Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
06.12.2021 11:58:24
mar742 - Umwelt- und Ressourcen- Ökonomie (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Umwelt- und Ressourcen- Ökonomie
Modulkürzel mar742
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
(
Kontaktzeit: 56 h, Selbststudium: 124 h
)
Einrichtungsverzeichnis Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Umweltmodellierung (Master) > Mastermodule
Zuständige Personen
Helm, Carsten (Modulverantwortung)
Huse, Cristian (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Kompetenzziele

Umweltökonomie, Umweltpolitik

Studierende können die ökonomischen Strukturen, die hinter vielen Problemen im Umweltbereich stecken, herausarbeiten und Lösungsmöglichkeiten entwickeln. Dabei sind sie in der Lage, Anreize, wie sie sich verschiedenen Akteuren bieten, zu berücksichtigen und offen zu legen. Ausgehend von aktuellen Problemlagen verfügen die Studierenden über

·         Verständnis der grundlegenden Problemstellungen und Zusammenhänge,

·         Verständnis der relevanten Konzepte,

·         Verständnis des Verhaltens typischer Akteure,

·         Beherrschung der üblichen Modellbildung,

  • Fähigkeit zur Einschätzung umweltökonomischer Probleme.

Ressourcenökonomik, Energieökonomik

Studierende erwerben ein Verständnis der normativen Probleme der Nutzung natürlicher Ressourcen, ihrer effizienten und optimalen Nutzung sowie des Funktionierens realer Ressourcenmärkte (insbesondere Energiemärkte) und ihrer Regulierung. Ausgehend von aktuellen Problemlagen verfügen die Studierenden über

·         Verständnis der grundlegenden Problemstellungen,

·         Verständnis der relevanten Konzepte,

·         Beherrschung der Analysemethoden,

·         Grundkenntnisse der jeweiligen Märkte, insbesondere Energiemärkte,

·         Verständnis der Begründungen und Instrumente für die Regulierung von Energiemärkten.

Modulinhalte

Umweltökonomie

Die Veranstaltung behandelt die ökonomische Theorie der Umwelt. Sie untersucht Umweltprobleme und Umweltpolitik mit den Methoden der Mikroökonomie und Wohlfahrtstheorie. Folgende Inhalte werden behandelt:

-       Grundlagen des Nachhaltigkeitsproblems

-       Normative und ethische Grundlagen

-       Nachhaltigkeitsbegriffe

-       Wohlfahrtstheorie und Umwelt

-       Ziele der Umweltpolitik

-       Instrumente der Umweltpolitik

-       Umweltpolitik bei Unsicherheit

-       Umweltwertung und Entscheidungsfindung

Unterrichtssprache: deutsch

 

Resource Economics

This course deals with the economic theory of natural resource utilization from a normative and a positive perspective. The following issues are covered:

-       Basic Concepts and Methods of Resource Economics

-       The Basic Model of Natural Resource Utilization

-       Non-Renewable Resources

-       Renewable Resources/Fishery

-       Forest Resources

-       “Green” Accounting

Teaching language: English

 

Literaturempfehlungen

Umweltökonomie / Umweltpolitik

Feess, E. (2007): Umweltökonomie und Umweltpolitik. München: Vahlen.
Michaelis, P. (1996): Marktwirtschaftliche Instrumente der Umweltpolitik, Heidelberg: Physica.

 

Resource Economics / Energy Economics

Roger Perman et al.: Resource and Environmental Economics, Pearson 2003.
John Hartwick, Nancy Olewiler: The Economics of Natural Resource Use, 2nd edition, Addison Wesley 1997;
Carol Dahl: International Energy Markets, PennWell 2004;
Steven Stoft, Power System Economics : Designing Markets for Electricity, New York 2002;
IEA: World energy outlook, annual.
Knut Sydsaeter, Peter Hammond: Essential Mathematics for Economic Analysis, Pearson.

 

Links
Unterrichtsprachen Deutsch, Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Winter- und Sommersemester
VL Umweltökonomie (3 KP) (WiSe)
VL Resource Economics (3 KP) (SoSe)
Vorkenntnisse / Previous knowledge Mikroökonomie
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Klausur am Ende der Veranstaltungszeit oder alle anderen möglichen Prüfungsleistungen nach Maßgabe der Dozentin oder des Dozenten

1 benotete Prüfungsleistung

 

Klausur oder fachpraktische Übung (testierte Übungsaufgaben) oder mündliche Prüfung oder Portfolio oder Hausarbeit oder Präsentation

 

Aktive Teilnahme

Aktive Teilnahme umfasst z.B. die regelmäßige Abgabe von Übungen, Anfertigung von Lösungen zu Übungsaufgaben, die Protokollierung der jeweils durchgeführten Versuche bzw. der praktischen Arbeiten, die Diskussion von Seminarbeiträgen oder Darstellungen von Aufgaben bzw. Inhalten in der Lehrveranstaltung in Form von Kurzberichten oder Kurzreferat. Die Festlegung hierzu erfolgt durch den Lehrenden zu Beginn des Semesters bzw. zu Beginn der Veranstaltung.

 

 

Lehrveranstaltungsform Vorlesung
SWS 4
Angebotsrhythmus SoSe oder WiSe
Workload Präsenzzeit 56 h