Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.11.2021 19:26:47
kul270 - Individuelle Profilbildung im inter- und transdisziplinären Kontext (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Individuelle Profilbildung im inter- und transdisziplinären Kontext
Modulkürzel kul270
Kreditpunkte 15.0 KP
Workload 450 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Materielle Kultur
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Kulturanalysen (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Ellwanger, Karen (Modulverantwortung)
Tietz, Lüder (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Das Modul kul270 soll aufgrund der fächer- und fakultätsübergreifenden Anlage des Studiengangs die individuelle Profilbildung im inter- und transdisziplinären Kontext ermöglichen.
Modulinhalte
Folgendes ist möglich: 1. Besuch von spezifischen Formaten forschungsbasierten Lehrens und Lernens (9-15 KP); 2. Organisation (samt Tutor*innen- oder hochschuldidaktischer Schulung) von oder Teilnahme an selbstorganisierten Tutorien (3 bis 15 KP); 3. Studienassistenz, Durchführung eines wissenschaftlichen Tutoriums (samt Tutor*innen- oder hochschuldidaktischer Schulung) oder Projektassistenz (samt entsprechender Schulung) (3-15 KP); 4. Durchführung eines selbständigen Studierendenprojektes (6-15 KP); 5. Besuch von Modulen oder Veranstaltungen aus dem BA Gender Studies, dem Aufbaucurriculum des BA Materielle Kultur: Textil, dem Aufbaucurriculum des BA Kunst und Medien bzw. dem MA Kunst und Medien, dem MA Museum und Ausstellung, dem EMMIR, dem MA Sport und Lebensstil (FK IV) oder den Kooperationsfächern der Universität Bremen; 6. Besuch von Veranstaltungen, die im Rahmen von Modulen angeboten werden, die für das ipb900 (Fakultätsmodul der Fachmaster der Fakultät III) geöffnet sind (3-15 KP); 7. (nur für Studierende, die im BA Fächer studiert haben, die weiteren Fakultäten der CVO Universität Oldenburg zugeordnet sind) Besuch von Modulen oder Veranstaltungen aus den Fachmastern dieser Fakultäten (3-15 KP); 8. Absolvierung eines Praktikums (6-15 KP); 9. Selbststudium anhand einer Lektüreliste (3-6 KP). Die Belegung der genannten Module und Veranstaltungen ist nur möglich, soweit diese angeboten werden, Plätze vorhanden sind und die Modulverantwortlichen bzw. Lehrenden der Teilnahme zustimmen. Eine Doppelbelegung von Veranstaltungen für verschiedene Module ist ausgeschlossen. Eine Mischung verschiedener Formen ist möglich. Eine Anrechnung von an einer anderen Hochschule (auch im Ausland) erbrachten Leistungen auf Masterniveau ist möglich.
Literaturempfehlungen
Links
Unterrichtsprachen Deutsch, Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Wenn für die Durchführung des Projektes im MA Kulturanalysen oder im MA Museum und Ausstellung eine vertiefende Unterstützung beim Projektmanagement erforderlich ist, kann der Besuch der Übung zum Projektmanagement 10.35.999 bzw. 10.35.998 sinnvoll sein, soweit die Veranstaltungen angeboten werden und Restplätze vorhanden sind (bei Bedarf Kreditpunkte im ipb 611 bzw. im kul 270 oder im mkt 440 bzw. mkt 441 möglich).
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Veranstaltungen und weitere Lehr/Lernformen nach Wahl
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Abgabe (je nach Vereinbarung) bis zum 15. September oder 15. März
Leistungen und Prüfungsformen gemäß Modulplanung in Absprache mit dem*der Modulverantwortlichen. Das Modul wird mit bestanden/nicht bestanden bewertet. Auf Antrag des*der Studierenden kann das Modul bewertet werden; dafür ist eine Bewertung von mindestens 9 der 15 KP nötig. Beim Besuch regulärer Veranstaltungen ist die Übernahme der Leistungen, Prüfungsformen (und ggf. Bewertungen) vorgesehen.
Lehrveranstaltungsform VA-Auswahl
SWS
Angebotsrhythmus SoSe und WiSe
Workload Präsenzzeit 0 h