Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.01.2023 06:36:51
mar205 - Organic Chemistry for Environmental Sciences (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Organic Chemistry for Environmental Sciences
Modulkürzel mar205
Credit points 10.0 KP
Workload 300 h
(

Präsenzzeit: 98 Stunden, Selbststudium: 202 Stunden

)
Institute directory Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment
Verwendbarkeit des Moduls
  • Bachelor's Programme Environmental Science (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
Zuständige Personen
Könneke, Martin (Module responsibility)
Engelen, Bert (Module counselling)
Pohlner, Marion (Module counselling)
Prerequisites
keine
Skills to be acquired in this module

Die Studierenden erlernen Grundlagen der Mikrobiologie, wobei der Fokus auf der Umwelt und deren Einfluss, sowie der mikrobiellen Ökologie liegt. In der Vorlesung werden theoretische Kenntnisse vermittelt, die sowohl das Basiswissen über Mikroorgansimen als auch die Methodenvielfalt zu deren Analyse umfassen. Zudem sollen die Studierenden mikrobielle Prozesse und Umweltbedingungen in unterschiedlichen Habitaten (z.B. terrestrisch, marin, anthropogen-beeinflusst) kennenlernen. Im Praktikum werden verschiedene aerobe und anaerobe Stoffwechselwege in der Umwelt analysiert. Dabei lernen die Studierenden wie man Proben gewinnt und diese mikrobiologisch und biogeochemisch charakterisiert. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden im Seminar präsentiert und abschließend in einem wissenschaftlichen Protokoll diskutiert.

Module contents

VL Einführung in die Mikrobielle Ökologie:

Aufbau der Zelle, Lebensweisen von Mikroorgansimen, Erfassung der Artzusammensetzung: molekulare Ökologie, Isolierung, "Kultivierbarkeit", Anpassung an versch. Umweltbedingungen, eukaryotische Mikroorganismen, Viren, aerober Abbau organischer Substanz, anaerobe mikrobielle Nahrungskette. Bedeutung der Mikroben für die biogeochemischen Kreisläufe. Als Standorte werden besprochen: Meer, Seen, Sedimente, Boden... Es werden Grundlagen der Umweltmikrobiologie zur Abwasserreinigung sowie Sanierung von Gewässern und Böden erläutert. Eingeflochten ist die Erklärung verschiedener Methoden (Quantifizierung, Kultivierungstechniken, Interpretation von Gradienten, molekularbiologische Analysen, etc.).

 

SE/PR Mikrobielle Ökologie

Die physiologische Vielfalt der Mikroorganismen und ihre Verteilung in der Umwelt werden anhand biologischer, chemischer und physikalischer Parameter aufgezeigt. Verschiedene aerobe und anaerobe Stoffwechselprozesse und die betreffenden physiologischen Gruppen werden, beispielsweise entlang des Tiefenprofils eines Sedimentkerns, analysiert. Zu Beginn des Kurses findet eine gemeinsame Probenahme statt. Im Laufe des Praktikums werden die Konzentrationen unterschiedlicher Substrate gemessen und dadurch die vorherrschenden Umweltbedingungen geochemisch charakterisiert. Als mikrobiologische Parameter werden die Gesamtzellzahlen bestimmt und relative Anteile von Vertretern der phylogenetischen Gruppen an der mikrobiellen Gemeinschaft berechnet. Darüber hinaus werden die aeroben und anaeroben Stoffwechselprozesse in Anreicherungen von Vertretern der verschiedenen Mikroorgansimen-Gruppen untersucht. Das mikrobielle Wachstum und die Aktivität werden über die gesamte Dauer des Kurses überwacht. Begleitend zum Kurs halten alle Teilnehmer*Innen einen Seminarvortrag um "ihre" physiologische Gruppe und deren metabolische Prozesse vorzustellen. Alle Daten werden am Ende des Kurses zusammengeführt, wobei ein Gesamtbild der mikrobiellen Diversität mit Fokus auf dem Vorkommen der unterschiedlichen physiologischen Gruppen erstellt wird.

Literaturempfehlungen

H. Cypionka, Grundlagen der Mikrobiologie, Springer, Heidelberg

M. T. Mardigan et al., Brock - Mikrobiologie, Pearson, Hallbergmoos

Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity 12 (

VL: keine Beschränkung.

PR: 12 Teilnehmer*Innen (hohe Semester vor Studienabschluss haben Vorrang).

)
Modullevel / module level
Modulart / typ of module
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method VL, PR (Block, 2 Wochen ganztägig)
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture -- 0
Seminar -- 0
Practical training -- 0
Präsenzzeit Modul insgesamt 0 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module

Klausur am Ende der Vorlesungszeit,

Protokollabgabe nach Maßgabe der Dozentin oder des Dozenten

2 Prüfungsleistungen:

1 Klausur 2 Std. (VL Mikrobielle Ökologie), 50 %

1 fachpraktische Übung (Versuchsprotokoll), 50 %

Mündliche Prüfung bei Wiederholung möglich.

 

Regelmäßige, aktive Teilnahme an Seminar und Praktikum