Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
05.12.2021 21:02:54
wir829 - Entwicklungslinien in der Marketingforschung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Entwicklungslinien in der Marketingforschung
Modulkürzel wir829
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für WiRe (BWL und Wirtschaftspädagogik)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Sustainability Economics and Management (Master) > Ergänzungsmodule
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunkt Führung von Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO) (MPO2020)
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunktmodule RdW - BWL
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunktmodule UF - BWL
Zuständige Personen
Raabe, Thorsten (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden

• Erkenntnisinteressen im Marketing mittels forschungsstrategischer Kompetenz systematisch umzusetzen.
• Forschungsstrategien im Marketing konstruktiv und kritisch zu hinterfragen.
• auf wissenschaftstheoretischer Grundlage Aussagegehalt, Anwendungsbedingungen und Begrenzungen von Marketingforschungsbeiträgen einzuschätzen.
• fachübergreifend Forschungsstrategien in der Verknüpfung empirisch-methodischer und theoretische Kompetenzen zu formulieren.
Modulinhalte
Die Frage der Wissensgenerierung im Marketing wirft aktuell zentrale paradigmatische Herausforderungen auf. Die Veranstaltung soll auf der Basis einer historischen Analyse der Entwicklung des Marketingkonzepts unterschiedliche Grundpositionen in theoretischer und empirischer Ausrichtung der marketingorientierten Forschung erarbeiten und angesichts aktueller Entwicklungen kritisch evaluieren. Gegenstand der Veranstaltung ist eine intensive Auseinandersetzung mit den vorherrschenden Paradigmen der Konsumforschung sowie der wissenschaftstheoretischen Grundorientierungen in der Marketingforschung sowie die Reflexion alternativer Entwicklungslinien (z.B. durch ein kulturwissenschaftliches Paradigma Die Veranstaltung ist aufgeteilt in ein Vorbereitungsseminar sowie ein Blockseminar gegen Ende des Semesters. Letzteres erlaubt im Rahmen von Fallstudien- und Rollenspielarbeit sowie Arbeitspräsentationen fachübergreifende Sozialkompetenzen zu erlangen.
Literaturempfehlungen
Kroeber-Riel, W. & Gröppel-Klein (2013): Konsumentenverhalten. München.
Berndt, R. (2013): Marketing 1: Käuferverhalten, Marktforschung und Marketing-Prognosen, Berlin et al. Aaker, D. et al. (2016): Marketing research. New York.
Raffée, H. (1979): Marketing und Umwelt. Stuttgart.
Raffée, H. (1974): Grundprobleme der Betriebswirtschaftslehre. Göttingen.
Holzmüller, H.H. (1995): Konzeptionelle und methodische Probleme in der interkulturellen Management- und Marketingforschung. Stuttgart.
Menniken, C. (2000): Interkulturelles Marketing, Wirkungszusammenhänge zwischen Kultur, Konsumverhalten und Marketing. Wiesbaden.
Bruhn, M.; Kirchgeorg, M.; Meier, J. (Hrsg., 2007) Marktorientierte Führung im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, Wiesbaden Fischer-Winkelmann, W. F. & Rock, R. (Hrsg.) (1976): Zur Kritik der Markt- und Marketing-Theorie, Band II: Kritik der Marketing-Theorie. München.
Forschungsgruppe Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO) (2004): Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Theorie der Unternehmung. Marburg.
Backhaus, K. et al. (Hrsg.) (2016): Multivariate Analysemethoden. Berlin.
Spezifische Literatur wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben
Links
www.uni-oldenburg.de/marketing
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Das Modul umfasst eine Vorbereitungsphase (ca. 4 Seminarveranstaltungen vor Ort) sowie eine Blockveranstaltung außerhalb Oldenburgs.
Modullevel / module level ---
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
1 -- 14
Seminar
3 WiSe 42
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Während des Semesters
Hausarbeit; Zusatzleistungen möglich