Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
03.12.2021 18:02:19
wir886 - Digital Transformation: Strategies and Sustainability (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Digital Transformation: Strategies and Sustainability
Modulkürzel wir886
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
(
Präsenzzeit: 4 SWS (56h)
)
Einrichtungsverzeichnis Department für WiRe (BWL und Wirtschaftspädagogik)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Applied Economics and Data Science (Master) > Specialization
  • Master Sustainability Economics and Management (Master) > Ergänzungsmodule
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunkt Führung von Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO) (MPO2020)
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunktmodule NM-BWL
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunktmodule RdW - BWL
  • Master Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Master) > Schwerpunktmodule UF - BWL
Zuständige Personen
Lehrenden, Die im Modul (Prüfungsberechtigt)
Hoppmann, Jörn (Modulverantwortung)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden sollen:
-grundlegende Definitionen, Trends und Anwendungsbereiche der Digitalisierungkennen
-ökonomische Auswirkungen der Digitalisierung einschätzen können
-Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle im Kontext digitaler Transformationverstehen
-wissen, wie Unternehmen Prozesse und Strukturen gestalten sollten, umDigitalisierung in Organisationen zu fördern
-einen Überblick über soziale, rechtliche und ethische Aspekte der Digitalisierunghaben
-ökologische Auswirkungen der Digitalisierung einschätzen können
-eine Bewertung digitaler Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle unterAnwendung ethischer und nachhaltiger Leitlinien vornehmen können
-eigenständig Vorschläge zur Integration ethischer, sozialer und ökologischer Kriterienin Digitalisierungsprojekte und -prozesse unterbreiten können
Modulinhalte
Das Modul „Digital Strategy and Sustainability“ bietet einen Einblick in die vielfältigen und sich schnell entwickelnden Anwendungsbereiche der Digitalisierung in Unternehmen und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Diskurs. Die digitale Transformation bringt neue Geschäftsmodelle, Märkte und Formen der Interaktion hervor. Dies erfordert auf Unternehmensebene umfassende Änderungen in der strategischen Ausrichtung sowie in Unternehmensprozessen und -strukturen. Darüber hinaus sind auf gesellschaftlicher Ebene neue Regularien und Normen erforderlich, um den ethischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, zu begegnen.
Im ersten Teil des Seminars werden die Studierenden mit den Grundlagen und Anwendungsbereichen der Digitalisierung sowie den unternehmerischen, gesellschaftlichen und ökologischen Implikationen vertraut gemacht. Hierzu werden jeweils anhand von Unternehmensfallstudien wichtige Fragen im Kontext der digitalen Transformation aufgeworfen und im Plenum diskutiert. Beispielhafte Fragen, die in diesem Zusammenhang behandelt werden, sind:
•Welches sind die technologischen Treiber der Digitalisierung und welche Trendslassen sich beobachten?
•Welche Auswirkung hat die digitale Transformation auf Industrien und Unternehmen?
•Wie können Unternehmen Strategien, Geschäftsmodelle, Prozesse und Strukturengestalten, um der digitalen Transformation zu begegnen?
•Welche Konsequenzen ergeben sich durch die Digitalisierung auf gesellschaftlicherund rechtlicher Ebene?
•Wie wirkt sich die digitale Transformation auf ökologischer Ebene aus?
•Wie lassen sich soziale, ethische und ökologische Aspekte in digitalen Produkte,Dienstleistungen und Geschäftsmodelle integrieren?
Im zweiten Teil des Kurses entwickeln die Studierenden in Teams unter Anleitung erfahrener Coaches aus der Praxis digitale Geschäftsmodelle unter Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und sozialer/ethischer Kriterien. Die Ergebnisse werden vor den anderen Studierenden und Unternehmensvertretern präsentiert und in Form einer Hausarbeit zusammengefasst. Ein wichtiger Bestandteil der Hausarbeit ist dabei die kritische Reflexion gängiger Methoden zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle in Hinblick auf Nachhaltigkeitskriterien.
Literaturempfehlungen
Platform Revolution: How Networked Markets Are Transforming the Economy--and How to Make Them Work for You | Geoffrey G. Parker, Marshall W. van Alstyne, Sangeet Paul Choudary | ISBN: 9780393249132
Machine, Platform, Crowd: Harnessing Our Digital Future | Andrew McAfee, Erik Brynjolfsson | ISBN-13: 978-0393254297
Links
Unterrichtssprache Englisch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul 40
Hinweise
Das Modul sollte im 2. Semester besucht werden.
Modullevel / module level EB (Ergänzungsbereich / Complementary)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 2 Veranstaltungen aus Vorlesung, Seminar und Übung
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung
2 SoSe oder WiSe 28
Übung
2 SoSe oder WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Abgabe zum Ende des Semesters

1 Hausarbeit oder
1 Referat oder

1 Klausur oder
1 mündliche Prüfung oder
1 Portfolio oder
1 Projektbericht