cma370 - Law of new Technologies (Complete module description)

cma370 - Law of new Technologies (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Law of new Technologies
Modulkürzel cma370
Credit points 10.0 KP
Workload 300 h
Institute directory Department of Business Administration, Economics and Law (Economics)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme Law and Information Systems (Master) > Optional Modules/Courses
Zuständige Personen
  • Centre for lifelong learning (C3L) (module responsibility)
  • Dr. Denga, LL.M., Michael (Lehrstuhlvertretung an der Universität Halle-Wittenberg) (Prüfungsberechtigt)
  • von Kruedener, Alexis (Rechtsanwalt und Partner bei der Wirtschaftskanzlei Vogel Heerma Waitz (V14)) (Prüfungsberechtigt)
  • Schlombs, Simonié (Rechtsanwältin bei der Wirtschaftskanzlei Vogel Heerma Waitz (V14)) (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites

Keine

Skills to be acquired in this module

Mit dem Besuch des Moduls sollen die Teilnehmenden:

  • die aktuell wichtigsten Disruptionen und ihr Potential verstehen können.
  • bei Bedarf in der praktischen Arbeit einen zügigen Zugriff auf die Rechtsprobleme der jeweiligen Technologien vornehmen können.
  • übergreifende Probleme (und mögliche Lösungsansätze) identifizieren können (z.B. hinsichtlich des Fragenkomplexes der Autonomie von IT-Systemen).
  • die wichtigsten diskutierten rechtlichen Lösungsansätze kennen.
  • interdisziplinäre Denkansätze und Interdependenzen erkennen.
  • ethisches Grundlagenwissen und Nachhaltigkeitsaspekte der Anwendung besagter Technologien erwerben.
Module contents

Disruptive Technologien stehen zunehmend im Fokus auch der juristischen Betrachtung. Schlagworte wie „Künstliche Intelligenz“ bzw. „Machine Learning“, „Legal Tech“, Big und Smart Data, das Internet of Things (IoT) mit all‘ seinen Ausprägungen (z.B. autonomes Fahren; Smart Home; Smart City; Wearables usw.), „feinfühlige“ Robotik etwa in den Bereichen der Pflege oder der Medizin sowie Blockchaintechnologie, teilweise in Verbindung mit sog. Smart Contracts, liest man allerorten. Dabei scheint es nicht immer leicht, diese „Buzzwords“ mit Substanz zu füllen oder zu erkennen, was die Gesellschaft wirklich weiterbringt oder was eher „Hype“ ist. Noch diffiziler erscheint die zutreffende rechtliche Bewertung jener Techno­logien. Da es oftmals noch an einschlägiger Rechtsprechung mangelt, ist hier die Rechtswissenschaft gefragt, die zunehmend Untersuchungen vorlegt.

Wer in der Rechtspraxis Up-To-Date bleiben bzw. gar einen entscheidenden gedanklichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz haben möchte, ist in dem Modul „Recht der neuen Technologien“ genau richtig. Es wird Antworten auf besagte Fragen liefern bzw. zum Nachdenken anregen.

Literaturempfehlungen

Steinrötter, B./Molavi, R./Schauer, L. M.,/Denga, M./von Kruedener, A.: Recht der neuen Technologien, Lernmaterial. Universität Oldenburg, C3L – Center für lebenslanges Lernen, Oldenburg (fortlaufend aktualisiert).

Weitere Literatur wird über das eigens für das Modul entwickelte Lernmaterial und/oder im Modulverlauf bekannt gegeben.

Links

https://uol.de/c3l/studiengang

Language of instruction German
Duration (semesters) 18 Wochen in 1 Semester
Module frequency Das Modul wird in einem Turnus von zwei Semestern jeweils zum Sommersemester angeboten.
Module capacity 25 Modulplätze; max. 25 Teilnehmende
Reference text

Sofern das Modul im aktuellen Semester stattfindet, lassen sich die Termine dem (Online-)Anmeldeformular entnehmen.

Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module

Prüfungsleistungen sind innerhalb des Modulverlaufs zu den dafür festgelegten Fristen zu erbringen. Die Termine werden von den Lehrenden i.d.R. mit Beginn des jeweiligen Moduls bekannt gegeben.

Voraussetzung für Vergabe von Kreditpunkten:

  • Regelmäßige Teilnahme an Online-Diskussionen und Präsenzphasen
  • Bestehen der studienbegleitenden Prüfungsleistungen: Präsentation und schriftliche Ausarbeitung

 

Notenskala: 1,0 / 1,3 / 1,7 / 2,0 / 2,3 / 2,7 / 3,0 / 3,3 / 3,7 / 4,0 / 5,0

Form of instruction Seminar

Sofern das Modul im aktuellen Semester stattfindet, lassen sich die Termine dem (Online-)Anmeldeformular entnehmen.

SWS 0
Frequency --
Workload Präsenzzeit 30 h

Die Angabe bezieht sich auf die ungefähre (virtuelle) Präsenzzeit im gesamten Modulverlauf.