Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
25.10.2020 01:27:10
bio110 - Practical Biology Experiments for Science Education (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Practical Biology Experiments for Science Education
Module code bio110
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Faculty/Institute Institute for Biology and Environmental Sciences
Used in course of study
  • Dual-Subject Bachelor's Programme Biology (Bachelor) > Aufbaumodule
  • Master of Education Programme (Gymnasium) Biology (Master of Education) > Mastermodule
  • Master of Education Programme (Special Needs Education) Biology (Master of Education) > Mastermodule
Contact person
Module responsibility
Authorized examiners
Module counceling
Entry requirements
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen:
Studierende
  • lernen basale Arbeits-und Erkenntnismethoden der Biologie unter besonderer Berücksichtigung der Zoologie und Botanik kennen und wenden diese bei der Planung von Lernarrangements an
  • verfügen insbesondere über Kenntnisse und Fähigkeiten im hypothesengeleiteten Experimentieren, im kriteriengeleiteten Vergleichen, beim Nutzen von Modellen sowie im Handhaben von schulrelevanten Geräten
  • sind zur Rezeption und Verwendung von Fachsprache in der Lage und können diese zu alltagssprachlichen Äußerungen (Schülervorstellungen) in Beziehung setzen
-kennen das Prinzip der didaktischen Rekonstruktion und curriculare Strukturierung als Grundlagen der Planung von Lernarrangements und können diese bei der Planung ihres Lernarrangements anwenden
-kennen typische Lernschwierigkeiten und Schülervorstellungen in den Themengebieten der Zoologie und Botanik sowie didaktische Ansätze, sie zu überwinden bzw. zu verändern.
Module contents
Im Rahmen des Moduls lernen die Studierenden klassische und innovative Schulversuche zur Botanik und Zoologie kennen. Sie sind aufgefordert, die Versuche in ein Únterrichtskonzept einzubauen und dieses vorzustellen sowie die Versuche im praktischen Teil der Veranstaltung durchzuführen. Im Anschluss werden die didaktischen Konzepte gemeinsam reflektiert und gegebenenfalls optimiert. Die Studierenden üben sich so in der Entwicklung von Lernarrangements, deren Ziel es ist, naturwissenschaftliche Arbeits- und Denkweisen von Schülern zu fördern. Dabei sollen die Studierenden die Grundlagen naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen selbst kennen und anwenden lernen sowie Schülervorstellungen zu den thematischen Schwerpunktthemen reflektieren lernen.
Reader's advisory
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel ---
Modulart je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lern-/Lehrform / Type of program
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Course type Comment SWS Frequency Workload attendance
Seminar 2.00 28 h
Practical 3.00 42 h
Total time of attendance for the module 70 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Portfolio zu einem ausgewählten Schulversuch