mam - Master's Thesis (Complete module description)

mam - Master's Thesis (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Master's Thesis
Modulkürzel mam
Credit points 21.0 KP
Workload 630 h
Institute directory Institute of Material Culture
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme Museum and Exhibition (Master) > Abschlussmodul
Zuständige Personen
  • Ellwanger, Karen (module responsibility)
  • Holbach, Rudolf (module responsibility)
Prerequisites
mindestens 75 KP aus dem Masterstudium
Skills to be acquired in this module
Fähigkeit zum selbständigen, kritischen, fachbezogenen und transdisziplinären wissen-schaftlichen Arbeiten in museums- und ausstellungsrelevanten Bereichen und zur Prä-sentation der Ergebnisse
Im Einzelnen:
• Fähigkeit, selbständig theoriebezogen im Feld Museum und Ausstellung sowie dessen Vermittlung Fragestellungen zu entwickeln und mit geeigneten Methoden zu unter-suchen.
• Ausgeprägte Fertigkeit in der Anwendung fachbezogener und überfachlicher qualita-tiver und ausgewählter quantitativer museumsbezogener Instrumente (z.B. zur Objekt-analyse) sowie zur theorie- und methodenbezogenen Quellenkritik.
• Breites Wissen über Theorien, Methoden, Begriffe und Forschungsergebnisse im Feld Museum und Ausstellung und Fähigkeit, dieses Wissen in eigene Forschungsan-sätze einzubringen.
• Fähigkeit zum inter- und transdisziplinären, verknüpfenden Denken in Bezug auf un-terschiedliche Ansätze und Felder museologischer Forschung.
• Fähigkeit zur Reflexion von Sammlungs- , Dokumentations- und Ausstellungsprakti-ken und ihrer Effekte auf gesellschaftliche Distinktions- wie Partizipationsformen sowie auf Wissensproduktion; Möglichkeiten, diese im Forschungsprozess adäquat zu kritisie-ren.
• Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Position im Forschungsprozess.
• Ausgeprägte Fertigkeit im Wissenschaftlichen Schreiben.
Fähigkeit, wissenschaftlich fundierte Museums- und Ausstellungsarbeit in gesellschaftli-chen Kontexten darzustellen und zu begründen.
• Fähigkeit, eigene Forschungen und Forschungsthesen mit geeigneten Medien zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen bzw. Arbeitsberichte der Mitstudierenden zu kommentieren.
Module contents
K: Im Kolloquium stellen die Studierenden ihre Konzepte, Fragestellungen und Zwischenergebnisse zur Diskussion und erhalten die Rückmeldung anderer Kandidatinnen und Kandidaten sowie der beteiligten Hochschullehrer/innen.
Im zweiten Teil des Kolloquiums, dem Abschlusskolloquium, werden die Masterarbeiten fachöffentlich präsentiert, verteidigt und diskutiert (Disputation). Die Präsentation soll bereits die vorliegenden Gutachten zur schriftlichen Arbeit berücksichtigen. MA-Arbeiten, die mit mindestens gut bewertet sind, werden im Rahmen einer Internetpublikation der Universität veröffentlicht.
Literaturempfehlungen
Die für die spezifische Fragestellung der Master-Arbeit relevante Fachliteratur und Quellen soll von den Studierenden selbst recherchiert werden.
Links
http://
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Type of module Ergänzung/Professionalisierung
Module level Abschlussmodul (Abschlussmodul)
Teaching/Learning method 1 KO (2 SWS)
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Abgabe der Arbeit in der Regel bis zum 1.7. (danach Blockpraktikum), in begründeten Ausnahmefällen (z.B. bei begleitendem oder vorgezogenem Praktikum oder bei begleitendem Freien Modul) bis 15.8.
Disputation: ab August bis 15. September
G
Form of instruction Seminar
Frequency