sop232 - Diagnostik (Complete module description)

sop232 - Diagnostik (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Diagnostik
Modulkürzel sop232
Credit points 9.0 KP
Workload 270 h
Institute directory Department of Special Needs Education and Rehabilitation
Verwendbarkeit des Moduls
  • Dual-Subject Bachelor's Programme Special Needs Education (Bachelor) > Aufbaumodule
  • Master of Education Programme (Vocational and Business Education) Special Needs Education (Master of Education) > Mastermodule
Zuständige Personen
  • von Düring, Ute (module responsibility)
  • Lehrenden, Die im Modul (Module counselling)
  • Rieß, Bastian (Module counselling)
Prerequisites
Erfolgreicher Abschluss aller Basismodule sowie des Moduls sop222
Skills to be acquired in this module
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden u.a. in der Lage:
  • Grundlagen der sonderpädagogischen Diagnostik sowie der Verlaufsdiagnostik zu benennen und auszuführen (Wissen)
  • Beschreibungen oder Beobachtungen von Behinderung/Beeinträchtigung beschreiben und klassifzieren (Verstehen)
  • Psychometrische Testverfahren sowie Verfahren der Verlaufsdiagnostik auszuwählen und anzuwenden (Anwenden)
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten zu testen und auf der Grundlage von Diagnostikinstrumenten zu analysieren sowie Lern- und Entwicklungsverläufe zu erheben und zu analysieren (Analysieren)
  • Ausgewählte Assessmentinstrumente im Rahmen der sonderpädagogischen Diagnostik sowie geeignete Verfahren zur Verlaufsdiagnostik zu beurteilen und auszuwählen (Beurteilen)
Module contents
Vorlesung 1: Grundlagen der sonderpädogisch-psychologischen Diagnostik in schulischen und außerschulischen Anwendungsbereichen:
  • testthoretische Grundlagen Im Einzelnen
  • Erweiterung der Kompetenzen im Bereich Klassifikationssysteme (ICD-10, DSM V, ICF)
  • Erwerb von Wissen zu testtheoretischen Grundlagen, Testkonstruktionen. - Erwerb von Wissen über diagnostische Strategrien und Grundlagen erlangen
  • Kenntnisse über einschlägige Assessmentinstrumente im Rahmen des diagnostischen Prozesses
  • Kenntnisse über die Ziele, Durchführung und Auswertung von Diagnosematerialien
  • Wissen zur Beurteilung der Qualität von Testmaterialien.

Vorlesung 2: Verlaufsdiagnostik in sonderpädagogischen Handlungsfeldern
  • Relevanz der Verlaufsdiagnostik sonderpädagogischen Handlungsfeldern
  • Begriffliche Grundlagen: formative und summative Evaluation, Lernverlaufs- und Entwicklungsdiagnostik, curriculumbasierte Messung, kontrollierte Einzelfallforschung
  • Messtheorien/ -methoden und Designs sowie Auswertungsmethoden der Verlaufsdiagnostik kennenlernen
  • Förderschwerpunktspezifische Besonderheiten der Lern- und Entwicklungsdiagnostik
  • Verlaufsdiagnostik im inklusiven Kontext sowie im Rahmen schulischer Mehrebenen-Prävention


Seminar: Diagnostische Grundlagen und Förderdiagnostische Verfahren
Im Seminar werden die Vorlesungsinhalte vertieft. In Erweiterung dazu steht hier die intensive Auseinandersetzung mit einschlägigen Assessmentinstrumenten im Vordergrund.
  • - Einführung in die theoretischen Grundlagen der rehabilitationspädagogischen Diagnostik
  • - Methoden der sonderpädagogischen Diagnostik.
  • - Durchführung und Auswerung von Assessmentinstrumenten sowie Interpretation von Testergebnissen.
Literaturempfehlungen
Bengel, J., Wirtz, M. & Zwingmann, C. (2009). Diagnostische Verfahren in der Rehabilitation. Göttingen: Hogrefe.
Bühner, M. (2011). Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion (3., aktual. und erweit. Auflag.). München: Pearson.
Kersting, M. (2006). Zur Beurteilung der Qualität von Tests: Resümee und Neubeginn. Psychologische Rundschau, 57, 243-253.
Schmidt-Atzert, L. & Amelang, M. (2012). Psychologische Diagnostik. 5., vollständig erweiterte und überarbeitete Auflage. Berlin: Springer

Weitere Literatur wird in den Veranstaltungen bekannt gegeben. Die angegebene Grundlagenliteratur wird entsprechend der Weiterentwicklung dieses wissenschaftlichen Fachgebietes kontinuierlich aktualisiert.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
Im Master of Education Wirtschaftspädagogik/Sonderpädagogik nur für Studierende mit Studienbeginn vor 2021/22
Type of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Module level AC (Aufbaucurriculum / Composition)
Teaching/Learning method 2 Vorlesungen, 1 Seminar (je 2 LVS)
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture (Grundlagen und Verlaufsdiagnostik)
Beide Vorlesungen müssen besucht werden
4 SoSe 56
Seminar (Diagnostische Grundlagen) 2 SoSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 84 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
Ende der Vorlesungszeit
Klausur zu den Modulinhalten ersatzweise 1 mündliche Prüfung