the389 - Religious Studies (Complete module description)

the389 - Religious Studies (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Religious Studies
Modulkürzel the389
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Institute of Theology and Religious Education
Verwendbarkeit des Moduls
  • Erweiterungsfach Gymnasium Evangelische Religion (Extension tray) > Module
  • Master of Education Programme (Gymnasium) Protestant Theology and Religious Education (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
  • Weiß, Wolfgang (Prüfungsberechtigt)
  • Link-Wieczorek, Ulrike (Prüfungsberechtigt)
  • Hensel, Benedikt (Prüfungsberechtigt)
  • Strübind, Andrea (Prüfungsberechtigt)
  • Willems, Joachim (Prüfungsberechtigt)
  • Brankovic, Carina (Prüfungsberechtigt)
  • Strübind, Kim (Prüfungsberechtigt)
  • Schöpflin, Karin (Prüfungsberechtigt)
  • Muther, Urs-Ullrich (Prüfungsberechtigt)
  • Pavaluca, Vasilica Mugurel (Prüfungsberechtigt)
  • Plonz, Sabine (Prüfungsberechtigt)
  • de Vos, Jacobus Cornelis (Prüfungsberechtigt)
  • Teuchert, Lisanne (Prüfungsberechtigt)
  • Strübind, Andrea (module responsibility)
Prerequisites
keine
Skills to be acquired in this module
Fachwissenschaftliche Kompetenz:
Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse über die Weltreligionen. Sie überblicken Methoden und Untersuchungsperspektiven der Religionswissenschaft und sind zur Analyse von religionsbezogenen Problemen in Kultur und Gesellschaft fähig.

Dialog- und Diskurskompetenz:
Die Studierenden sind mit aktuellen Fragestellungen des Interreligiösen Dialogs vertraut.

Entwicklungskompetenz:
Im Rahmen des Forschungsbasierten Lernens entwickeln und definieren die Studierenden Forschungsfragen, gestalten Bearbeitungsprozesse selbstständig, diskutieren Forschungsergebnisse kritisch, bewerten diese plausibel und dokumentieren sie anschaulich.
Module contents
Überblick zu den Weltreligionen, Vertiefung religionswissenschaftlicher Fragestellungen im Kontext lebensweltlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge, Einblick in historische und kulturelle Spezifika ausgewählter Religionen bzw. religiöser Phänomene. Es besteht die Möglichkeit der Beteiligung an Summerschools an internationalen Partnerinstituten (u. a. Bangalore und Bethlehem).
Literaturempfehlungen
Hock, Klaus: Einführung in die Religionswissenschaft, Darmstadt 2002 siehe Veranstaltungsbeschreibungen in Stud.IP
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency halbjährlich
Module capacity unlimited
Type of module Pflicht / Mandatory
Module level MM (Mastermodul / Master module)
Teaching/Learning method 1 Vorlesung + 1 Seminar
oder
2 Seminare
Lehrveranstaltungsform Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture 2 SoSe und WiSe 28
Seminar 2 SoSe und WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Längstens bis zum Beginn der Veranstaltungen des folgenden Semesters
KL