Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
16.08.2022 16:00:46
isb721 - Science and technology general studies in special needs education (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Science and technology general studies in special needs education
Module code isb721
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Department of Educational Sciences
Applicability of the module
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) General Studies (Master of Education) > Mastermodule
Responsible persons
Brückmann, Maja (Module responsibility)
Lehrenden, Die im Modul (Module counselling)
Prerequisites
Zulassung zum Master
Skills to be acquired in this module
Die Ziele und Kompetenzen dieses Moduls sind an die Standards für die Lehrerbildung (KMK 2014) angelehnt. Studierende können unter anderem folgende Kompetenzen erwerben: - In diesem Modul soll anhand exemplarischer naturwissenschaftlicher bzw. technischer Themen der Transfer von Fachinhalten über didaktische Bewertung hin zur didaktischen Konstruktion geeigneten Materials für den naturwissenschaftlich-technischen Sachunterricht erprobt werden. - Die Studierenden wissen, wie unterschiedliche Lernvoraussetzungen Lehren und Lernen beeinflussen und wie sie im Sachunterricht berücksichtigt werden. Sie kennen Grundlagen der Lernprozessdiagnostik in Form von Lernvoraussetzungsanalyse. Somit sind sie in der Lage, Schülerinnen und Schüler im Sachunterricht zu fördern (Beurteilen, Kompetenz 7). - Darauf aufbauend lernen sie exemplarisch fachbezogene naturwissenschaftliche und technische didaktische und methodische Qualitätsanforderungen im Sachunterricht kennen und wissen, was bei der Planung von Unterrichtseinheiten beachtet werden muss. So lernen sie, Unterricht fach- und sachgerecht zu planen (Unterrichten, Kompetenz 1). - Die Studierenden kennen unterschiedliche Unterrichtsmethoden und Aufgabenformen im Sachunterricht und wissen, wie man sie anforderungs- und situationsgerecht einsetzt (Unterrichten, Kompetenz 1). - Sie wissen, wie man Lernende aktiv in den Sachunterricht einbezieht und sind dadurch in der Lage, das Lernen durch die Gestaltung von Lernsituationen zu unterstützen (Unterrichten, Kompetenz 2) und - kennen Methoden der Förderung selbstbestimmten, eigenverantwortlichen und kooperativen Lernens und Arbeitens und fördern so die entsprechenden Fähigkeiten (Unterrichten, Kompetenz 3).
Module contents
Transfer des fachdidaktischen Instrumentariums naturwissenschaftlich-technischen Sachunterrichts auf exemplarische Themen und Einordnung in den Inhaltskontext von naturwissenschaftlich-technischem Sachunterricht: Seminar 1: Naturwissenschaftlich-technischer Sachunterricht: Methoden - zum Beispiel Lernen an Phänomenkreisen, experimentierendes und explorierendes Lernen, Lernen an außerschulischen Lernorten, technische Methoden (Herstellen, Bauen, konstruieren, (De-)Montieren, etc.) Seminar 2: Naturwissenschaftlich-technischer Sachunterricht: Inhalte - zum Beispiel biologische Inhalte (Schnecken, Bionik), physikalische Inhalte (Schwimmen und Sinken, Schall), technische Inhalte (das Fahrrad, Arbeit mit Holz)
Reader's advisory
Die spezifische Literatur wird im jeweiligen Seminar bekannt gegeben. Als Grundlage können folgende Literaturquellen dienen: Kaiser, Astrid (2004): Naturwissenschaftlicher Sachunterricht. In: Kaiser, Astrid/ Mannel, Susanne: Chemie in der Grundschule. Baltmannsweiler: Schneider, S. 1-53. Köster, Hilde/ Hellmich, Frank/ Nordmeier, Volkhard (Hrsg., 2010): Handbuch Experimentieren. Baltmannsweiler: Schneider. Labudde, Peter (Hrsg., 2010): Fachdidaktik Naturwissenschaft 1. - 9. Schuljahr. Bern: Haupt. Marquardt-Mau, Brunhilde (2004): Ansätze zur Scientific Literacy. Neue Wege für den Sachunterricht. In: Kaiser, Astrid/ Pech, Detlef: Basiswissen Sachunterricht. Band 2. Baltmannsweiler: Schneider, S. 67-83
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
S (4 SWS) 6 KP | 2 S
Modullevel / module level
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Abgabe der schriftlichen Arbeit bis spätestens 15. September
G
Course type Seminar
SWS 4
Frequency
Workload attendance 56 h