Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
22.05.2022 04:34:35
biw015 - Theorie der Schule (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Theorie der Schule
Modulkürzel biw015
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Pädagogik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Biologie (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Chemie (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Deutsch (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Elementarmathematik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Englisch (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Evangelische Religion (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Geschichte (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Kunst (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Musik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Physik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Politik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Sachunterricht (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Sonderpädagogik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Sport (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Technik (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Textiles Gestalten (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Werte und Normen (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
  • Master of Education (Sonderpädagogik) Wirtschaft (Master of Education) > Bildungswissenschaftliche Module
Zuständige Personen
Jahnke-Klein, Sylvia (Modulverantwortung)
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Bachelorabschluss
Kompetenzziele
Erarbeitung eines wissenschaftlich-theoretisch fundierten Verständnisses über pädagogisches Handeln und persönliche Entwicklung unter institutionellen, bildungspolitischen, schulrechtlichen und organisationspsychologischen und sozialpsychologischen Bedingungen.
Modulinhalte

Vorlesungsebene:

1.      Bildungssystem
Struktur und Geschichte des Bildungssystems und dessen Entwicklung;

  • Bildungsreformen und bildungspolitische Bedingungen der Vergangenheit
  • Reformpädagogische Ansätze für die Sekundarstufe
  • Das Bildungssystem der Gegenwart
  • Schulstrukturreformen und Modelle der Zukunft (z.B. Gesamtschulkonzepte; Ganztagschule; Gemeinschaftsschule)
  • Bildungspolitik, Bildungsmonitoring und Bildungsreformen (Bedingungen/Strukturen)
  • Bildungssysteme anderer Länder (wechselnde internationale Gäste)

2.      Recht
Schulrechtliche Rahmenbedingungen und Verfahrenswege der partizipativen Schulentwicklun

  • Schulrecht
  • Sozialrecht
  • Schulbehörden
  • Trägerstrukturen

3.      Organisation
Schule als Organisationsform

  • Kooperation im Mehrebenensystem
  • Innerschulische Kooperationen
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern

4.      Schulprogrammentwicklung
Pädagogische Gesamtkonzepte von Schulformaten (Ganztagsschule; Halbtagsschule;      Gesamtschule; Gemeinschaftsschule, Oberschule, Gymnasium; Modell 1-10)
Leitungsaufgaben und Leitungsentwicklung („Leadership“)

Das Schulklima als Bedingungsgefüge für Lernerfolg und schulische Entwicklung
Einzelschulentwicklung mit „Schulprogramm“

*Die institutionelle Ebene – Organisationsentwicklung

*Die professionelle Ebene – Personalentwicklung

*Die pädagogische Ebene – mehr als Unterrichtsentwicklung

5.      Regionale Schulentwicklung

  • Bildungslandschaft/Bildungsregion: Vom Konstrukt zur praktischen Umsetzung
  • Netzwerke als struktureller Rahmen der Zusammenarbeit
  • Inner- und außerschulische Kooperationsstrukturen und -anlässe

6.      Bildungsnetzwerke

Sozialpädagogische Handlungsfelder und Institutionen der öffentlichen Verwaltung als schulische Kooperations- und Netzwerkpartner und Strukturelemente des Bildungssystems

  • Schulsozialarbeit in kommunaler und schulischer Trägerschaf
  • Träger der Jugendhilfe als Partner von Schulentwicklung
  • Jugendarbeit als Element kooperativer Ganztagsbildung
  • Zusammenarbeit mit Erziehungsberatung und Modelle der Verknüpfung (u.a. Familienzentren)
  • Hilfestrukturen der Erziehungshilfe und der Jugendsozialarbeit (Intervention)
  • Projektpartnerschaften mit Fachberatung und externer Expertise (Prävention) 


Seminarebene:

In den Seminaren werden ausgewählte schultheoretische und pädagogisch-psychologische Fragestellungen vertieft. Im Bereich der Schultheorie zum Beispiel - Schulorganisation und Schulentwicklung, - Schulsysteme im internationalen Vergleich, - Geschichte des Schul- und Bildungswesens, - Zusammenhang zwischen der Institution Schule und dem professionellen Handeln von Lehrerinnen und Lehrern. Im Bereich der pädagogischen Psychologie zum Beispiel - Unterrichtspsychologie, - Erziehungs- und Führungsstile, - Gruppendynamik, -  Entwicklung von Schülerinnen und Schülern in Familie und Schule (Entwicklungsverläufe, Entwicklungsbeeinträchtigungen, Gesundheitsförderung, ...), - professionelle und persönliche Entwicklung von Lehrkräften in der Institution Schule (Lehrerbelastungen, Lehrerressourcen, Beratung und Supervision, ...), - Entwicklung der Schule als Institution (Organisationspsychologie, Sozialpsychologie der Schule und der Schulklasse, Schulleben, Schulkultur, ...). Das Seminar kann frei gewählt werden; es gibt keine Unterscheidung zwischen schultheoretischer und pädagogisch-psychologischer Seminarschiene.

Literaturempfehlungen

Bohl, T., Helsper, W., Holtappels, H.G. & Schelle, C.(Hrsg.). (2010). Handbuch Schulentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (UTB).

Fend, H. (2008). Neue Theorie der Schule. Einführung in das Verstehen von Bildungssystemen. 2. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Fend, H. (2008). Schule gestalten. Systemsteuerung, Schulentwicklung und Unterrichtsqualität. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Graßhoff, G., Renker, A. & Schröer, W. (Hrsg.). (2018). Soziale Arbeit – Eine elementare Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

Harring, M., Rohlfs, C. & Gläser-Zikuda, M. (Hrsg.). (2019). Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann (UTB).

Hascher, T., Idel, T.-S. & Helsper, W. (Hrsg.). (2021). Handbuch Schulforschung. Wiesbaden: Springer VS.

Rürup, M., Röbken, H., Emmerich, M. & Dunkake, I. (2015) Netzwerke im Bildungswesen. Eine Einführung in ihre Analyse und Gestaltung. Wiesbaden: Springer VS.

Spies, A. & Stecklina, G. (2015). Pädagogik – Studienbuch für pädagogische und soziale Berufe. München: Reinhardt (UTB)

Döbert, H., Hörner, W., von Kopp, B. & Reuter, L. (Hrsg.). (2010): Die Bildungssysteme Europas. 3. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Krapp, A. & Weidemann, B. (Hrsg.). (2006). Pädagogische Psychologie. 5. Aufl. Weinheim: Beltz PVU

 

sowie die den Veranstaltungen zugrundeliegende Literatur.

Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich (Vorlesung jährlich)
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise

Studierende belegen eine Vorlesung und ein Seminar.

Bereits erbrachte Modulteilleistungen behalten ihre Gültigkeit.

Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 1 VL + 1 SE
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
2 WiSe 28
Seminar
2 SoSe und WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul

Studierende, die zum WiSe 2020/21 bereits Teilleistungen erbracht haben:
90-minütige Klausur in der Vorlesung; und eine Teilleistung in dem Seminar, zum Beispiel Referat (5 Seiten) oder Protokoll oder eine andere mit den Lehrenden abgesprochene Teilleistung.

 

Studierende, die zum WiSe 2020/21 noch keine Teilleistungen erbracht haben:
1 Portfolio (3 Leistungen)