Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
01.10.2020 19:06:18
che741 - Interdisciplinary Aspects of Teaching Chemistry (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Interdisciplinary Aspects of Teaching Chemistry
Module code che741
Credit points 7.0 KP
Workload 210 h
(
82
)
Faculty/Institute Department of Chemistry
Used in course of study
  • Master of Education Programme (Gymnasium) Chemistry (Master of Education) > Mastermodule
Contact person
Module responsibility
Entry requirements
BA in Chemie (i.d.R. Zwei-Fächer-Studiengang), Kenntnisse und experimentelle Erfahrungen aus che700/che710 (Experimentelle Schulchemie I) oder che720 (Experimentelle Schulchemie II)
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden erhalten in einem selbst gewählten Gebiet exemplarisch Einblicke in einen angewandten Bereich der Chemie (z.B. Biochemie, Geochemie, Technische Chemie). Die dort gewonnenen theoretischen Kenntnisse werden in einem Seminar mit Praktikum inhaltlich und experimentell unter der Perspektive schulischer Möglichkeiten erschlossen. Dabei lernen die Studierenden dabei verschiedene konzeptionelle Zugänge für fachübergreifendes Unterrichten und Lernen kennen und können die jeweiligen Vor- und Nachteile anhand der konkreten Inhaltsgebiete diskutieren und abwägen. Daran angebunden sollen die Studierenden im Seminar vertiefte Kenntnisse zur aktuellen chemiedidaktischen Forschung erhalten, indem sie ausgewählte Forschungsfelder vor einem schulpraktischen Hintergrund betrachten und daraus Konsequenzen für einen modernen Chemieunterricht entwickeln.
Module contents
Für die exemplarische Erschließung eines angewandten Sonderbereichs der Chemie können die Studierenden eine Wahlvorlesung nach vorheriger Absprache mit der/dem Modulverantwortlichen auswählen, z.B. Rechtkunde für Chemiker, Einführung in die chemische Produktionskunde, Ausgewählte Rechtsgebiete für Studierende der Chemie und Naturwissenschaften, Einführung in die Meereschemie, Einführung in die Organische Geochemie, Einführung in die Anorganische Geochemie, Wirtschaft für Naturwissenschaftler, Grundlagen der Spektroskopie, Werkstoffkunde und Umwelttechnik, Toxikologie für Chemiker, Grundvorlesung Biochemie oder Grundlagen der technischen Chemie. Weitere Vorlesungen können nach vorheriger Absprache mit der/dem Modulverantwortlichen ausgewählt werden. In einem experimentell ausgerichteten Seminar werden anschließend durch die Studierenden verschiedene Inhaltsbereiche im Rahmen eines Experimentalvortrags vorgestellt sowie konzeptionell und experimentell so aufbereitet, dass sie Möglichkeiten einer schulischen Umsetzung aufzeigen. Das Seminar zur fachübergreifenden, chemiedidaktischen Forschung beleuchtet aktuelle Forschungsfelder und -methoden und beinhaltet darüber hinaus die kritische Reflexion dieser Forschung für den Chemieunterricht.
Reader's advisory
In den jeweiligen Veranstaltungen werden Literaturhinweise gegeben.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
Das Praktikum findet im Anschluss an die Vorlesungszeit des Sommersemesters im Block statt. V: 5.07.741, PR/S: 5.07.742
Modullevel MM (Mastermodul / Master module)
Modulart Pflicht / Mandatory
Lern-/Lehrform / Type of program 1 VL, 2 S
Das Modul besteht aus einer Vorlesung nach Wahl zu einem Sonderbereich der Chemie, einem gemeinsamen Praktikum mit Seminaranteilen zur experimentellen Umsetzung fachübergreifender Inhalte sowie einem Seminar, in welchem fachübergreifende chemiedidaktische Forschung kritisch reflektiert wird.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
In den Semesterferien entsprechend separater Ankündigung
HA
Course type Seminar
SWS 0.00
Frequency --
Workload attendance 0 h (
Seminar 1 SWS -> 14 h Präsenzzeit
Praktikum/Seminar 1 Woche Blockpraktikum mit Experimentalvortrag -> 40 h
Chemievorlesung nach Wahl 2 SWS -> 28 h Präsenzzeit

Summe 82 h Präsenzzeit
)