Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
14.05.2021 14:45:02
mus021 - Music Theory / Basic Level (Course overview)
Institute of Music 7 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2018/2019 Examination
Exercises (2 UE Musiklehre I und II)
  • No access 3.05.041 - Musiklehre I Jazz Show lecturers
    • Klaus Ignatzek

    Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/18)

  • No access 3.05.042 - Musiklehre I Jazz Show lecturers
    • Klaus Ignatzek

    Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/18), Location: A09 0-019, A09 0-017

  • No access 3.05.043 - Musiklehrekurs I Show lecturers
    • Alexander Goretzki

    Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/10/18)
    Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 16/10/18)

  • No access 3.05.044 - Musiklehrekurs I Show lecturers
    • Alexander Goretzki

    Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 18/10/18)

  • No access 3.05.045 - Musiklehre I Kunstmusik Show lecturers
    • Axel Weidenfeld, M.A.

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 18/10/18)

    Inhalte des Kurses: - Harmonielehre der europäischen Kunstmusik: Akkordtypen und Akkordsymbole nach klassischer und Pop-/Jazz-Schreibweise - Akkordverbindungen wie z.B. Schlussformen/Kadenzen - Akkorde und akkordfremde Töne identifizieren - Grundlagen der Funktionstheorie - Harmonisierung von Melodien - Ausweichung und Modulation. - Analyse (Melodik, Form, motivische Arbeit, Beschreiben von Musik und von Höreindrücken unter Verwendung einer präzisen Fachterminologie) - Schreiben von eigenen Arrangements für Vokal- und Instrumentalbesetzungen (z.B. einen singbaren Chorsatz nach einer gegebenen Melodie erstellen) - Fragen der korrekten Notation: z.B. Rhythmen, transponierende Instrumente, verschiedene Schlüssel. - Hörtraining: Rhythmen, Melodien und später mehrstimmige Verläufe notieren Am Ende von Musiklehre 2 (Juli 2019) Ablegen der Modulprüfung für das BM 2.

Exercises (1 UE Rhythmus- und Hörschulung)
  • No access 3.05.046 - Gehörbildung Show lecturers
    • Olaf Wiegmann

    Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 19/10/18)

  • No access 3.05.047 - Gehörbildung Show lecturers
    • Christiane Abt

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 16/10/18)

    Wir starten mit Intervalltraining, Merkhilfen über Liedanfänge, rhythmischen Übungen und kleinen einfachen Notendiktaten. Die Übungen werden im Laufe des Semesters natürlich schwerer und Skalen , Zweistimmigkeit, harmonisches Hören sowie komplexere Rhythmen kommen hinzu. Ich richte mich immer nach den Möglichkeiten der TeilnehmerInnen und bin für Anregungen dankbar!

  • No access 3.05.048 - Gehörbildung mit der Stimme, Blattsingen und Relative Solmisation Show lecturers
    • Silja Stegemeier

    Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 16/10/18)

    Die relative Solmisation ist ein uralte Methode um musikalische Zusammenhänge singend und bewegend zu erfahren und zu verstehen. Es wird vom Singen nach Gehör ausgegangen und erst nach und nach der Weg zur traditionellen Notenschrift erarbeitet. Dieser Weg geht über Bewegung und über vielfältige Übungen zur Tonhöhenvorstellung, zum Erfühlen von Phrasen, bis zum langsamen mehrstimmigen Hören. Die relative Solmisation eignet sich auch in der Arbeit mit Kindern und kann Anwendung in allen Schultypen finden. Das Erlernen dieser Methode erfordert eigenständiges Üben auch außerhalb des Seminars, da sich sonst die neuen Bewegungen und Silben nicht ausreichend einprägen. Wer sich aber darauf einlässt wird schnell merken, dass Gehörbildung Spaß machen kann und nicht nur verkrampfte Kopfarbeit sein muß.

  • No access 3.05.049 - Gehörbildung: Rhythmustraining Show lecturers
    • Andreas Heuwagen

    Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 17/10/18)

Exercises (1 UE Medienmusikpraxis)
Notes for the module
Prerequisites
bestandene Eignungsprüfung (Musiklehre-Klausur); bzw. musikalische Grundkompetenzen, die sich an den Inhalten der Aufnahmeprüfung orientieren
Reference text
7 KP | 2 Ü: Musiklehre I und II; 1 Ü: Rhythmus- und Gehörschulung; 1 Ü: Medienmusikpraxis/1. und 2. FS, PM | Dinescu
Time of examination
Ende des 2. Semesters
Module examination
KL
Skills to be acquired in this module
Kenntnisse der elementaren Musiktheorie und Analysefähigkeit im Hinblick auf Gestaltungskompetenz in ausgewählten Stilen. Gestaltende und reproduktive melodisch-polyphone und rhythmische Hörfähigkeit. Musiktheoretisch fundierte Kompetenz.
Auf Musik bezogene kognitive, technische, reflexive, analytische und evaluative Basis-Medienkompetenz.