Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
01.12.2021 03:45:18
ipb955 - Area of interdisciplinarity - Cultural Analysis (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Area of interdisciplinarity - Cultural Analysis
Module code ipb955
Credit points 15.0 KP
Workload 450 h
Institute directory Institute of Material Culture
Applicability of the module
  • Master's Programme Dutch Linguistics and Literary Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme English Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German as a Foreign Language (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme Music Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
Responsible persons
Ellwanger, Karen (Authorized examiners)
Tietz, Lüder (Authorized examiners)
Further responsible persons
Prüfungsberechtigt sind alle Lehrenden im Modul
Allgemeine Fragen zum Fakultätsbereich unter Angabe des eigenen Masterstudiengangs bitte an: studienkoordination.fk3@uol.de (Antje Beckmann und Nicole Griese)
Prerequisites
Sie interessieren sich für die „Materialisierung“ von „Kulturen“? Für Dinge, Körper, Geschlechter und ihre Verschränkungen in Herrschafts-Räumen? Für Nachhaltigkeit und globale Stoff-Ströme? Sie haben keine Angst vor zuweilen auch materialgeprägten, objektnahen Arbeitsweisen, bei denen man Hand anlegen muss?
Skills to be acquired in this module

Grundlegend lernen Sie, aus sehr unterschiedlichen Lehrformaten und -Inhalten auszuwählen und dabei zunehmend den roten Faden zu sehen. Idealerweise sind Sie anschließend für das Denken in Zusammenhängen sensibilisiert.

 

Je nach Angebot und Wahl erwerben Sie Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen

  • (Historische) Sachkultur
  • Repräsentationen von Dingen in Institutionen des Gedächtnisses und der Wissensproduktion (z. B. dem Museum)
  • Kleidung und Körperbilder (z. B. "Vestimentäre Repräsentationen des Politischen) vor dem Hintergrund von Gender, Class und Race
  • Moden in Populär- und Subkulturen
  • Migration and Inter-/Transculturality; Globale Stoff-Ströme
  • Nachhaltigkeit, Konsumtion, Produktion (z. B. "Ökostile" bzw. Muster nachhaltigen Lebensstils)
Module contents

Das Modul stellt vielfältige Angebote des Instituts für Materielle Kultur zur Wahl. Sowohl die Interdisziplinarität des Kollegiums als auch die vorhandene Infrastruktur mit eigenen Sammlungen und Werkstätten können zur eigenen Profilbildung genutzt werden. Dieses Modul bietet Anknüpfungsmöglichkeiten an den Forschungsschwerpunkt und benachbarten Master-Studiengang Museum und Ausstellung.

 

Die konkreten Inhalte werden von den Studierenden in Absprache mit den Modulverantwortlichen festgelegt.
Reader's advisory

Literaturempfehlungen werden in den einzelnen Veranstaltungen gegeben.

Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 bis 2 Semester Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 1 Projekt oder
2-3 Veranstaltungen
in Absprache mit der Modulverantwortlichen

Veranstaltungen nach Wahl aus dem Angebot des Instituts für Materielle Kultur im Umfang von 15 KP (Studienberatung vor Beginn des Moduls obligatorisch). Veranstaltungen teilweise in englischer Sprache.
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Semesterbegleitend über zwei Semester
HA
Course type Course selection (
1 Projekt oder 2-3 Veranstaltungen in Absprache mit Modulverantwortlichen
)
SWS 6
Frequency SoSe oder WiSe
Workload attendance 84 h (
56 - 84 h
)