Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
26.05.2022 04:42:03
kum730 - Ästhetische Praxis (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Ästhetische Praxis
Modulkürzel kum730
Kreditpunkte 15.0 KP
Workload 450 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Kunst und visuelle Kultur
Verwendbarkeit des Moduls
  • Erweiterungsfach Gymnasium Kunst (Erweiterungsfach) > Module
  • Master of Education (Gymnasium) Kunst (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Kunst (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
Kaßner, Natascha (Modulverantwortung)
Bauer, Norbert (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Im Mastermodul kum730 werden bereits erworbene gestalterische Fertigkeiten im Umgang mit den künstlerisch-praktischen Verfahren und Bildmedien professionalisiert. Ziel ist eine eigenständige künstlerische Praxis in Bezug auf Fragestellung, Konzeption und Umsetzung und deren Vermittlung in vorwiegend schulischen Kontexten. Des weiteren geht es um

  • Verortung der eigenen künstlerischen Praxis im historischen und zeitgenössischen Kontext der bildenden Kunst;

  • Einbindung von Fragestellungen der Gender Studies und anderen Wissenschaften in die eigene künstlerische Praxis;

  • Fähigkeit zur konstruktiven Teilnahme an Arbeitsgesprächen, deren Gegenstand die Arbeiten anderer Kursteilnehmer sind;

  • souveräner Umgang im Reden über Kunst sowie Reflexion und Präsentation der eigenen Arbeit innerhalb und außerhalb des Kurskontextes.
Modulinhalte
Im Mastermodul kum 730 wird auf der Basis eines eigenständigen Umgangs mit verschiedenen künstlerischen Medien eine eigenständige ästhetische Praxis entwickelt, die Voraussetzung bietet für den Austausch mit anderen Lernenden und mit Lehrenden in schulischer und außerschulischer Vermittlung. Eine offen formulierte Fragestellung dient als Ausgangspunkt für einen künstlerischen Prozess, wobei die Anregungen für diesen Prozess auch aus wissenschaftlichen, gesellschaftlichen oder politischen Kontexten stammen können. Zur Umsetzung können bildliche, plastische, digitale oder räumlich prozessuale Materialien und Medien eingesetzt werden. Zum Arbeitsprozess gehört eine Entwicklungsphase, in der Materialien erprobt, Umsetzungen ausprobiert und auf eine Fragestellung hin zugespitzt werden. Die Reflexion der eigenen Arbeit im historischen und zeitgenössischen Kontext ist ebenso Bestandteil des Prozesses wie die Erarbeitung und Umsetzung eines geeigneten Präsentationsformats.
Literaturempfehlungen
Die jeweils gegenstandsbezogene und aktuelle Literatur wird bei der Ankündigung der Lehrveranstaltungen bekannt gegeben
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 2 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
kum730 | 15 KP | 3 Ü | Wahlpflicht | Kaßner

Das Modul kum730 soll über 2 Semester studiert werden.
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 3 Veranstaltungen:
3 UE
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Die Prüfungszeiten sind am Ende des Semesters zu erbringen.
Folgende Nachweise sind über den Laufzettel zu erbringen:
1 künstlerischwissenschaftliche Arbeit: zusammengesetzt aus den Leistungen der drei Veranstaltungen.
Eine künstlerisch-wissenschaftliche Arbeit besteht aus dem Nachweis künstlerisch-praktischer Fähigkeiten in Form von Dokumentation, schriftlicher Reflexion (ca. 15 Seiten) und Präsentation.
Die Laufzettel sind erhältlich im Netz unter: www.uni-oldenburg.de/kunst/36492.html
Lehrveranstaltungsform Übung (
3 Veranstaltungen
)
SWS 12
Angebotsrhythmus SoSe und WiSe
Workload Präsenzzeit 168 h