Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
26.10.2020 02:56:37
mus221 - Music Theory / Advanced Level (Course overview)
Institute of Music 7 KP
Module responsibility
  • Violeta Dinescu
Module counceling
  • Axel Fries
module components Semester courses Wintersemester 2020/2021 Examination
Seminar (1 SE Analyse)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • No access 3.05.029 - Seminar: Melodie-(Re-)Harmonisationen headache
    • Krystoffer Dreps

    Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 22/10/20), BBB

  • Limited access 3.05.065 - Kulturgeschichte der Musik: G. F. Händel in London ca 1742, mit Analyse" Messiah" headache
    • Axel Weidenfeld, M.A.

    Friday: 14:00 - 16:00, weekly (from 23/10/20)

    Händel suchte die ganz großen internationalen Herausforderungen. Er arbeitete in der englischen Öffentlichkeit nicht nur als Komponist, sondern vor allem auch als Organisator von Musik-Events. In dem Zeitraum, den wir im Kurs behandeln, hatte er es zögerlich aufgegeben, den Engländern die teure Luxus-Institution der italienischen Oper zu verkaufen. Stattdessen reagierte er auf Kritik und zahlreiche äußere Zwänge, indem er das neuartige Konzept religiöser Oratorien in englischer Sprache entwickelte, die aber immer noch den Zweck des „entertainment“ verfolgten. Im besprochenen Zeitraum fand die Uraufführung seines „Messiah“ statt – ein Werk, das vor allem später seinen Status bestimmen sollte. Zurzeit erscheint eine neue Dokumentation (hg. von Donald Burrows; jetzt 4 Bde. bis zu den Dokumenten von 1750 erschienen), die Originaldokumente zu Händels Leben und Situation leicht zugänglich macht – wir können auf einzelne Dokumente zurückgreifen und so Händels Situation in der englischen Gesellschaft und Kultur genauer einschätzen. Überblick zu Person und Umfeld: Christopher Hogwood, Händel, Stuttgart 1992 oder Kurzbiographie in Wikipedia. Noten: Messiah: moderne Ausgabe (am besten und einheitlich für alle: Hg. John Tobin aus der HHA) bei IMSLP downloadbar, außerdem wichtig: das Autograph Händels, auch bei IMSLP. unter: https://imslp.org/wiki/Messiah,_HWV_56_(Handel,_George_Frideric) Vollständige Aufnahme „Messiah“ zum Vorab-Anhören: John Eliot Gardiner https://www.youtube.com/watch?v=rlqscA1EzGg Organisatorisches: Wie viele Seminare im WiSe kann auch dieser Kurs wohl nur als BBB-meeting angeboten werden. Themen und Möglichkeiten der Teilnahme werden am 23.10. besprochen. Termin: Wegen einer direkt davor liegenden Präsenzveranstaltung mit Anwesenheit in der Uni kann das meeting dieser Veranstaltung immer erst um 14.30 (dann bis 16.00) beginnen!

  • Limited access 3.05.121 - Die Lehre vom Kanon headache
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Roberto Reale

    Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 22/10/20)

  • Limited access 3.05.122 - Olivier Messiaen im Kontext-technik (s)einer musikalischen Sprache headache
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Roberto Reale

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 22/10/20)

  • Limited access 3.05.123 - Komponisten-Colloquium Musik unserer Zeit (mit Analyseanteil) Angewandte Musiktheorie headache
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Roberto Reale

    Friday: 18:15 - 19:45, weekly (from 23/10/20)

  • Limited access 3.05.126 - Der Vorhalt im historisch-stilistischen Crossover (Analyse) headache
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 21/10/20)

  • Limited access 3.05.126 a - Seminar: "Musiktheoretische Perspektiven zur Gehörbildung und Hörerziehung“ headache
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 21/10/20)

  • Limited access 3.05.134 - Instrumentation & Orchestration - Theorie und Anwendung headache
    • Roberto Reale

    Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 22/10/20)

Exercises (Angewandte Musiktheorie)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • Limited access 3.05.124 - Komposition- und Improvisationsmodelle mit alten und neuen Spieltechniken headache
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Roberto Reale

    Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 23/10/20)

  • Limited access 3.05.125 - Arrangieren für A-Cappella Ensembles headache
    • Krystoffer Dreps

    Dates on Friday. 08.01.21 14:00 - 20:00, Saturday. 09.01.21 09:00 - 13:00, Friday. 22.01.21 14:00 - 20:00, Sunday. 31.01.21 10:00 - 18:00
  • Limited access 3.05.127 - Arrangieren für Schulensembles und - bands headache
    • Peter Janssen

    Monday: 18:15 - 19:45, weekly (from 19/10/20)

    Vorbehaltlich der Genehmigung ist die Veranstaltung in Präsenz im KMS geplant In der Veranstaltung soll sowohl das musikalische Handwerkszeug für das Arrangieren als auch praxisnahes schnelles Vorgehen vermittelt werden. Weiterhin werden wir Stilanalysen (Raggae, Funk, etc.) vornehmen und an Beispielen praktisch umsetzen sowie über Instrumentierungen und spezielle Ensembles (Bläserklasse, Klassenmusizieren u.v.m.) arbeiten. Dafür arbeiten wir i.d.R mit dem Programm Muse-Score. Diese Lehrveranstaltung findet nach den aktuellen Corona-Regeln der Universität statt, d.h. ggf . als Hybrid, in Kleingruppen, digital o.ä. mit Durchführung der Hygienemaßnahmen.

  • Limited access 3.05.131 - Medienmusikpraxis: Produktion eines Pop-Songs Kompakt headache
    • Rolf Seidelmann

    The course times are not decided yet.
    Blockveranstaltung

Exercises (Medienmusikpraxis)
Exercises (Performance oder Improvisation)
  • Limited access 3.05.021 - Gruppenunterricht: Musizieren und komponieren ohne Noten headache
    • Axel Fries

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 21/10/20), A09 0-018

    Vorbehaltlich der Genehmigung ist die Veranstaltung in Präsenz im KMS geplant

  • Limited access 3.05.022 - Gruppenunterricht: Tanzimprovisation und internationale Kreistänze headache
    • Daniel Jüdes

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 21/10/20), Online

  • Limited access 3.05.130 a - Impro- und Spielkonzepte für die musikalische Arbeit mit Gruppen headache
    • Volker Schindel

    Monday: 14:15 - 15:45, weekly (from 19/10/20)

    Die Übung findet wöchentlich in Präsenz in der Aula statt und wird nur im Falle eines Lock-Downs o.ä. auf die Online-Arbeit über BBB verlagert. Mit welchen Improvisations- und Spielkonzepten lässt sich die musikalische Arbeit mit (Schüler-) Gruppen produktiv in Gang setzen? Wie kann musikalisch relativ niederschwellig und doch anspruchsvoll mit (größeren) Gruppen gearbeitet werden? Mit Hilfe welcher Ansätze / Modelle / Konzepte lässt sich mit Musik in Gruppenprozessen experimentieren? Vor allem diesen Fragen widmen wir uns in dieser Übung mit Schwerpunkt auf der Musikpraxis und dem gemeinsamen Spiel. Dabei werden auch ungewöhnliche Ansätze und Konzepte kennen gelernt, die häufig (aber nicht nur) von experimenteller und zeitgenössischer Musik seit den 1960er Jahren inspiriert sind. Zuordnung zu "Spielkonzepte / Improvisation / Performance" (1 KP) im Musiktheorie-Aufbaumodul.

Notes for the module
Entry requirements
Kompetenzen, wie sie im Basismodul 2 beschrieben werden, werden für das Aufbaumodul 2 vorausgesetzt.
Reference text
7 KP | 1 S: Analyse; 1 Ü: Angewandte Musiktheorie: Komposition; 1 Ü: Medienmusikpraxis; 1 Ü: Spielkonzepte / Improvisation / Performance | 3. und 4. FS, PM| Dinescu
Time of examination
Am Ende des 3. oder 4. Semesters
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Die Aneignung der Fähigkeit musiktheoretische Kenntnisse analytisch anzuwenden.
Technische Fertigkeiten und kreative Kompetenz beim Komponieren und Arrangieren von Musik bzw. musikalischen Interaktions- und Spielprozessen.
Auf Musik bezogene technische, kreative, analytische und evaluative Medienkompetenz.