Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.08.2022 18:21:18
sow270 - Introduction to didactics of political education (Course overview)
Department of Social Sciences 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2022 Examination
Lecture
  • Limited access 1.07.061 - Einführung in die Didaktik der politischen Bildung Show lecturers
    • Prof. Dr. Tonio Oeftering

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 20/04/22)

    In diesem Modul werden Einblicke in die Grundlagen der politischen Bildung gegeben. Hierzu gehören u.a. die Geschichte der politischen Bildung; Theoretische Grundlagen der politischen Bildung (Beutelsbacher Konsens usw.); Klassische Theorien, Konzeptionen und Autor:innen; Politikdidaktische Prinzipien; Kompetenzorientierung in der politischen Bildung; exemplarische Inhaltsfelder; Rahmenbedingungen der politischen Bildung in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung

Seminar
  • Limited access 1.07.061 Z - Argumentationstraining gegen Stammtischparolen (Zusatzangebot) Show lecturers
    • Sara Poma Poma

    Dates on Friday. 15.07.22 10:30 - 16:30
    Diskriminierende Äußerungen und platte Sprüche können uns unerwartet im Alltag begegnen - auf der Familienfeier, an der Universität oder im Berufsleben. Der Workshop richtet sich an Studierende, die sich mit abwertenden Parolen konfrontiert sehen und darauf gerne reagieren möchten. Das Training soll Mut machen, mit Gelassenheit und Toleranz für die eigenen Haltung einzustehen und gibt Argumentationshilfen gegen Parolen an die Hand. Der Workshop bietet zudem Raum Reaktionsmöglichkeiten auszuprobieren und die Übungen gemeinsam zu reflektieren. Dozentinnen: Rosa Lütge und Sara Poma Poma sind freie Mitarbeiterinnen des Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung. Außerdem promoviert Rosa Lütge im Bereich der Religionswissenschaft und Sara Poma Poma arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Politische Bildung/Politikdidaktik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

  • Limited access 1.07.062 - Politische Theorie und politische Bildung Show lecturers
    • Prof. Dr. Tonio Oeftering

    Tuesday: 14:15 - 15:45, weekly (from 19/04/22)

  • Limited access 1.07.063 - Menschenrechte und politische Bildung Show lecturers
    • Prof. Dr. Tonio Oeftering

    Wednesday: 08:15 - 09:45, weekly (from 20/04/22)

  • Limited access 1.07.064 - Politikunterricht in der Migrationsgesellschaft Show lecturers
    • Sara Poma Poma

    Wednesday: 14:15 - 15:45, weekly (from 20/04/22)

    Die Veranstaltung vertieft die Inhalte der Vorlesung „Einführung in die Didaktik der Politischen Bildung“ und fokussiert dabei exemplarisch auf das Themenfeld „Migration“. Es werden aktuelle Diskurse zur Schule in der Migrationsgesellschaft aufgegriffen und deren Bedeutung und Impulse mit Blick auf Lehrkräfte, Lernende und die Bearbeitung des Themenfeldes im Politikunterricht besprochen und reflektiert. Vermittelt werden damit Kenntnisse und Fähigkeiten zur Beurteilung grundlegender politikdidaktischer Ziele, Konzepte und Prinzipien unter besonderer Berücksichtigung von Lernprozessen in von Diversität geprägten Lerngruppen. Zudem werden Methoden der (außer)schulischen politischen Bildung erprobt und Möglichkeiten zum fachlichen Austausch untereinander geboten.

  • Limited access 1.07.065 - Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus als Themen- und Handlungsfelder der politischen Bildung Show lecturers
    • Dipl. sc. pol. Univ. Fabian Heindl, B.A.

    Dates on Friday. 06.05.22 14:00 - 18:00, Friday. 01.07.22 14:15 - 17:45, Saturday. 02.07.22 09:15 - 16:45, Friday. 08.07.22 14:15 - 17:45, Saturday. 09.07.22 09:15 - 16:45
    In dieser Übung sollen Kenntnisse und Fähigkeiten, die im Rahmen der Vorlesung "Einführung in die Politische Bildung" erworben wurden, praktisch vertieft werden. Als inhaltlicher Bezugspunkt dient dazu die Rassismusprävention bzw. Antirassismusarbeit, wobei ein Fokus auf die Phänomene Antisemitismus und Antiziganismus gelegt wird. Neben einer prinzipiellen Auseinandersetzung mit diesen Problemen, ihren Ursprüngen und Erscheinungsformen sollen auch handlungsorientierte Aspekte der schulischen und außerschulischen Thematisierung erarbeitet und diskutiert werden. Hinweis: Die Übung findet als Blockveranstaltung am 1.-2. sowie 8.-9. Juli 2022 statt. Dringende Voraussetzung für eine sinnvolle Teilnahme an diesen Terminen ist die Anwesenheit zur digitalen Einführungsveranstaltung am 6. Mai 2022, bei der auch die Themen für die Vorträge im Rahmen des Portfolios vergeben werden.

Notes for the module
Time of examination
werden in der Vorlesung bekannt gegeben
Module examination
HA
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden reflektieren ihre eigenen Alltagstheorien zu politischen Lernprozessen. Sie erwerben Kenntnisse über gesellschaftliche Voraussetzungen und demokratietheoretische Begründungen der Ziele und Möglichkeiten politischer Bildung in schulischen und außerschulischen Kontexten.

Parallel zur Vorlesung und Diskussion der theoretischen Ansätze werden im Seminar exemplarisch problem- und konfliktbezogene Sachanalysen durchgeführt, wobei Kompetenzen zur Gestaltung, Reflexion und Metakommunikation von politischen Lernprozessen im Mittelpunkt stehen.

Die Studierenden entwickeln bei der Evaluation selbst erarbeiteter fallbezogener Lernprojekte Diagnosekompetenz für politisch-gesellschaftswissenschaftliche Lernprozesse. Sie können die Interdependenz von Lernvoraussetzungen, Zielen, Inhalten und methodischen Entscheidungen für konkrete Lernprozesse analysieren, begründen und kritisch reflektieren.

Das Tutorium unterstützt die Studierenden bei der Erweiterung ihrer fachdidaktischen Methodenkompetenz und theoriegeleiteten Reflektionsfähigkeit im Hinblick auf die Prüfungsleistung.