Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.01.2022 12:03:19
mkt252 - Concepts for Body and Space: Textile and Fashion Design (Course overview)
Institute of Material Culture 9 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2020 Examination
Seminar (Projektseminar)
(
Projektseminar 171a: Die Komplexität Materieller Kultur wird an ausgewählten Designkonzepten und/oder Modekonzepten und damit verbundenen Körperbildern sowie durch thematisch anknüpfende Recherchen vertiefend dargestellt und ergründet. In praktischen Übungen werden die vielschichtigen Möglichkeiten textiler Materialien und Verfahren erprobt.
)
  • No access 3.08.181 - Textil-/Modedesign Teil II Show lecturers
    • Petra Eller, Dipl.-Des.

    Friday: 10:00 - 14:00, fortnightly (from 15/05/20)

    Im Projekt „Konzepte für Körper- und Raum“ beschäftigen wir uns in fortlaufend mit der politischen Dimension von Mode und sich kleiden im weitesten Sinne. Hat Mode einen Einfluss auf kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen und wenn ja, welchen? Konkrete Fragen richteten sich zuletzt vor dem Hintergrund der Debatten um Nachhaltigkeit und Klimawandel insbesondere an den Konsum von Mode und „richtiges“ Konsumieren. Siehe hierzu den Blog von Anne, Laura, Lea und Lynn: https://wp.uni-oldenburg.de/textil-modedesign-teil-ii-sose2020/ Nachdem Li Edelkoort, eine der weltweit einflussreichsten Trendexpertinnen, das System der Mode bereits 2015 für überholt erklärt hat, scheinen sich jetzt, während Corona, Vertreter*innen von Modekonzernen, Designer*Innen und andere Expert*innen der Branche einig zu sein: So geht es nicht weiter… (siehe z.B. Vogue 10/2020). Das System der Mode ist durch die Pandemie aus den Fugen geraten. Ist das die große Chance, mit den Machtverhältnissen, Repräsentationsbegriffen und Identitätskonstruktionen aufzuräumen? Ein ausschließlich online stattfindendes Projekt ist ein großes Experiment, dass wir in diesem Sommersemester gemeinsam prozesshaft entwickeln werden. WIR STARTEN DAS DIESJÄHRE PROJEKT MIT DER TEILNAHME AN DEM DESIGNSYMPOSIUM KOMPLIZ*INNEN 15./16.April 2021 SIEHE: https://www.burg-halle.de/hochschule/einrichtungen/fempower/designsymposium/ Bei diesem Designsymposium geht es um „Macht und Ungleichverhältnisse und darüber, wie Design dazu beiträgt überholte Repräsentationsbegriffe und Identitätskonstruktionen zu reproduzieren oder auch neu zu verhandeln…“ Das sind Themen, die dem inhaltlichen Konzept des Projekts „Konzepte für Körper- und Raum“ sehr entgegen kommen. Daher lassen wir uns am Donnerstag und Freitag von den vielfältigen und spannenden Themen, Beträgen und Kompliz*innen wie auch von den unterschiedlichen digitalen Formaten inspirieren. Infos zum Designsymposium Kompliz*innen: Programm: https://www.burg-halle.de/hochschule/einrichtungen/fempower/designsymposium/programm/ Themen: https://www.burg-halle.de/hochschule/einrichtungen/fempower/designsymposium/themen/ Kompliz*innen: https://www.burg-halle.de/hochschule/einrichtungen/fempower/designsymposium/gaeste/ BITTE MELDEN SIE SICH HIER AN: Anmeldeformular: https://www.burg-halle.de/media/images/Anmeldeformular_Designsymposium.pdf (ich bitte um Rückmeldung, wenn Sie aus terminlichen Gründen nicht (an allen Beiträgen) teilnehmen können) Eine Vorbesprechung zum Projekt findet am Donnerstag, 15.04.21 um 15.00-15.30 Uhr statt. (BBB-Meeting StudIP) Soweit möglich, Ort außerhalb, ansonsten Labor

Course selection (Pflichtveranstaltungen)
(
172 K: Einblick in aktuelle Entwicklungen materieller und visueller Kultur (beispielsweise Kostümbild, Textiltechnologie, Nachhaltigkeit, Ausstellungswesen, Modejournalismus) und sich entwickelnde Berufsfelder. 173 (nur SoSe) W: Einführung in aktuelle Medien- und Präsentationstechniken. 174 (nur WiSe) Ü mit S: Modetheorie. *Modulspezifisch können gemäß Prüfungsordnung weitere Veranstaltungen und Veranstaltungsformen (z. B. Exkursionen oder verlagerte Lehre) integriert werden.
)
Notes for the module
Prerequisites
Kompetenzen des Moduls mkt020 (siehe Modulbeschreibung mkt020). Englische Sprachkenntnisse (Lesefähigkeit)
Reference text
Das Modul wird mindestens alle 2 Jahre angeboten.
Time of examination
Konzeptionell-gestalterische Arbeit (Semester 2, SoSe): Abgabe bis 15.9; Präsentation der Ergebnisse nach Vereinbarung, spätestens in der Orientierungswoche (ca. 15.10.) (Bei Studienortwechsel kann dieser Termin vorgezogen werden; Wiederholungsprüfung 4-8 Wochen nach Bewertung)
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Ästhetische, gestalterisch-konzeptuelle und technologische Kompetenzen: • Sensibilisierung für den Einsatz von Materialien, Verfahren und Medien im textilen Bereich. • Kenntnisse verschiedener Positionen in der Mode des 20. und 21. Jahrhunderts. • Selbständiges Erarbeiten spezifischer Fragestellungen zu individuellen Gestaltungslösungen. • Vertiefung der Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit individuell ausgewählten (textilen) Verfahren und Materialien. • Schulung der Kooperations- und Planungskompetenzen durch projektorientierte Gruppenarbeit. • Medienkompetenzen. • Erste Fähigkeiten zum gestaltungsbezogenen wissenschaftlichen Schreiben. • Präsentationskompetenzen: Öffentliche Präsentation; Publikation eigener Arbeitsergebnisse im Netz und/oder in einer Ausstellung und/oder andere Präsentationsformen.