Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
07.12.2021 16:47:23
che410 - Grundlagen der Oberflächen- und Grenzflächenchemie (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung PDF Download
Modulbezeichnung Grundlagen der Oberflächen- und Grenzflächenchemie
Modulkürzel che410
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Chemie
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Chemie (Master) > Frühere Module
Zuständige Personen
Wittstock, Gunther (Prüfungsberechtigt)
Al-Shamery, Katharina (Prüfungsberechtigt)
Klüner, Thorsten (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
BSc in Chemie, Umweltwissenschaften oder
Physik
Kompetenzziele
Einführung in theoretische und experimentelle Grundlagen der Oberflächenchemie und deren Anwendung, Erarbeitens komplexer, forschungsnaher Grundkonzepte der Grenzflächenchemie inklusive der Grundlagen zur theoretischen Beschreibung der elektronischen Struktur von Molekülen und Festkörpern
Modulinhalte
Struktur von Oberflächen und ihre Charakterisierung: Thermodynamik und statistische Eigenschaften reiner Oberflächen, Atomare Struktur von Oberflächen (zweidimensionales Gitter, Relaxation, Rekonstruktion, Notation von Oberflächenstrukturen ), Schwingungen an Oberflächen, Elektronische Struktur von Oberflächen, Adsorption
Experimentelle Methoden: LEED (Prinzip der Beu-gung, reziprokes Gitter, Brillouin-Zonen, Methode), Rastersondenmethoden (reales Gitter, Tunnelpro-zesse, STM, AFM), Photoelektronenspektroskopie (UPS, XPS), Schwingungsspektroskopie an Oberflächen
Makroskopische Grenzflächenphänomene: Grenz-flächenspannung, Kontaktwinkel, Benetzung, Ein-stellung von Benetzbarkeit
Exessgrößen, Adsorptionsisothermen, Ladungsef-fekte an Grenzflächen, Herstellung molekular defi-nierter Grenzflächenarchitekturen Transportphäno-mene an Grenzflächen, Kolloide, Kontrolle von Grenzflächeneigenschaften in technischen Verfah-ren, Grenzflächen in der Umwelt
Einführung in theoretische und experimentelle Grundlagen der Oberflächenchemie und deren Anwendung, Erarbeiten komplexer, forschungsnaher Grundkonzepte der Grenzflächenchemie inklusive der Grundlagen zur theoretischen Beschreibung der elektronischen Struktur von Molekülen und Festkörpern Transportphänomene an Grenzflächen, Kolloide, Kontrolle von Grenzflächeneigenschaften in technischen Verfahren, Grenzflächen in der Umwelt -Quantenchemie: Theorie der elektronischen Struktur von Molekülen und Grenz- und Oberflächen, moleku¬lare Schrödingergleichung, Hartree-Fock-Näherung, Dichtefunktionaltheorie, Einführung in Methoden zur Erfassung der Elektronenkorrelation. Kurzpraktikum/ Demonstration: Allgemeine instrumentelle Voraus-setzungen -Vakuumtechnik -digitale Meßtechnik
Literaturempfehlungen
  • M. Henzler, W. Göpel: Oberflächenphysik des
Festkörpers (Teubner Studienbücher)
  • K. W. Kolasinski: Surface Science (Wiley)
  • H.-D. Dörfler, Grenzflächen und kolloiddisperse
Systeme (Springer)
  • A. Szabo, N.S. Ostlund „Modern Quantum
Chemistry“
  • F. Jensen „Introduction to Computational
Chemistry“
Links
Unterrichtssprache Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
6 KP / WiSe: V 411. 412, Ü 413, PR 414 / 1. FS / Klüner
Modullevel / module level ---
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 2 VL (je 2 SWS) + Ü (1 SWS)
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
4 56
Übung
1 14
Präsenzzeit Modul insgesamt 70 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
In den Semesterferien entsprechend separater Ankündigung
Mündliche Prüfung; Protokolle zum Praktikum (unbenotet)