Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
22.02.2024 02:15:15
inf338 - Design of Autonomous Systems (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Design of Autonomous Systems
Modulkürzel inf338
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Department für Informatik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Embedded Brain Computer Interaction
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Human-Computer Interaction
  • Master Engineering of Socio-Technical Systems (Master) > Systems Engineering
  • Master Informatik (Master) > Technische Informatik
Zuständige Personen
  • Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
  • Fränzle, Martin Georg (Modulverantwortung)
Teilnahmevoraussetzungen
Keine Teilnehmervoraussetzungen
Kompetenzziele

Fachkompetenzen
Die Studierenden

  • sind in der Lage, autonome Systeme zu analysieren und zu erstellen.
Methodenkompetenzen

Die Studierenden

  • kennen Beispiele bestehender autonomer Systeme
  • verstehen die Elemente ihres Architekturentwurfs und die Gründe für die Dekomposition des Problems in Pflichten für die jeweiligen Systemkomponenten.
  • analysieren bestehende Architekturen für autonome Systeme im Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit und Sicherheit
  • lernen, ein Problem des Entwurfs eines autonomen Systems in eine Architektur zu zerlegen
  • sind in der Lage, Entwurfsverpflichtungen für seine Komponenten abzuleiten und können einen entsprechenden Sicherheitsfall strukturieren.
  • verstehen die zur Erreichung der Systemautonomie notwendigen Software- und Hardwarekomponenten und sind in der Lage, diese zu entwerfen oder zu instanziieren.
Sozialkompetenzen

Die Studierenden:

  • erwerben praktische Erfahrungen im Entwurf von Komponenten für autonome Systeme in kleinen Teams und präsentieren die zugrundeliegende Theorie, ihre jeweiligen Entwurfsentscheidungen und ihre persönliche Bewertung vor Mitstudierenden.
Selbstkompezenten

Die Studierenden:

  • können die Angemessenheit ihrer methodischen Fähigkeiten für den Entwurf bestimmter autonomer Lösungen beurteilen
  • sind in der Lage, die sicherheitstechnischen Auswirkungen einer solchen Lösung abzuschätzen und können daher eine persönliche ethische Haltung zu deren Realisierung entwickeln
Modulinhalte
Das Modul besteht aus einer Vorlesung und einem Übungsteil
Literaturempfehlungen
Links
Unterrichtssprache Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Lehr-/Lernform 1VL + 1Ü
Vorkenntnisse keine
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung 2 WiSe 28
Übung 2 WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Second half of semester
Presentation