Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
06.06.2023 05:21:58
mar467 - Professional Scientific Diving Course, Part II (Course overview)
Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2023 Examination
Exercises
  • Limited access 5.12.531 - Ausbildung zum Forschungstaucher II Show lecturers
    • Frank Henrik Donat
    • Dr. Sven Rohde

    Thursday: 13:00 - 17:45, weekly (from 13/04/23)
    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/23)
    Friday: 13:00 - 17:45, weekly (from 14/04/23)
    Friday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/04/23)
    Dates on Monday, 05.06.2023 - Friday, 09.06.2023 08:00 - 19:00

    Teilnahme nur mit „Ausbildung z. Forschungstaucher I“ möglich. Ab dem 14.06.2023: mittwochs 08:00 - ca. 19:00 Uhr Freiwassertauchgänge.

Seminar
  • Limited access 5.12.531 - Ausbildung zum Forschungstaucher II Show lecturers
    • Frank Henrik Donat
    • Dr. Sven Rohde

    Thursday: 13:00 - 17:45, weekly (from 13/04/23)
    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/23)
    Friday: 13:00 - 17:45, weekly (from 14/04/23)
    Friday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/04/23)
    Dates on Monday, 05.06.2023 - Friday, 09.06.2023 08:00 - 19:00

    Teilnahme nur mit „Ausbildung z. Forschungstaucher I“ möglich. Ab dem 14.06.2023: mittwochs 08:00 - ca. 19:00 Uhr Freiwassertauchgänge.

Practical training
  • Limited access 5.12.531 - Ausbildung zum Forschungstaucher II Show lecturers
    • Frank Henrik Donat
    • Dr. Sven Rohde

    Thursday: 13:00 - 17:45, weekly (from 13/04/23)
    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/23)
    Friday: 13:00 - 17:45, weekly (from 14/04/23)
    Friday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/04/23)
    Dates on Monday, 05.06.2023 - Friday, 09.06.2023 08:00 - 19:00

    Teilnahme nur mit „Ausbildung z. Forschungstaucher I“ möglich. Ab dem 14.06.2023: mittwochs 08:00 - ca. 19:00 Uhr Freiwassertauchgänge.

Hinweise zum Modul
Prerequisites

Ausbildung zum Forschungstaucher I mit bestandener Zwischenprüfung

Gültige arbeitsmedizinische Tauchtauglichkeit (G31, Taucherarbeiten)

Kälteschutz (Trockentauchanzug, Handschuhe) und Freiwasserflossen.

Hinweis: da es sich um eine material- und betreuungsintensive Ausbildung nach externen Maßstäben handelt (Vorgaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)), ist die Teilnahme gebührenpflichtig (420 €, Stand Aug. 2022). Die nachfolgende Endausbildung kostet 960,00 €, in diesen Kosten ist die Prüfungsgebühr für die DGUV enthalten (Stand Aug. 2022: 160 €).
Kapazität/Teilnehmerzahl 12 (

(Freiwasserteil ist sehr zeit- und materialintensiv)

Aufgrund begrenzter Ressourcen (Räumlichkeiten, Material) und Vorgabe der Berufsgenossenschaft ist die TN-Zahl an der kompletten Ausbildung inklusive der Prüfung vor der DGUV beschränkt. Langjährige Erfahrungen haben gezeigt, dass sich nach dem Theorieseminar im WiSe einige TN dagegen entscheiden, die Ausbildung komplett zu durchlaufen.

 

Verfahren zur Vergabe der Plätze:

Die Ergebnisse der Klausur zu mar466 zusammen mit den Ergebnissen eines Leistungstestes zum Ende des WiSe, der die im WiSe vermittelten Fertigkeiten abprüft, werden in einer Rangfolge gestaffelt. Ebenfalls Einfluss hat ein Motivationsschreiben der Interessierten, in dem beschrieben werden soll, mit welcher Perspektive die Ausbildung durchgeführt werden soll. Die TeilnehmerInnen mit den besten Werten haben Anspruch auf die Plätze der weiteren Ausbildung.

)
Prüfungszeiten
zum Ende der VL-Zeit im SoSe (2-3 Termine)
Module examination
M
Skills to be acquired in this module

Ausbildung zum Forschungstaucher II

Die Studierenden sollen:

- die konditionellen und technischen Anforderungen der DGUV erfüllen,

- weitreichende Kenntnisse über gesetzliche, physikalische, medizinische und technische Sachverhalte und deren Zusammenhänge erwerben,

- Umgang und Pflege der Tauchgerätschaften (inkl. Trockentauchanzug) erlernen,

- grundlegende Fähigkeiten beim Tauchen mit dem autonomen Leichttauchgerät (aLTG) erlernen (Tarieren, Sicherheitsübungen, Übungen zur Selbst- und Fremdrettung),

- die Aufgaben als Oberflächenpersonal (Signalmann/-frau), Taucheinsatzleitung in Theorie und Praxis lernen,

- wissenschaftliche Arbeitsmethoden unter Wasser erlernen,

- die Fähigkeit erwerben, für sich und andere verantwortlich zu planen und zu handeln,

- lernen, eigenverantwortlich in Gruppen zu arbeiten,

- lernen, in verschiedenen Notsituationen geplant und richtig zu handeln.