Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
19.09.2021 18:09:07
lök250 - Funktionelle Ökologie der Pflanzen (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) 15 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Sommersemester 2021 Prüfungsleistung
Vorlesung
  • Eingeschränkter Zugang 5.02.911 A - „Scaling“: Physiological Ecology from single organ to ecosystem Lehrende anzeigen
    • Prof. Dr. Gerhard Wolfgang Zotz

    Montag: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 31.05.2021)

    **Vorbesprechung am Anfang des Semesters, genaue Terminabsprache über Stud.IP.** Diese Veranstaltung ist Bestandteil des Forschungsmoduls Biologie (bio900) und des Moduls lök 250. Aus der Veranstaltungsgruppe 5.02.911 A bis C müssen alle Veranstaltungen gewählt werden.

Übung
  • Eingeschränkter Zugang 5.02.911 C - Projektarbeit Lehrende anzeigen
    • Prof. Dr. Gerhard Wolfgang Zotz

    Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.
    **Vorbesprechung am Anfang des Semesters. Diese Veranstaltung ist Bestandteil des Forschungsmoduls Biologie (bio900) und des Moduls lök 250. Aus der Veranstaltungsgruppe 5.02.911 A bis C müssen alle Veranstaltungen gewählt werden.

Seminar
  • Eingeschränkter Zugang 5.02.911 B - Neuere Arbeiten der experimentellen Ökologie Lehrende anzeigen
    • Prof. Dr. Gerhard Wolfgang Zotz

    Dienstag: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 01.06.2021)

    **Vorbesprechung am Anfang des Semesters, genaue Terminabsprache über Stud.IP. ** Diese Veranstaltung ist Bestandteil des Forschungsmoduls Biologie (bio900) und des Moduls lök 250. Aus der Veranstaltungsgruppe 5.02.911 A bis C müssen alle Veranstaltungen gewählt werden.

Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Prüfungsleistung Modul
2 Prüfungsleistungen:
Präsentation(en) (30%) und fachpraktische Übung
Praktikumsbericht zur Projektarbeit (70%)
Kompetenzziele
Vorlesung: Vertiefte Behandlung spezieller Themen der Funktionellen Ökologie der Pflanzen erlauben Einblick in aktuelle Forschungsgebiete. Seminar: Die Fähigkeit zur visuellen und verbalen Darstellung von eigenen und fremden Forschungsergebnissen wird in Seminarvorträgen zu beiden Teilen trainiert. Übung: Projektarbeiten sollen durch das eigenständige Planen, Durchführen, Auswerten und Präsentieren zum wissenschaftlichen Arbeiten hinführen. [nop] ++ An aktuellen Forschungsfragen orientierte sowie theoriegestützte Vertiefung von Grundlagenwissen sowie Aneignung von Detailwissen in den Einzeldisziplinen der Landschaftsökologie ++ Befähigung zum Transfer, d.h. Übertragen, Anpassen und Erweitern von erlerntem Wissen auf neue Problemstellungen und Kompetenz zur Problemlösung ++ Erlernen und selbständiges, zielgerichtetes Anwenden von Methoden-kenntnissen in wissenschaftlichen Forschungsarbeiten: Erfassungs-, Mess-, Auswertungs-, Modellierungs-, Bewertungs- und Planungsmethoden + Befähigung zur (auch englischsprachigen) fachlichen und fachübergreifenden Präsentation und Kommunikation von Arbeitsergebnissen gegenüber unterschiedlichen Adressatengruppen [/nop]