ipb991 - Area of interdisciplinarity - Dutch Literature Studies I: Text and Literature History (Complete module description)

ipb991 - Area of interdisciplinarity - Dutch Literature Studies I: Text and Literature History (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Area of interdisciplinarity - Dutch Literature Studies I: Text and Literature History
Modulkürzel ipb991
Credit points 15.0 KP
Workload 450 h
Institute directory Institute of Dutch Studies
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master's Programme English Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German as a Foreign Language (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme German Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
  • Master's Programme Music Studies (Master) > Interdisziplinäre Module
Zuständige Personen
  • Grüttemeier, Ralf (module responsibility)
Further responsible persons
Prüfungsberechtigt sind die Lehrenden im Modul
Allgemeine Fragen zum Fakultätsbereich unter Angabe des eigenen Masterstudiengangs bitte an: studienkoordination.fk3@uol.de (Antje Beckmann und Nicole Griese)
Prerequisites
Das Modul läuft aus. Für Studierende mit Studienbeginn vor Wintersemester 2023/24 gilt, dass begonnene Module im Fakultätsbereich nach den bisherigen Bestimmungen der Anlage 14 abgeschlossen werden bis längstens zum Ende des Sommersemesters 2025. Bereits nach bisherigen Bestimmungen erfolgreich absolvierte Module behalten ihre Gültigkeit.
Skills to be acquired in this module
Selbständig methodisch reflektierte Problemstellungen anhand eines Themas im Bereich Textinterpretation und literaturgeschichtliche Kontextualisierung zu formulieren und diese in Arbeiten umzusetzen, die dem wissenschaftlichen Standard entsprechen. Die das Seminar begleitende sprachpraktische Übung dient zur Verbesserung der fachbezogenen mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeit im Niederländischen auf das Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.
Module contents
Dieses Modul besteht aus einem Seminar, einer Übung und einer Lektüreliste/Projekt. In der Übung wird vor allem das wissenschaftliche Schreiben, Diskutieren und Präsentieren geübt, insbesondere die fachsprachliche Terminologie und Ausdrucksweise, um so sowohl die mündliche als auch die schriftliche Sprachkompetenz weiter zu verbessern. Dies geschieht einerseits anhand von mit dem Seminar verknüpften Schreibaufgaben, auf die individuelles Feedback gegeben wird, das in Folgeversionen einzuarbeiten ist, andererseits anhand von gezielten Übungen im Bereich von Wortschatz und Idiomatik, Grammatik und Textstruktur. Im Seminar wird ein aktuelles literaturwissenschaftliches Thema (im Bereich Textinterpretation oder literaturgeschichtlicher Kontextualisierung) vertiefend und forschungsbezogen behandelt. Die Lektüreliste beinhaltet ein Selbststudium Literatur oder ein Projekt zur vertieften Diskussion im Seminar. Die konkrete Prüfungsform wird spätestens 8 Wochen nach Semesterbeginn im Dialog mit den Studierenden festgelegt.
Literaturempfehlungen
Je nach Veranstaltungsthema unterschiedlich.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Type of module Wahlpflicht / Elective
Module level MM (Mastermodul / Master module)
Teaching/Learning method 3 Veranstaltungen: 1 SE, 1 UE (wissenschafltiches Schreiben), 1 Lektüreliste/Projekt
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Exercises 2 SoSe oder WiSe 28
Seminar 2 SoSe oder WiSe 28
Project 2 SoSe oder WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 84 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
HA