Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
27.01.2022 05:53:23
mat950 - Mathematik für Informatik (Diskrete Strukturen) (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Mathematik 6 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2021/2022 Prüfungsleistung
Vorlesung
  • Eingeschränkter Zugang 5.01.951 - Vorlesung Diskrete Strukturen Lehrende anzeigen
    • Dr. Sandra Stein

    Donnerstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 21.10.2021), Ort: (online)
    Freitag: 08:00 - 10:00, zweiwöchentlich (ab 22.10.2021), Ort: (online)
    Termine am Freitag. 29.10.21 08:00 - 10:00, Freitag. 21.01.22 08:15 - 09:45, Montag. 24.01.22 18:15 - 19:45, Freitag. 28.01.22, Freitag. 04.02.22 08:15 - 09:45, Montag. 07.02.22 - Dienstag. 08.02.22 10:00 - 12:00, Dienstag. 08.02.22 12:00 - 14:00, Mittwoch. 09.02.22 10:00 - 12:00, Mittwoch. 09.02.22 14:00 - 18:00, Donnerstag. 10.02.22 - Freitag. 11.02.22 10:00 - 12:00, Montag. 14.02.22 08:00 - 10:00 ...(mehr)
    Ort: A07 0-030 (Hörsaal G), A11 1-101 (Hörsaal B), A14 1-101 (Hörsaal 1) (+6 weitere)

Übung
Hinweise zum Modul
Hinweise
Im Zwei-Fächer Bachelor Informatik ist dieses Modul im Basiscurriculum zu studieren.
Prüfungszeiten
Klausur nach Abschluss der Vorlesung
Prüfungsleistung Modul
In diesem Modul werden Bonuspunkte erworben werden. Die Einzelheiten werden zu Beginn der Veranstaltungen mit den Studierenden besprochen und festgelegt.

1 Klausur (max. 3 Std.) oder 1 mündliche Prüfung (max. 30 Min.)
Kompetenzziele
  • Kennenlernen und Verstehen des axiomatischen Aufbaus der Mathematik und der Bedeutung mathematischer Argumentation
  • Beherrschen grundlegender mathematischer Beweistechniken und deren logischer Struktur
  • Erkennen der Bedeutung von Voraussetzungen in mathematischen Sätzen: Lokalisierung der Voraussetzungen innerhalb der Beweise und mögliche Konsequenzen bei Wegfall von Voraussetzungen
  • Exemplarisches Kennenlernen weiterer mathematischer Gebiete und damit Erweiterung des eigenen mathematischen Wissens
  • Kennenlernen von Anwendungen
  • Vernetzung des eigenen mathematischen Wissens durch Herstellung von Bezügen zwischen verschiedenen mathematischen Bereichen

  • Erlernen der wesentlichen Ideen und Methoden von diskreten Strukturen in der Mathematik
  • Beherrschen der Grundbegriffe und wesentlichen Methoden der Graphentheorie
  • Beherrschen der Grundbegriffe und wesentlichen Methoden der Algebra und Zahlentheorie, wie Gruppen, Ringe, Körper, Restklassenringe, euklidischer Algorithmus, chinesischer Restsatz, Polynome
  • Beherrschen weiterführender Begriffe und Methoden für diskrete Strukturen, wie z.B. Primzahltests, RSA, graphentheoretische Algorithmen