Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
09.12.2021 15:34:09
inf481 - Spezielle Themen aus dem Gebiet "Parallele Systeme" II (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Spezielle Themen aus dem Gebiet "Parallele Systeme" II
Modulkürzel inf481
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für Informatik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Informatik (Master) > Theoretische Informatik
Zuständige Personen
Wehrheim, Heike (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Softwareanalysen dienen der Berechnung von Fakten über Programme aus dem Programmtext. Solche Fakten können beispielsweise vom Compiler zur Optimierung während der Übersetzung eingesetzt werden, aber auch zur Verifikation von Korrektheitseigenschaften genutzt werden. Die Studierenden lernen verschiedene Analyseverfahren kennen, spezifizieren selber solche Verfahren und implementieren sie.

**Fachkompetenzen**
Die Studierenden:
- lernen Datenflussanalysen kennen und können selber solche spezifizieren,
- benennen die Bestandteile eines Datenflusssystems,
- wissen, wann Widening Operatoren für eine Datenflussanalyse nötig sind,
- können abstrakte Domänen und Operatoren für die Abstrakte Interpretation entwickeln und anwenden,
- kennen Prädikatabstraktion und das Prinzip der Gegenbeispiel-gesteuerten Abstraktionsverfeinerung,
- wissen, wann und wozu SSA Formen eingesetzt werden
- können die Präzision und Skalierbarkeit von points-to Analysen abschätzen.

**Methodenkompetenzen** 
- können Analysen formal definieren,
- können Eigenschaften von Analysen beweisen,
- können Analysen implementieren.

**Sozialkompetenzen**
Die Studierenden:
- bearbeiten in Gruppen Übungsaufgaben, diskutieren Ergebnisse,
- implementierten verteilt an einer Aufgabenstellung.

**Selbstkompetenzen**
Die Studierenden:
- organisieren sich selber bei der Arbeit an den Aufgabenstellungen des Moduls.
Modulinhalte
- Datenflussanalysen
- Abstrakte Interpretation
- Prädikatabstraktion, CEGAR
- SSA-Formen
- Slicing
- Points-to Analysen
- Symbolische Ausführung
Literaturempfehlungen
Nielson, Nielson, Hankin: Principles of Program Analysis, Springer, 2004.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul unregelmäßig
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Nützliche Vorkenntnisse: Programmierung, Logik
Modullevel / module level AC (Aufbaucurriculum / Composition)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 2 Veranst. aus V, Ü, S, P, PR
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Wöchentliche Übungsaufgaben, Praktikumsaufgaben im Block, mündliche Prüfung am Ende  
Portfolio
Lehrveranstaltungsform VA-Auswahl
SWS 2
Angebotsrhythmus WiSe
Workload Präsenzzeit 28 h