Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
09.08.2022 21:44:35
ges171 - History as a Vocation (Course overview)
Institute of History 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2022 Examination
Lecture
(
Sie belegen EINE der beiden Vorlesungen! Dabei wählen Sie bitte die für Ihr Berufsziel (schulisch o. außerschulisch) einschlägige Veranstaltung.
)
  • Unlimited access 4.02.071a - Geschichte als Beruf: Einführung für Studierende mit Berufsziel Lehramt Show lecturers
    • Prof. Dr. Dietmar von Reeken
    • Dr. Marion Ullrich

    Tuesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 19/04/22)

    Studierende mit dem Berufsziel Lehramt belegen diese Veranstaltung UND eine Übung "Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse" (4.02.072a-f) Die Vorlesung richtet sich an diejenigen, die das Berufsziel Lehramt anstreben, und bietet eine erste Einführung in die Geschichtsdidaktik. Vorgestellt wird die wissenschaftliche Disziplin Geschichtsdidaktik in ihrer Relevanz für das Nachdenken über und die Planung und Reflexion von Geschichtsunterricht. Behandelt werden u.a. Grundbegriffe und Konzepte der Geschichtsdidaktik (z. B. Geschichtsbewusstsein, Geschichtskultur), Anforderungen des Berufsfeldes, Zielsetzungen und Rahmenbedingungen des Geschichtsunterrichts usw. Die Vorlesung ist in enger Abstimmung mit der dazu gehörigen Übung geplant.

  • Unlimited access 4.02.071b - Geschichte als Beruf: Einführung für Studierende mit außerschulischem Berufsziel Show lecturers
    • Prof. Dr. Dietmar von Reeken
    • Dr. Marion Ullrich

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 20/04/22)

    Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen diese Veranstaltung UND eine Übung "Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse" (4.02.072a-f). Die Vorlesung richtet sich an diejenigen, die ein außerschulisches Berufsziel anstreben, und bietet eine erste Einführung in die Geschichtsdidaktik. Vorgestellt wird die wissenschaftliche Disziplin Geschichtsdidaktik in ihrer Relevanz für das Nachdenken über geschichtskulturelle Phänomene und historische Vermittlungs- und Rezeptionsprozesse. Behandelt werden u.a. Grundbegriffe und Konzepte der Geschichtsdidaktik (z. B. Geschichtsbewusstsein, Geschichtskultur), Profile und Anforderungen unterschiedlicher Berufsfelder (Wissenschaft, Museum, Gedenkstätten, Archive, Medien) usw. Die Vorlesung ist in enger Abstimmung mit der dazu gehörigen Übung geplant.

Exercises
(
Sie belegen EINE der angebotenen Übungen!
)
  • Limited access 4.02.072a - Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse Show lecturers
    • Dr. Marion Ullrich

    Friday: 08:15 - 09:45, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 10.06.22 08:00 - 14:30, Friday. 01.07.22 09:00 - 13:00

    Im Modul ges171 sind insgesamt ZWEI Veranstaltungen zu belegen: a) Studierende mit dem Berufziel Lehramt belegen die Vorlesung 4.02.071a und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). b) Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen die Vorlesung 4.02.071b und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). Die Veranstaltung steht inhaltlich in enger Verknüpfung mit der Vorlesung "Geschichte als Beruf", in der geschichtsdidaktische Grundlagen für schulische und außerschulische Berufsfelder vermittelt werden. Die Übung stärkt für beide Berufsziele gleichermaßen zentralen Kompetenzbereiche "Schreiben", "Vortragen", "Recherchieren" und "Präsentieren" und bietet somit die Gelegenheit, Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse zu erwerben und zu erproben. Im Rahmen des Portfolios sind zentrale Begriffe der Geschichtsdidaktik an Beispielen zu erläutern (in Form einer kommentierten Präsentation), ein Kurztest zu Vorlesungsinhalten zu schreiben und ein Vortrag im Rahmen einer Stadtführung zu halten (Save the date: Blocktermin am 3. Juni (= Freitag vor Pfingsten!). Die Übung wird von den Tutor*innen des Instituts moderiert und begleitet.

  • Limited access 4.02.072b - Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse Show lecturers
    • Dr. Marion Ullrich

    Friday: 08:15 - 09:45, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 03.06.22 08:15 - 16:00, Friday. 01.07.22 09:00 - 13:00

    Im Modul ges171 sind insgesamt ZWEI Veranstaltungen zu belegen: a) Studierende mit dem Berufziel Lehramt belegen die Vorlesung 4.02.071a und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). b) Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen die Vorlesung 4.02.071b und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). Die Veranstaltung steht inhaltlich in enger Verknüpfung mit der Vorlesung "Geschichte als Beruf", in der geschichtsdidaktische Grundlagen für schulische und außerschulische Berufsfelder vermittelt werden. Die Übung stärkt für beide Berufsziele gleichermaßen zentralen Kompetenzbereiche "Schreiben", "Vortragen", "Recherchieren" und "Präsentieren" und bietet somit die Gelegenheit, Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse zu erwerben und zu erproben. Im Rahmen des Portfolios sind zentrale Begriffe der Geschichtsdidaktik an Beispielen zu erläutern (in Form einer kommentierten Präsentation), ein Kurztest zu Vorlesungsinhalten zu schreiben und ein Vortrag im Rahmen einer Stadtführung zu halten (Save the date: Blocktermin am 3. Juni (= Freitag vor Pfingsten!). Die Übung wird von den Tutor*innen des Instituts moderiert und begleitet.

  • Limited access 4.02.072c - Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse Show lecturers
    • Dr. Marion Ullrich

    Friday: 10:15 - 11:45, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 01.07.22 09:00 - 13:00

    Im Modul ges171 sind insgesamt ZWEI Veranstaltungen zu belegen: a) Studierende mit dem Berufziel Lehramt belegen die Vorlesung 4.02.071a und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). b) Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen die Vorlesung 4.02.071b und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). Die Veranstaltung steht inhaltlich in enger Verknüpfung mit der Vorlesung "Geschichte als Beruf", in der geschichtsdidaktische Grundlagen für schulische und außerschulische Berufsfelder vermittelt werden. Die Übung stärkt für beide Berufsziele gleichermaßen zentralen Kompetenzbereiche "Schreiben", "Vortragen", "Recherchieren" und "Präsentieren" und bietet somit die Gelegenheit, Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse zu erwerben und zu erproben. Im Rahmen des Portfolios sind zentrale Begriffe der Geschichtsdidaktik an Beispielen zu erläutern (in Form einer kommentierten Präsentation), ein Kurztest zu Vorlesungsinhalten zu schreiben und ein Vortrag im Rahmen einer Stadtführung zu halten (Save the date: Blocktermin am 3. Juni (= Freitag vor Pfingsten!). Die Übung wird von den Tutor*innen des Instituts moderiert und begleitet.

  • Limited access 4.02.072d - Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse Show lecturers
    • Dr. Marion Ullrich

    Friday: 10:15 - 11:45, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 01.07.22 09:00 - 13:00

    Im Modul ges171 sind insgesamt ZWEI Veranstaltungen zu belegen: a) Studierende mit dem Berufziel Lehramt belegen die Vorlesung 4.02.071a und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). b) Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen die Vorlesung 4.02.071b und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). Die Veranstaltung steht inhaltlich in enger Verknüpfung mit der Vorlesung "Geschichte als Beruf", in der geschichtsdidaktische Grundlagen für schulische und außerschulische Berufsfelder vermittelt werden. Die Übung stärkt für beide Berufsziele gleichermaßen zentralen Kompetenzbereiche "Schreiben", "Vortragen", "Recherchieren" und "Präsentieren" und bietet somit die Gelegenheit, Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse zu erwerben und zu erproben. Im Rahmen des Portfolios sind zentrale Begriffe der Geschichtsdidaktik an Beispielen zu erläutern (in Form einer kommentierten Präsentation), ein Kurztest zu Vorlesungsinhalten zu schreiben und ein Vortrag im Rahmen einer Stadtführung zu halten (Save the date: Blocktermin am 3. Juni (= Freitag vor Pfingsten!). Die Übung wird von den Tutor*innen des Instituts moderiert und begleitet.

  • Limited access 4.02.072e - Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse Show lecturers
    • Dr. Marion Ullrich

    Friday: 12:15 - 13:45, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 01.07.22 09:00 - 13:00

    Im Modul ges171 sind insgesamt ZWEI Veranstaltungen zu belegen: a) Studierende mit dem Berufziel Lehramt belegen die Vorlesung 4.02.071a und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). b) Studierende mit außerschulischem Berufsziel belegen die Vorlesung 4.02.071b und EINE Übung (eine Veranstaltung aus 4.02.072a-f). Die Veranstaltung steht inhaltlich in enger Verknüpfung mit der Vorlesung "Geschichte als Beruf", in der geschichtsdidaktische Grundlagen für schulische und außerschulische Berufsfelder vermittelt werden. Die Übung stärkt für beide Berufsziele gleichermaßen zentralen Kompetenzbereiche "Schreiben", "Vortragen", "Recherchieren" und "Präsentieren" und bietet somit die Gelegenheit, Schlüsselqualifikationen für historische Vermittlungsprozesse zu erwerben und zu erproben. Im Rahmen des Portfolios sind zentrale Begriffe der Geschichtsdidaktik an Beispielen zu erläutern (in Form einer kommentierten Präsentation), ein Kurztest zu Vorlesungsinhalten zu schreiben und ein Vortrag im Rahmen einer Stadtführung zu halten (Save the date: Blocktermin am 3. Juni (= Freitag vor Pfingsten!). Die Übung wird von den Tutor*innen des Instituts moderiert und begleitet.

Notes for the module
Capacity / number of participants 160 (
Um eine möglichst homogene Verteilung der Teilnehmer*innen auf die Übungen zu gewährleisten, sind diese Veranstaltungen teilnahmebeschränkt. Bei Fragen und Problemen kontaktieren Sie die Veranstalter*innen.
)
Module examination
PF
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden ...
  • sind in der Lage Grundstrukturen des Kommunikationsprozesses zwischen Geschichtswissenschaft, Geschichtsdidaktik und Öffentlichkeit zu reflektieren;
  • können fachbezogene Anforderungen geschichtskultureller Berufsfelder benennen und die Konsequenzen für den eigenen Professionalisierungsprozess beurteilen;
  • verfügen über grundlegendes, anschlussfähiges fachdidaktisches Wissen;
  • verfügen über fachbezogene Kommunikations- und Vermittlungskompetenzen.