Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.09.2021 04:38:18
mkt441 - Freies Modul zur individuellen Profilbildung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Freies Modul zur individuellen Profilbildung
Modulkürzel mkt441
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Materielle Kultur
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Museum und Ausstellung (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Ellwanger, Karen (Modulberatung)
Krämer, Carolin (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen
Studienberatung obligatorisch.
Kompetenzziele
Individuelle Professionalisierung; museologisch-organisatorische und/oder vermittelnde und/oder wissenschaftlich-künstlerische und/oder Projekt- und Managementkompetenzen.
Modulinhalte
Ausgehend von den jeweiligen Zielen der Studierenden für Berufswege und wissenschaftliche Weiterqualifikation werden die Inhalte des Moduls in der Studienberatung besprochen. Möglichkeiten sind (Mehrfachauswahl möglich): 1. Selbständiges Studierendenprojekt (3-6 KP); kann als Evaluationsprojekt bzw. als Projekt zur Unterstützung der Museumsregistrierung des MVNB, als forschendes (z.B. Sammlungen), ästhetisch-praktisches oder museumspädagogisches Projekt ausgelegt sein, einschließlich der Organisation einer studentischen Arbeitstagung oder einer Vortragsreihe. 2. Nicht-modulgebundene, bzw. aktuell für das freie Modul konzipierte Lehrveranstaltungen (3-6 KP): a) des Professionalisierungsbereichs, des ZWW o.ä. mit den Inhalten Organisation & Management, Drittmittel, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Projekt- und Veranstaltungsmana-gement, Steuerliches und Rechtliches u.a., ggf. als Ergänzung Blockseminare bzw. Workshops zu Spezialthemen; b) der Lehrenden am Institut für Materielle Kultur, am Institut für Kunst und Visuelle Kultur, am Institut für Geschichte, wie z. B. aktuelle Forschung, Vertiefung eines Seminars vom Vorsemester, museums- und ausstellungsrelevante Angebote weiterer Fächer 3. Vermittlung (3-6 KP): a) Studienassistenz (Wiss. Tutorium, z.B. im Aufbaucurriculum des BA, Projektassistenz, jeweils plus entsprechender Schulung in Hochschuldidaktik bzw. Projektmanagement) b) Führungen im Bereich Sammlungen, Museum und Ausstellung. Erarbeitung eines ziel-gruppenspezifischen Konzepts und Durchführung von eigenen Führungen 4. Selbststudium anhand von Lektürelisten (3-6 KP) 5. Praktika und Projekte in verschiedenen Bereichen (3-6 KP), z.B.: -Konservierung / Restaurierung (Werkstatt) -Veranstaltungsmanagement (Agentur) -Direct Marketing (Werbeagentur); Sales Marketing (Vorverkaufsorganisation); Print Marketing (Zeitung, Verlag); Media Marketing (techn. Umsetzung Flyer, Plakate, Kataloge, Anzeigen usw. / Druckerei bzw. Werbeagentur) -Webdesign (Agentur Mediagestalter, ggf. Studio E Universität) -Informatik (Datenbanken, Dokumentation u.a. / HRZ / Universitätsbibliothek) -Evaluation (Fak. IV, Psychologie) 6. Auslandsaufenthalt entsprechend 1-5 Alle Mischformen sind möglich. Insbesondere bei der Belegung mehrerer kleiner Veranstal-tungen oder Kleinstprojekte im Managementbereich ist eine studienbegleitende Belegung des Moduls möglich.
Literaturempfehlungen
Ist selbstständig zu recherchieren.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
* die Präsenzzeit variiert je nach gewählten Veranstaltungen Wenn im Freien Modul bzw. Freien Teilmodul ein eigenes Projekt durchgeführt wird, kann der Besuch der Übung zum Projektmanagement 10.35.999 bzw. 10.35.998 sinnvoll sein, soweit die Veranstaltungen angeboten werden und Restplätze vorhanden sind
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Ausgehend von den jeweiligen Zielen der Studierenden für Berufswege und wissenschaftliche Weiterqualifikation werden die Lehr-/Lernformen des Moduls in der Studienberatung besprochen.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Wird in der Studienberatung festgelegt.
mögliche Prüfungsleistungen: - bei selbst organisierten studentischen Projekten, Praktika, Studienassistenz/ Ausstellungsführungen und Selbststudium (Lektüre): 1 Modulskizze und 1 Projektdokumentation oder 1 Portfolio oder 1 Praktikumsbericht oder 1 Lektürebericht und 1 mündliche Prüfung auf der Basis des Berichts oder 1 Präsentation mit Kolloquium; - bei Besuch von (Teil- )Modulen bzw. Lehrveranstaltungen Übernahme der jeweiligen Prüfungsform und Bewertung gemäß KP-Anteil. Lehrveranstaltungen/ Module dürfen nicht doppelt eingebracht werden. Über die veranstaltungsspezifischen Bestandteile der aktiven Teilnahme (gemäß Abschnitt 2 der fachspezifischen Anlage zum MPO der FK III) und die Verteilung des Workloads auf die Veranstaltungsbestandteile werden Sie von den Lehrenden in der Regel in der ersten Sitzung der Veranstaltung informiert.
Lehrveranstaltungsform VA-Auswahl
SWS
Angebotsrhythmus SoSe und WiSe
Workload Präsenzzeit 0 h