Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.02.2024 04:27:07
ipb925 - Area of interdisciplinarity - Culture and Difference (Complete module description)
Original version English PDF download
Module label Area of interdisciplinarity - Culture and Difference
Module abbreviation ipb925
Credit points 15.0 KP
Workload 450 h
Institute directory Institute of English and American Studies
Applicability of the module
  • Master's Programme Dutch Linguistics and Literary Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German as a Foreign Language (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme Music Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
Responsible persons
  • Butler, Martin (module responsibility)
  • Kirchhofer, Anton (Module counselling)
  • Lassen, Christian (Module counselling)
  • Auguscik, Anna (Module counselling)
  • Keck, Michaela (Module counselling)
Further responsible persons
Prüfungsberechtigt sind alle Lehrenden im Modul
Allgemeine Fragen zum Fakultätsbereich unter Angabe des eigenen Masterstudiengangs bitte an: studienkoordination.fk3@uol.de (Antje Beckmann und Nicole Griese)
Prerequisites
abgeschlossenes Bachelor Studium (vgl. MPO Diploma Supplement 3.3) aktive Teilnahme (vgl. fachspezifische Anlage §2)
Skills to be acquired in this module
Studierende analysieren literarische Texte und/oder andere kulturelle Praktiken und Ausdrucksformen theoriegeleitet und kontextbezogen insbesondere im Zusammenhang mit Phänomenen kultureller Differenz. Sie entwickeln eine kritisch-reflektierende Perspektive auf die jeweiligen Forschungsstände. Sie erarbeiten die je besonderen (literatur-) historischen und kulturellen Umfelder der behandelten Materialien, erkennen ihre jeweils kontextspezifischen Potentiale in der Aushandlung individueller und kollektiver Identitätskonstruktionen und sind in der Lage, Prozesse des Kulturkontakts und –transfers sowie der Herausbildung hybrider bzw. transkultureller kultureller Praktiken und Ausdrucksformen vor dem Hintergrund der aktuellen Theorieentwicklung zu identifizieren, zu beschreiben, zu diskutieren und zu reflektieren. Sie entwickeln innerhalb des theoretisch-thematischen Rahmens des Moduls eigene wissenschaftliche Fragestellungen.
Module contents
Wechselnde Textkorpora aus englischsprachigen (respektive im englischsprachigen Kulturraum relevant gewordenen anderssprachigen) Materialien seit dem 16. Jahrhundert. Auswahl der Materialien und Themenstellungen ermöglichen und erfordern insbesondere, Literatur und andere kulturelle Praktiken und Ausdruckformen im Zusammenhang mit Phänomenen kultureller Differenz theoriegeleitet zu diskutieren und kritisch zu reflektieren.
Recommended reading
Verpflichtende vorbereitende Lektüre der jeweiligen Primärtexte sowie begleitender kurzer Materialien (Zusammenstellung der Literatur als Arbeitsgrundlage in den Seminaren in einem Handapparat oder in Stud.IP., Bekanntgabe über Stud.IP.). Die empfohlene Sekundärliteratur ist weitgehend den Spezialisierungsentscheidungen der TeilnehmerInnen angepasst.
Links
Language of instruction English
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency mindestens jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
Examination Examination times Type of examination
Final exam of module
Schriftliche Leistungen sind bis 15.3. (im WiSe) bzw. 15.9. (im SoSe) einzureichen.
G
Type of course Seminar (
1 - 2 LV (VL/SE/UE/TU) und 1 Projekt
)
SWS 2
Frequency SoSe oder WiSe
On-site workload 28 h