kul270 - Individual Profile Development in Interdisciplinary and Transdisciplinary Context (Complete module description)

kul270 - Individual Profile Development in Interdisciplinary and Transdisciplinary Context (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Individual Profile Development in Interdisciplinary and Transdisciplinary Context
Modulkürzel kul270
Credit points 15.0 KP
Workload 450 h
Institute directory Institute of Material Culture
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme Cultural Analysis (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
  • Tietz, Lüder (module responsibility)
  • Ellwanger, Karen (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module
Kulturwissenschaftliche, inter- oder transdisziplinäre, methodische, didaktische und/oder Selbstkompetenzen:

Das Modul soll aufgrund der fächer- und fakultätsübergreifenden Anlage des Studiengangs die individuelle Profilbildung im inter- und transdisziplinären Kontext ermöglichen.
Module contents
Das Modul kul270 soll aufgrund der fächer- und fakultätsübergreifenden Konzeption des Studiengangs die individuelle Profilbildung im inter- und transdisziplinären Kontext ermöglichen. Hierfür ist Folgendes möglich:
a) Besuch von spezifischen Formaten forschungsbasierten Lehrens und Lernens (9–15 KP);
b) Organisation (samt Tutor:innen- oder hochschuldidaktischer Schulung) von oder Teilnahme an selbstorganisierten Tutorien (3–15 KP);
c) Studienassistenz, Durchführung eines wissenschaftlichen Tutoriums (samt Tutor:innen- oder hochschuldidaktischer Schulung) oder Projektassistenz (samt entsprechender Schulung) (3–15 KP);
d) Durchführung eines selbstständigen Studierendenprojektes (6–15 KP);
e) Besuch von Veranstaltungen aus Wahlpflichtmodulen der Bachelorstudiengänge Gender Studies, Materielle Kultur: Textil, Kunst und Medien sowie der Masterstudiengänge Museum und Ausstellung, Kunst- und Medienwissenschaft, Sportwissenschaft und / oder aus den Kooperationsfächern der Universität Bremen (BA Kulturwissenschaft und MA Transkulturelle Studien) (3–15 KP);
f) Besuch von Veranstaltungen, die im Rahmen des Fakultätsbereichs angeboten werden (siehe MPO, Anlage 14) (3–15 KP);
g) Absolvierung eines Praktikums (6–15 KP);
h) Selbststudium anhand einer Lektüreliste (3–6 KP).
Die Belegung der Veranstaltungen ist nur möglich, soweit Plätze vorhanden sind und die Modulverantwortlichen bzw. Lehrenden der Teilnahme zustimmen. Eine Doppelbelegung von Veranstaltungen für verschiedene Module ist ausgeschlossen. Eine Mischung verschiedener Formen ist möglich.
Literaturempfehlungen
In den einzelnen Veranstaltungen wird Literatur in Form von Listen zur Verfügung gestellt.
Links
Languages of instruction German, English
Duration (semesters) 1 oder mehr Semester
Module frequency halbjährlich
Module capacity unlimited
Reference text
  • Aktive Teilnahme (gemäß § 9 Abs. 6 MPO Fak. III, § 2 Fachspezifische Anlage)
  • Englische Sprachkenntnisse (Lesefähigkeit)
  • Wenn für die Durchführung des Projektes im Modul kul261 bzw. kul260 im MA Kulturanalysen neben der Einführung in Projektmanagement eine vertiefende Unterstützung beim Projektmanagement erforderlich ist, kann der Besuch einer Veranstaltung zum Projektmanagement im Professionalisierungsbereich des Bachelors sinnvoll sein, soweit diese Veranstaltung angeboten wird und Restplätze vorhanden sind.
  • Dies kann auch für ein weiteres selbstorganisiertes Projekt nützlich sein.
  • Gegebenenfalls in der Veranstaltung Projektmanagement erworbene Kreditpunkte können in beiden Fällen im Modul kul270 eingebracht werden.
Type of module Pflicht / Mandatory
Module level MM (Mastermodul / Master module)
Teaching/Learning method variiert je nach gewähltem Profil:

Veranstaltungen und weitere Lehr/Lernformen nach Wahl

Näheres siehe bei Modulinhalte
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
i.d.R. Abgabe schriftlicher Leistungen bis zum 15.03. oder 15.09; Näheres wird in Absprache mit dem:der Modulverantwortlichen geregelt
PB
Form of instruction VA-Auswahl
SWS 0
Frequency SoSe und WiSe