbild bei Schulversagen. Fragen von Empowerment
  • Didaktische Aspekte des Unterrichts mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Hochbegabung und Underachievment
  • Außerschulische Aspekte der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des schulischen Lernens
  • Lernprobleme und Lernbeeinträchtigungen von Migrantenkindern / -jugendlichen im Bereich des schulischen Lernens.
Literaturempfehlungen
Heimlich, U./ Wember, F. (Hrsg.): Didaktik des Unterrichts im Förderschwerpunkt Lernen. Stuttgart: Kohlhammer 2007
Gold, A. (2011). Lernschwierigkeiten. Stuttgart: Kohlhammer
Mattes, G. (2009). Individuelle Lernförderung bei Lernstörungen. Stuttgart: Kohlhammer.
Schröder, U. (2006). Lernbehindertenpädagogik. Stuttgart: Kohlhammer.
Walter, J. & Wember, F. B. (2007) (Hrsg.). Sonderpädagogik des Lernens. Göttingen: Hogrefe.
Wong, B.Y.L. (Hrsg.) (2008). Lernstörungen verstehen. Ein Praxishandbuch für Psychologen und Pädagogen. Berlin: Springer.

Die angegebene Grundlagenliteratur wird entsprechend der Weiterentwicklung dieses wissenschaftlichen Fachgebietes kontinuierlich aktualisiert.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 2 Semester
Module frequency halbjährlich
Module capacity unlimited
Reference text
3 von 9 KP | 1 S: 236 o. 237 o. 238 o. 239 | 2. FS | Hillenbrand
6 von 9 KP | 1 V und 1 S | 1. FS (im WiSe)
Type of module Wahlpflicht
Module level MM (Mastermodul)
Teaching/Learning method S
3 von 9 KP | 1 S: 236 o. 237 o. 238 o. 239 | 2. FS | Hillenbrand
6 von 9 KP | 1 V und 1 S | 1. FS (im WiSe)
Lehrveranstaltungsform Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture 2 28
Seminar 4 56
Präsenzzeit Modul insgesamt 84 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Während und am Ende des zweiten Modulsemesters
HA