Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
06.07.2022 05:13:58
hls021 - Privatrecht: Vertragsrecht I (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Privatrecht: Vertragsrecht I
Modulkürzel hls021
Kreditpunkte 5.0 KP
Workload 150 h
Einrichtungsverzeichnis Department für WiRe (VWL)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Fach-Bachelor Comparative and European Law (Bachelor) > Module
Zuständige Personen
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden erlangen ein Verständnis für das deutsche Privatrecht, insbesondere das deutsche Vertragsrecht. Daneben werden die Studierenden befähigt den Einfluss des EU Rechts auf das deutsche Privatrecht nachzuvollziehen und den wissenschaftlichen Umgang mit Rechtsprechung und Literatur zu vertiefen. Die rechtswissenschaftlichen Kompetenzen (insbesondere Subsumtion, Gutachtentechnik, Auslegung, Anspruchsaufbau und -prüfung) werden weiter gefestigt.
Modulinhalte
Das Modul stellt den Einstieg in das deutsche Vertragsrecht dar und behandelt gleichzeitig den Einfluss des EU Rechts hierauf. Das Modul ist in zwei Vorlesungen geteilt:
Die Vorlesung Grundlagen des Privatrechts und BGB AT führt überblicksartig und anhand aktueller Rechtsprechungsfälle in das BGB und die Nebengesetze ein und behandelt vertieft den Allgemeinen Teil des BGB. Neben einem Überblick über Systematik, Regelungstechniken und wichtige privatrechtliche Grundprinzipien sind Rechts- und Geschäftsfähigkeit, Rechtssubjekte, Rechtsgeschäftslehre (insbesondere Willenserklärung und Vertrag), Irrtumslehre, Wirksamkeit (Frist, Form), Bedingung und Befristung, Stellvertretung sowie Rechtsdurchsetzung, einschließlich Verjährungsfragen wichtige Themenkreise, die in der Veranstaltung behandelt werden. Die Vorlesung wird von Arbeitsgemeinschaften begleitet.
Die Veranstaltung Europäisches Privatrecht bildet den Einstieg in die privatrechtliche Ausbildung an der Hanse Law School. Sie soll Grundfragen des Privatrechts in rechtsvergleichender Form erörtern. Die Darstellung erfolgt problembezogen und bezieht Rechtsregeln des EU-Privatrechts ebenso ein wie das deutsche Vertragsrecht als Vertreter kontinentaler Rechtssysteme und das englische Vertragsrecht als Common Law-Rechtssystem. Gegenstand der Veranstaltung sind: Einordnung des Zivilrechts im
Literaturempfehlungen
Walker, W.-D./ Brox, H. (2017): Allgemeiner Teil des BGB, 41. Auflage, Verlag Franz Vahlen, München
Rüthers, B./ Stadler, A. (2017): Allgemeiner Teil des BGB, 19. Auflage, C.H. Beck, München
Schack, H. (2016): BGB – Allgemeiner Teil, 15. Auflage, C.F. Müller, Heidelberg
Medicus, D./ Petersen, J. (2016): Allgemeiner Teil des BGB, 11. Auflage, C.F. Müller, Heidelberg
Brox, H./ Walker, W.-D. (2018), Allgemeines Schuldrecht, 42. Auflage, C.H. Beck, München
Looschelders, D. (2015): Schuldrecht Allgemeiner Teil, 13. Auflage, Verlag Franz Vahlen, München
Links
Unterrichtsprachen Deutsch, Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level ---
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Vorlesung und AG
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Am Ende des Semesters
KL
Lehrveranstaltungsform Vorlesung (
und AG
)
SWS 4
Angebotsrhythmus WiSe
Workload Präsenzzeit 56 h