Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
01.10.2022 13:44:01
mus221 - Music Theory / Advanced Level (Course overview)
Institute of Music 7 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2022 Examination
Seminar (1 SE Analyse)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • Limited access 3.05.063 - J.S. Bach: Matthäus-Passion (mit Analyse) Show lecturers
    • Axel Weidenfeld, M.A.

    Friday: 14:15 - 15:45, weekly (from 22/04/22)

    Die Matthäuspassion soll vor dem Hintergrund ihrer kulturelen, musikhistorischen und auch frömmigkeitsgeschichtlichen Situation betrachtet werden. Dabei werden u.a. folgende Aspekte eine Rolle spielen: - Gattungsgeschichte der Passion, Vorbilder, Kontraste - musikalischer Stil und Formen der Kirchenmusik im 18. Jahrhundert und in der Matthäus-Passion - Frömmigkeitsgeschichte (z.B. Einfluss des Pietismus), Texte, Dichtungen und Theologie - Zusammensetzung des Publikums/der Gemeinde, zeitgenössische Erwartungen an Bachs Kirchenmusik (und die Frage, ob er ihnen gerecht wurde oder überhaupt gerecht werden wollte?) - mit welchen musikalischen Mitteln deutet, kommentiert und interpretiert Bach den Passionstext - Arbeitstechniken der musikalischen Analyse (z.B. Harmonie und Generalbass, Formbeschreibung und –dar¬stellung), Lektüre von Analyse-Texten

  • Limited access 3.05.121 - Analyse zeitgenössischer Kompositionen Show lecturers
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 12:15 - 13:45, weekly (from 20/04/22)

  • Limited access 3.05.128 - 3.05.128 - Piazzolla 100 Jahre. Die Suche nach der eigenen Kompositionstechnik: Die Musik von Astor Piazzolla Show lecturers
    • Joaquin Andrés Alem

    Thursday: 12:15 - 13:45, weekly (from 21/04/22)

    Analyse des Werks des Komponisten und Bandoneonisten Astor Piazzolla, des Revolutionärs des argentinischen Tangos. Die Ursprünge seiner Musik, die Tangotradition, der Einfluss von Jazz, klassischer Musik und Rock. Kompositionstechniken des modernen und traditionellen Tangos, die Tradition des Arrangements. Die verschiedenen Interpretationsformen der einzelnen Instrumente. Die aktuelle Generation des argentinischen Tangos. ASTOR PIAZZOLLA Quintett https://www.youtube.com/watch?v=IaP0P8YDIsQ

Exercises (Angewandte Musiktheorie)
(
1 SE Analyse
1 UE Angewandte
Musiktheorie
1 UE Medienmusik-praxis
1 UE Performance
oder Improvisation
)
  • Limited access 3.05.120 - Campus Kreativ Show lecturers
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 20:15 - 21:45, weekly (from 20/04/22)

    Veranstaltung in Präsenz im KMS (Dreps, mus221, Angewandte Musiktheorie/Komposition, Prüfungsleistung möglich). Parallel dazu gleichnamige Veranstaltung in der Aula (Schindel, mus221, 1 KP, Impro/Performance ohne Prüfungsleistung). Campus Kreativ lädt Studierende und Interessierte ein, Musiker*innen und andere Kunstschaffende über ihre Arbeit kennenzulernen und gezielt mit ihnen zu diskutieren. Neben Vorträgen von Gästen haben wir die Möglichkeit, uns praktisch und theoretisch mit verschiedenen Perspektiven auf Musik auseinanderzusetzen. Eigene kompositorische Ideen sind ebenso erwünscht wie Freude am Improvisieren, Interesse an Text- und Notentextanalyse ebenso wie Lust an der Diskussion. Campus Kreativ steht für einen offenen Musikbegriff und lädt Menschen aus verschiedensten Bereichen bzw. Genres ein. Es knüpft an das über 25 Jahre von Violeta Dinescu initiierte und geleitete Komponisten-Colloquium an und führt es mit verändertem Konzept und verändertem Team weiter. Campus Kreativ besteht aus zwei parallel stattfindenden, koordinierten Lehrveranstaltungen: Bei Volker Schindel (Aula) steht die improvisatorische, bei Krystoffer Dreps (Kammermusiksaal/KMS) die kompositorische Praxis im Vordergrund. Wir erwarten vier Gäste pro Semester, zu diesen Terminen werden beide Kurse in KMS oder Aula zusammengelegt. Diese Termine sind explizit auch für externe Interessierte offen – herzlich willkommen! Im Sommersemester geplante Termine mit spannenden Gästen am 4. und 18. Mai sowie 8. und 29. Juni 2022. Wenn die Planung feststeht wird das hier und auf der Website von Campus Kreativ veröffentlicht. https://uol.de/campuskreativ

  • Limited access 3.05.120a - Einführung in Ableton-Live“ Show lecturers
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 10:15 - 11:45, fortnightly (from 27/04/22)

  • Limited access 3.05.122 - A Cappella Arrangements Show lecturers
    • Krystoffer Dreps

    Wednesday: 10:15 - 11:45, fortnightly (from 20/04/22), Location: A09 0-019
    Dates on Saturday. 16.07.22 10:15 - 19:45, Location: A09 0-017

  • Limited access 3.05.123 - Arrangieren für Schulensembles und - bands Show lecturers
    • Peter Janssen

    Monday: 18:15 - 19:45, weekly (from 25/04/22)

  • Limited access 3.05.125 - Bild und Ton. Filmmusik Show lecturers
    • Olga Riazantceva-Schwarz

    Tuesday: 16:15 - 17:45, weekly (from 19/04/22), Location: A11 0-011 (KMS)
    Dates on Sunday. 10.04.22 12:00 - 18:00, Saturday. 30.04.22 08:00 - 21:45, Location: A11 0-009 (Aula)

Exercises (Medienmusikpraxis)
Exercises (Performance oder Improvisation)
  • Limited access 3.05.124 - Arrangement Jazz/Pop Show lecturers
    • Klaus Müller

    Tuesday: 16:15 - 17:45, weekly (from 19/04/22), Location: A09 0-017, A09 0-019

  • Limited access 3.05.126 - Impro- und Spielkonzepte für die musikalische Arbeit mit Gruppen Show lecturers
    • Volker Schindel

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 20/04/22)

    Lehrveranstaltung in Präsenz im KMS. LV im Bereich Impro/Performance (1KP ohne Prüfungsleistung). Mit welchen Improvisations- und Spielkonzepten lässt sich die musikalische Arbeit mit (Schüler-) Gruppen produktiv in Gang setzen? Wie kann musikalisch relativ niederschwellig und doch anspruchsvoll mit (größeren) Gruppen gearbeitet werden? Mit Hilfe welcher Ansätze / Modelle / Konzepte lässt sich mit Musik in Gruppenprozessen experimentieren? Vor allem diesen Fragen widmen wir uns in dieser Übung mit Schwerpunkt auf der Musikpraxis und dem gemeinsamen Spiel. Dabei werden auch ungewöhnliche Ansätze und Konzepte kennen gelernt, die häufig (aber nicht nur) von experimenteller und zeitgenössischer Musik seit den 1960er Jahren inspiriert sind. Im SoSe besteht die Möglichkeit mit konkreten ausgewählten und ggf. raumbezogenen Konzepten im Hinblick auf das Ziel einer Aufführung zu arbeiten: Am Samstag, dem 2.7.22 könnte es zu einer Abschluss-Aufführung im Rahmen der Langen Nacht der Musik von klangpol in Bremen, ggf. in der atmosphärischen Ostkrypta des St. Petri-Doms kommen, wenn die Mehrheit der Kursteilnehmer*innen sich das vorstellen kann und möchte. Das wird in der ersten März-Hälfte bei den eingetragenen Studierenden erfragt und bis Mitte März entschieden. http://bremer-dom.de/index.php?id=27 Nur im Falle einer Aufführung entfallen die folgenden Juli-Termine des Kurses da diese vorab zum Proben (auch einmal vor Ort in der Ostkrypta in Bremen) an einem zu verabredenden Termin benötigt würden. Lange Nacht der Musik in OL + HB 2021: https://youtu.be/Sf1wwuW5xsY

  • Limited access 3.05.127 - Campus Kreativ Show lecturers
    • Volker Schindel

    Wednesday: 20:15 - 21:45, weekly (from 20/04/22), Location: A11 0-009 (Aula), A01 0-006

    Veranstaltung in Präsenz in der Aula (Schindel, mus221, 1 KP, Impro/Performance ohne Prüfungsleistung), parallel gleichnamige Veranstaltung bei Krystoffer Dreps (KMS) im gleichen Modul (Angewandte Musiktheorie/Komposition, dort Prüfungsleistung möglich). Campus Kreativ lädt Studierende und Interessierte ein, Musiker*innen und andere Kunstschaffende über ihre Arbeit kennenzulernen und gezielt mit ihnen zu diskutieren. Neben Vorträgen von Gästen haben wir die Möglichkeit, uns praktisch und theoretisch mit verschiedenen Perspektiven auf Musik auseinanderzusetzen. Eigene kompositorische Ideen sind ebenso erwünscht wie Freude am Improvisieren, Interesse an Text- und Notentextanalyse ebenso wie Lust an der Diskussion. In diesem Kurs bei Volker Schindel steht die improvisatorische und häufig niederschwellige Praxis im Vordergrund. Es werden Impro-/Performance-Konzepte erprobt - zumeist inspiriert von der kompositorischen bzw. künstlerischen Arbeit der eingeladenen Gäste. Campus Kreativ steht für einen offenen Musikbegriff und lädt Menschen aus verschiedensten Bereichen bzw. Genres ein. Es knüpft an das über 25 Jahre von Violeta Dinescu initiierte und geleitete Komponisten-Colloquium an und führt es mit verändertem Konzept und verändertem Team weiter. Campus Kreativ besteht aus zwei parallel stattfindenden, koordinierten Lehrveranstaltungen: Bei Volker Schindel (Aula) steht die improvisatorische, bei Krystoffer Dreps (Kammermusiksaal/KMS) die kompositorische Praxis im Vordergrund. Wir erwarten vier Gäste pro Semester, zu diesen Terminen werden beide Kurse in KMS oder Aula zusammengelegt. Diese Termine sind explizit auch für externe Interessierte offen – herzlich willkommen! Im Sommersemester geplante Termine mit spannenden Gästen am 4. und 18. Mai sowie 8. und 29. Juni 2022. Wenn die Planung feststeht wird das hier und auf der Website von Campus Kreativ veröffentlicht. https://uol.de/campuskreativ

Hinweise zum Modul
Prerequisites
Kompetenzen, wie sie im Basismodul 2 beschrieben werden, werden für das Aufbaumodul 2 vorausgesetzt.
Reference text
7 KP | 1 S: Analyse; 1 Ü: Angewandte Musiktheorie: Komposition; 1 Ü: Medienmusikpraxis; 1 Ü: Spielkonzepte / Improvisation / Performance | 3. und 4. FS, PM| Dinescu
Prüfungszeiten
Am Ende des 3. oder 4. Semesters
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Die Aneignung der Fähigkeit musiktheoretische Kenntnisse analytisch anzuwenden.
Technische Fertigkeiten und kreative Kompetenz beim Komponieren und Arrangieren von Musik bzw. musikalischen Interaktions- und Spielprozessen.
Auf Musik bezogene technische, kreative, analytische und evaluative Medienkompetenz.