Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
22.09.2021 13:29:11
sow922 - Einführung in die Arbeitsmarkt- und Organisationsforschung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Einführung in die Arbeitsmarkt- und Organisationsforschung
Modulkürzel sow922
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Sozialwissenschaften
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Sozialwissenschaften (Master) > Eingangsmodule
Zuständige Personen
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Heidenreich, Martin (Modulverantwortung)
Mattes, Jannika (Modulverantwortung)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, die Besonderheiten der modernen Arbeitsgesellschaft einzuordnen. Insbesondere werden zentrale Fragen und Ergebnisse der Organisations- und Arbeitsmarktforschung erarbeitet. Auf diese Weise wird der Wandel der heutigen Arbeitsgesellschaft zu einer innovationszentrierten, grenzübergreifend organisierten Organisations- und Beschäftigungsgesellschaft herausgearbeitet.
Modulinhalte
Im Zentrum der innovationszentrierten, tendenziell globalen Arbeits- und Wissensgesellschaft der Gegenwart stehen nicht mehr die industrielle Fertigung standardisierter Güter durch vollzeitbeschäftigte männliche Industriearbeiter, sondern die flexible und vernetzte Bereitstellung wissensbasierter Produkte und kommunikationsintensiver Dienstleistungen durch flexibel, manchmal auch prekär beschäftigte Personen. Auf betrieblicher Ebene geht dieser Wandel einher mit organisatorischen Veränderungsprozessen. Flexible, vernetzte, grenzüberschreitend operierende Organisationen gewinnen an Bedeutung. Um diesen Wandel theoretisch verorten zu können, werden im Seminar „Organisation“ die zentralen Merkmale von Organisationen herausgearbeitet. Anschließend wird ein Überblick über neuere organisationstheoretische Ansätze vermittelt und aktuelle organisationssoziologische Analysen vorgestellt. Auf der gesellschaftlichen Ebene geht der Wandel der Arbeitsorganisationen mit einem Wandel der bisherigen, vorwiegend nationalstaatlich regulierten Arbeitsmarktstrukturen einher. Dies führte zu zahlreichen Arbeitsmarktreformen (Aktivierung, Flexicurity ...) und geht oftmals mit einer Dualisierung der Beschäftigungsverhältnisse und neuen biographischen Risiken einher. Diese werden im Seminar „Arbeitsmarkt“ thematisiert.
Literaturempfehlungen
Abraham, Martin und Günter Büschges (2009) Einführung in die Organisationssoziologie (4. Auflage). Wiesbaden: VS. Abraham, M., & Hinz, T. (2008). Arbeitsmarktsoziologie. Probleme, Theorien, empirische Befunde. 2. Auflage. Wiesbaden: VS. Emmenegger, P., Häusermann, S., Palier, B. and Seeleib-Kaiser, M. (eds) (2012) The Age of Dualization: The Changing Face of Inequality in Deindustrializing Societies. Oxford: Oxford University Press.
Links
Unterrichtsprachen Deutsch, Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Seminar
2 WiSe 28
Seminar
2 WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Als Prüfungsleistung ist in einem Seminar ein Referat (ca. 15-20 Minuten) über ein ausgewähltes Thema zu halten. Im zweiten Seminar ist eine Ausarbeitung (ca. 3.000 Wörter) über ein Thema mit einer eigenen Fragestellung und unter Hinzuziehung weiterführender Literatur zu verfassen.