Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
16.10.2021 02:19:11
inf522 - Informationsverarbeitung in der biomedizinischen Forschung (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Informationsverarbeitung in der biomedizinischen Forschung
Modulkürzel inf522
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
(
 
)
Einrichtungsverzeichnis Department für Informatik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Embedded Brain Computer Interaction
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Human-Computer Interaction
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Systems Engineering
  • Master Informatik (Master) > Angewandte Informatik
Zuständige Personen
Hein, Andreas (Modulverantwortung)
Kaspar, Mathias (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
 
Kompetenzziele

Die Studierenden sollen die Anforderungen an IT-Systeme in der biomedizinischen Forschung kennen. Sie sollen Lösungsansätze kennen, weiterentwickeln und beurteilen können. 

Fachkompetenzen

Die Studierenden
  • kennen Prinzipien der biomedizinischen Forschung und können daraus resultierende Anforderungen an IT-Systeme identifizieren und Lösungen entwickeln ,
  • kennen die regulatorischen Vorgaben in der biomedizinischen Forschung und können IT-Lösungen hinsichtlich der Eignung beurteilen, bzw. konforme IT-Lösungen entwickeln,
  • können Studien zur Evaluation von IT-Lösungen im Gesundheitswesen planen, durchführen, auswerten, berichten und bewerten,
  • kennen die Verantwortung in der biomedizinischen Forschung, sowie die ethischen Herausforderungen.

Methodenkompetenzen 

Die Studierenden führen systematische Literaturrecherchen durch,
entwickeln Konzepte für ein Datenschutz- und GCP-konformes Studiendatenmanagement,

  • kennen Standards in der medizinischen Forschung,
  • können Studiensoftware validieren und betreiben,
  • planen und bewerten Studien zur Beurteilung von Healthcare IT.

Sozialkompetenzen 

Die Studierenden

  • präsentieren Lösungen vor der Gruppe,
  • diskutieren Studien konstruktiv, fachlich und sachlich angemessen in der Gruppe (Gegenseitige Begutachtung von Studien),
  • diskutieren ethische Probleme der biomedizinischen Forschung aus unterschiedlichen Perspektiven.

Selbstkompetenzen 

Die Studierenden
  • reflektieren ihre Werte und Einstellungen in Grenzbereichen der Medizin und der biomedizinischen Forschung,
  • reflektieren ihre Belastbarkeit hinsichtlich Verantwortung und Arbeitsbelastung bei Durchführung von Studien und dem Betrieb von Studien-IT.
Modulinhalte
  • Grundlagen / Wissenschaftstheorie der Biomedizinischen Forschung 
  • Systematische Literaturrecherche
  • Regulatorische Anforderungen in der Biomedizinischen Forschung 
  • Ethik und Datenschutz in der biomedizinischen Forschung 
  • IT-Infrastrukturen in der Forschung / IT-Komponenten 
  • Sekundärdatennutzung von klinischen Routinedaten
  • Biobanking
  • Verteilte Infrastrukturen in der biomedizinischen Forschung
  • Standards zum Bericht von klinischen Studien (Equator-Network) 
  • Evaluation von Healthcare IT (GEP-HI und STARE-HI) / Evidence based Healthcare Informatics
Literaturempfehlungen
Wird im Modul bekannt gegeben
Links
 
Unterrichtsprachen Deutsch, Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt (
 
)
Hinweise
 
Modullevel / module level AS (Akzentsetzung / Accentuation)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method V+Ü
Vorkenntnisse / Previous knowledge Medizin für Informatiker, Statistik
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
2 WiSe 28
Übung
2 WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Am Ende der Vorlesungszeit
Klausur