Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
06.02.2023 10:57:23
sla061 - Slavic Literary Studies (Complete module description)
Original version English PDF Download
Module label Slavic Literary Studies
Modulkürzel sla061
Credit points 9.0 KP
Workload 270 h
Institute directory Institute of Slavic Studies
Verwendbarkeit des Moduls
  • Dual-Subject Bachelor's Programme Slavic Studies (Bachelor) > Basismodule
Zuständige Personen
Kohler, Gun-Britt (Module responsibility)
Kromm, Kristina (Prüfungsberechtigt)
Looschen, Sünna (Prüfungsberechtigt)
Kohler, Gun-Britt (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
keine
Skills to be acquired in this module
Ziel des Moduls ist der Erwerb von Grundtechniken der Textanalyse und die Vermittlung literaturtheoretischer und literaturhistorischer Basiskenntnisse. Die hier vermittelten Kenntnisse werden die Studierenden befähigen, auch andere Literaturen auf entsprechende Phänomene hin zu analysieren sowie die Rolle von Literatur in historischen, sozialen und arealen Kontexten aus literaturwissenschaftlich fundierter Perspektive zu beurteilen. Didaktische und landeskundliche Kompetenzen werden integriert vermittelt. Über das fachliche Basiswissen hinaus wird mit Besuch des Moduls der Erwerb folgender Schlüsselkompenzen angestrebt: - Fähigkeit zur selbständigen Erarbeitung einführender wissenschaftlicher Texte - Befähigung zur pointiert dargestellten Vermittlung von Inhalten über den Einsatz geeigneter Präsentationstechniken - Fähigkeit zur Übertragungsleistung (Theorie-Praxis; Vergleich fachlich relevanter Phänomene)
Module contents
Im Basismodul Slavistische Literaturwissenschaft werden Sie mit den Grundbegriffen, Methoden und Fragestellungen der slavistischen Literaturwissenschaft vertraut gemacht. Das Modul enthält ein Seminar (2 SWS, im WiSe) sowie je eine Vorlesung zur Literaturgeschichte (2 SWS, im WiSe) und zur Literaturtheorie (2 SWS, im SoSe). Die literaturhistorische Vorlesung gibt einen vergleichenden Überblick über die russische und die polnische Literaturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die literaturtheoretische Vorlesung führt ein in zentrale Literaturtheorien und literaturtheoretische Fragestellungen des 20. Jhdts. und gibt einen Überblick über die unterschiedlichen literaturwissenschaftlichen Aktivitäten jenseits der aus der Schule bekannten Literaturinterpretation. Ein Einblick in wichtige literaturtheoretische Fragestellungen schafft die Grundlage, auf der später literarische Phänomene in Theorie und Praxis selbständig problematisiert und zum kulturellen Kontext in Beziehung gesetzt werden können. Im Seminar werden verschiedene theoretische Entwürfe und methodische Verfahren erarbeitet, mit denen an die Analyse und Klassifizierung literarischer Texte sowie der Rolle ihrer Produzenten und Rezipienten herangegangen werden kann. Ausgangspunkt sind dabei die drei literarischen Grundgattungen und ihre jeweils spezifischen Konstituenten, die unterschiedliche Analysemethoden erfordern.
Literaturempfehlungen
Grübel, R. - Grüttemeier, R. - Lethen, H. (Hg.): BA-Studium Literaturwissenschaft : Ein Lehrbuch. Reinbek 2005; Arnold, H. - Detering, H. (Hg.): Grundzüge der Literaturwissenschaft. München 2001; Freise, Matthias: Slawistische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen 2012; Städtke, Klaus (Hg.): Russische Literaturgeschichte. Stuttgart [u.a.] 2012 (2. erweiterte Auflage); MIŁOSZ, CZESLAW: Geschichte der polnischen Literatur. Köln 1981; WALECKI, WACLAW : Polnische Literatur. Annäherungen. Eine illustrierte Literaturgeschichte in Epochen. Oldenburg 1999;
Links
https://uol.de/slavistik
Language of instruction German
Duration (semesters) 2 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel / module level BC (Basiscurriculum / Base curriculum)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 2 V, 1 S
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture 4 SoSe und WiSe 56
Seminar 2 WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 84 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
nach Vorlesungsende
KL