Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
23.01.2022 12:54:23
mus221 - Musiktheorie / Aufbau (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Musik 7 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2021/2022 Prüfungsleistung
Seminar (1 SE Analyse)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • Eingeschränkter Zugang 3.05.070 - How to Youtube. Lernvideos zum Thema Hören!? Lehrende anzeigen
    • Prof. Dr. Lars Oberhaus
    • Krystoffer Dreps

    Mittwoch: 12:15 - 13:45, wöchentlich (ab 20.10.2021), Ort: A11 0-009 (Aula)
    Termine am Samstag. 04.12.21 - Sonntag. 05.12.21 08:15 - 21:45, Samstag. 22.01.22 - Sonntag. 23.01.22, Samstag. 29.01.22 - Sonntag. 30.01.22, Samstag. 05.02.22 - Sonntag. 06.02.22 10:15 - 21:45, Ort: A09 0-019, A09 0-017, A11 0-011 (KMS) (+2 weitere)

    Die Relevanz gut erstellter Lernvideos ist besonders in den letzten Jahren im Zuge zunehmender Digitalisierung immer deutlicher geworden. Vor diesem Hintergrund erstellen die Seminarteilnehmenden verschiedene Lernvideos zum Thema Gehörbildung, die dann später für Studieninteressierte als Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung zu Verfügung gestellt werden. Das Seminar versteht sich als interdisziplinäres Projekt zwischen den Modulen Musikvermittlung, Musik und Medien sowie Musiktheorie und wird von drei Dozenten aus den Bereichen geleitet (Dreps, Oberhaus, Wachtmann) und von einem wiss. Mitarbeiter sowie einer stud. Hilfskraft unterstützt. Im Zentrum steht die Vermittlung von Techniken zur Produktion von Lernvideos: angefangen bei der Ausarbeitung des Skripts, über Sprach- und Videoaufnahmen, bis zum fertigen Schnitt. Zudem werden Fragen zur (schulischen) Vermittlung von Musiktheorie aufgegriffen und gemeinsam diskutiert. Das Seminar profitiert von einer eigenverantwortlichen Arbeitsweise der Studierenden, da die Planung und Erstellung der Videos in Gruppen erfolgt und von Hochschullehrenden begleitet wird. Die Sitzungen finden weitestgehend 14tägig statt; am Wochenende vom 27.11/28.11 ist ein Blocktermin vorgesehen. Das Seminar ist als Präsenzveranstaltung geplant. Weitere Informationen auch zur aktiven Teilnahme und Modulprüfung erfolgt in der ersten Sitzung.

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.128 - Komposition- und Improvisationsmodelle für Gitarren, Streicher und/oder Bandoneon Lehrende anzeigen
    • Joaquin Andrés Alem

    Tuesday: 08:15 - 09:45, weekly (ab 19.10.2021), Ort: A11 0-009 (Aula)
    Tuesday: 08:15 - 09:45, weekly (ab 19.10.2021), Ort: A09 0-017

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.129 - Streichquartette von Haydn, Mozart und Beethoven: Entstehung und vergleichende Analysen Lehrende anzeigen
    • Dr. phil. Roberto Reale

    Freitag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 22.10.2021)

Übung (Angewandte Musiktheorie)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • Eingeschränkter Zugang 3.05.120 - Campus kreativ Lehrende anzeigen
    • Krystoffer Dreps

    Mittwoch: 20:15 - 21:45, wöchentlich (ab 20.10.2021)

    Präsenzveranstaltung! Campus kreativ lädt Studierende und Interessierte ein, Musiker*innen und andere Kunstschaffende über ihre Arbeit kennenzulernen und gezielt mit ihnen zu diskutieren. Neben Vorträgen von Gästen haben wir die Möglichkeit, uns praktisch und theoretisch mit verschiedenen Perspektiven auf Musik auseinanderzusetzen. Eigene kompositorische Ideen sind ebenso erwünscht wie Freude am Improvisieren, Interesse an Text- und Notentextanalyse ebenso wie Lust an der Diskussion. Campus kreativ steht für einen offenen Musikbegriff und lädt Menschen aus verschiedensten Bereichen bzw. Genres ein. Es knüpft an das über 25 Jahre von Violeta Dinescu initiierte und geleitete Komponisten-Colloquium an und führt es mit verändertem Konzept und verändertem Team weiter. Campus kreativ besteht aus zwei parallel stattfindenden, koordinierten Lehrveranstaltungen: Bei Volker Schindel (Aula) steht die improvisatorische, bei Krystoffer Dreps (Kammermusiksaal/KMS) die kompositorische Praxis im Vordergrund. Wir erwarten vier Gäste pro Semester, zu diesen Terminen werden beide Kurse in KMS oder Aula zusammengelegt. Diese Termine sind explizit auch für externe Interessierte offen – herzlich willkommen! Im Wintersemester geplante Termine mit Gästen (öffentliche Werbung folgt): 10. November 21: Violeta Dinescu (Oldenburg) 24. November 21: Samuel Brözel (Berlin) 15. Dezember 21: Steffen Ahrens (Frankfurt a.M.) 19. Januar 22: Thomas Bisitz (Oldenburg)

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.121 - Analyse zeitgenössischer Kompositionen Lehrende anzeigen
    • Krystoffer Dreps

    Donnerstag: 18:00 - 20:00, wöchentlich (ab 21.10.2021), Online

    In diesem Seminar widmen wir uns aktuellen Kompositionen, die neben Klang explizit auch andere Sinne anspricht: sog. Multimedia-Kompositionen. KomponistInnen wie Brigitta Muntendorf (Köln), Alexander Schubert (Hamburg) oder Simon Steen-Andersen (Bern) stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie Performance-KünstlerInnen/Ensembles wie Frauke Aulbert, Decoder Ensemble uvm. Gemeinsam diskutieren wir über Zugangsweisen und Analyse-Gegenstände, diskutieren technische Zusammenhänge und erörtern die Grenzen unserer Perzeption.

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.122 - A Cappella Arrangements Lehrende anzeigen
    • Krystoffer Dreps

    Mittwoch: 10:15 - 11:45, wöchentlich (ab 20.10.2021)

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.123 - Arrangieren für Schulensembles und - bands Lehrende anzeigen
    • Peter Janssen

    Montag: 18:00 - 20:00, wöchentlich (ab 18.10.2021)

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.125 - Bild und Ton. Filmmusik Lehrende anzeigen
    • Olga Riazantceva-Schwarz

    Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 20.10.2021)
    Termine am Dienstag. 21.12.21 14:15 - 17:45, Mittwoch. 09.02.22, Mittwoch. 16.02.22 10:15 - 11:45

Übung (Medienmusikpraxis)
  • Eingeschränkter Zugang 3.05.131 - Medienmusikpraxis: Betreuung von Produktionen Lehrende anzeigen
    • Arne Wachtmann, M.A.

    Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.
    Betreuung von Produktionen KEIN SCHEINE-ERWERB !! Termine nach Vereinbarung

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.133 - Medienmusikpraxis: Produktionskurs Lehrende anzeigen
    • Tobias Zieziula

    Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich (ab 21.10.2021)

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.134 - Medienmusikpraxis: Produktionskurs Lehrende anzeigen
    • Arne Wachtmann, M.A.

    Montag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 18.10.2021)

    Eintragung in Listen erforderlich

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.135 - Medienmusikpraxis: Produktion eines Pop-Songs Kompakt Lehrende anzeigen
    • Rolf Seidelmann
    • Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer

    Dienstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 19.10.2021), Online

    In dem ursprünglichen Kompaktseminar sollten wir uns an zwei Wochenenden intensiv mit allen Aspekten des Tonstudios befassen und neben einigen Übungen eine Musikproduktion komplett fertig stellen. Ziel des Seminares war es, vom Aufstellen der Mikrofone bis zur radiotauglichen Fertigstellung der Musikproduktion, alle Arbeitsschritte selber zu machen. Da das so nur in der Präsenzlehre möglich ist, werden wir uns in der Online-Lehre auf einen Teilaspekt der Pop-Produktion konzentrieren; dem Abmischen. Hierbei müssen wir ein Gefühl für Klang, Dynamik und räumlicher Tiefe in der Musikproduktion entwickeln und uns mit den zugehörigen Werkzeugen (in Cubase) vertraut machen. Neben der nötigen Theorie, wird es praktische Übungen geben, zudem stelle ich einige Tutorials in den Dateienordner. Abschließend wird eine komplexe Abmischung geplant und umgesetzt.

Übung (Performance oder Improvisation)
  • Eingeschränkter Zugang 3.05.124 - Arrangement Jazz/Pop Lehrende anzeigen
    • Klaus Müller

    Mittwoch: 10:30 - 12:00, wöchentlich (ab 20.10.2021)

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.126 - Impro- und Spielkonzepte für die musikalische Arbeit mit Gruppen Lehrende anzeigen
    • Volker Schindel

    Mittwoch: 10:15 - 11:45, wöchentlich (ab 20.10.2021)

    Präsenzveranstaltung Mit welchen Improvisations- und Spielkonzepten lässt sich die musikalische Arbeit mit (Schüler-) Gruppen produktiv in Gang setzen? Wie kann musikalisch relativ niederschwellig und doch anspruchsvoll mit (größeren) Gruppen gearbeitet werden? Mit Hilfe welcher Ansätze / Modelle / Konzepte lässt sich mit Musik in Gruppenprozessen experimentieren? Vor allem diesen Fragen widmen wir uns in dieser Übung mit Schwerpunkt auf der Musikpraxis und dem gemeinsamen Spiel. Dabei werden auch ungewöhnliche Ansätze und Konzepte kennen gelernt, die häufig (aber nicht nur) von experimenteller und zeitgenössischer Musik seit den 1960er Jahren inspiriert sind. Zuordnung zu "Spielkonzepte / Improvisation / Performance" (1 KP) im Musiktheorie-Aufbaumodul.

  • Eingeschränkter Zugang 3.05.127 - Campus kreativ Lehrende anzeigen
    • Volker Schindel

    Mittwoch: 20:15 - 21:45, wöchentlich (ab 20.10.2021)

    Präsenzveranstaltung Campus kreativ lädt Studierende und Interessierte ein, Musiker*innen und andere Kunstschaffende über ihre Arbeit kennenzulernen und gezielt mit ihnen zu diskutieren. Neben Vorträgen von Gästen haben wir die Möglichkeit, uns praktisch und theoretisch mit verschiedenen Perspektiven auf Musik auseinanderzusetzen. Eigene kompositorische Ideen sind ebenso erwünscht wie Freude am Improvisieren, Interesse an Text- und Notentextanalyse ebenso wie Lust an der Diskussion. Campus kreativ steht für einen offenen Musikbegriff und lädt Menschen aus verschiedensten Bereichen bzw. Genres ein. Es knüpft an das über 25 Jahre von Violeta Dinescu initiierte und geleitete Komponisten-Colloquium an und führt es mit verändertem Konzept und verändertem Team weiter. Campus kreativ besteht aus zwei parallel stattfindenden, koordinierten Lehrveranstaltungen: Bei Volker Schindel (Aula) steht die improvisatorische, bei Krystoffer Dreps (Kammermusiksaal/KMS) die kompositorische Praxis im Vordergrund. Wir erwarten vier Gäste pro Semester, zu diesen Terminen werden beide Kurse in KMS oder Aula zusammengelegt. Diese Termine sind explizit auch für externe Interessierte offen – herzlich willkommen! Im Wintersemester geplante Termine mit Gästen: 10. November 21: Violeta Dinescu (Oldenburg) 24. November 21: Samuel Brözel (Berlin) 15. Dezember 21: Steffen Ahrens (Frankfurt a.M.) 19. Januar 22: Thomas Bisitz (Oldenburg)

Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzen, wie sie im Basismodul 2 beschrieben werden, werden für das Aufbaumodul 2 vorausgesetzt.
Hinweise
7 KP | 1 S: Analyse; 1 Ü: Angewandte Musiktheorie: Komposition; 1 Ü: Medienmusikpraxis; 1 Ü: Spielkonzepte / Improvisation / Performance | 3. und 4. FS, PM| Dinescu
Prüfungszeiten
Am Ende des 3. oder 4. Semesters
Prüfungsleistung Modul
2 fachpraktische Prüfungen (je max. 20 Minuten): Angewandte Musiktheorie (Komposition, Arrangement) und Produktion (medienpraktisch, multimedial. N.B.: nicht im Bereich Improvisation / Spielkozepte / Performance) N.B.:Studierende, die mit dem Studium des Moduls AM 2 bereits begonnen haben, dürfen sich noch in Spielkonzepte prüfen lassen, falls sie dies vorhaben.
Kompetenzziele
Die Aneignung der Fähigkeit musiktheoretische Kenntnisse analytisch anzuwenden.
Technische Fertigkeiten und kreative Kompetenz beim Komponieren und Arrangieren von Musik bzw. musikalischen Interaktions- und Spielprozessen.
Auf Musik bezogene technische, kreative, analytische und evaluative Medienkompetenz.