Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
14.10.2019 01:15:57
mam - Masterarbeitsmodul (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Sportwissenschaft 30 KP
Modulverantwortung
  • Thomas Alkemeyer
  • Matthias Schierz
Prüfungsberechtigt
  • Dirk Büsch
  • Jörg Schorer
  • Katharina Pöppel
  • Alexandra Janetzko
  • Matthias Schierz
  • Thomas Alkemeyer
  • Kristina Brümmer
Modulberatung
  • Florian Loffing
  • Katharina Pöppel
  • Kristina Brümmer
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020 Prüfungsleistung
Kolloquium
Seminar
  • Kein Zugang Abschlussarbeiten Bewegung und Sport headache
    • Prof. Dr. Jörg Schorer
    • PD Dr. Florian Loffing
    • Tim Lüders
    • Ph.D. Irene Faber
    • Nils Eckardt
    • Till Koopmann, M. Sc.
    • Franziska Lath

    Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.
    Liebe Studierende, hier entsteht eine Internetplattform, in der (1) viele wichtige Informationen für Abschlussarbeiten im AB Bewegung und Sport abrufbar sind und (2) verschiedenen Themenvorschläge eingestellt werden. Wir sind aktuell dabei diese zu erstellen, werden aber noch ein bißchen brauchen. Bitte haben Sie noch Geduld, damit wir diese neue Dienstleistung aufbauen können.

Hinweise zum Modul
Hinweise
30 KP | 1 K + MA-Arbeit | 4. FS | Alkemeyer / Schierz
Prüfungsleistung Modul
Präsentation des Mastervorhabens (unbenotet)
Masterarbeit (27 KP)

Bei schriftlichen Ausarbeitungen sind die Richtlinien zur Manuskriptgestaltung zu beachten: http://www.uni-oldenburg.de/sport/studium-und-lehre/infomaterial-downloads/
Kompetenzziele
  • Breites Wissen über sozial-, kultur- und naturwissenschaftliche Theorien, Begriffe, Methoden, Forschungsergebnisse und ihre Bedeutung in sportwissenschaftlichen Diskursen. Fähigkeit zu einem Denken, das inter- und transdisziplinäres Wissen verknüpfen kann
  • Fähigkeit, theoriegeleitet und auf der Grundlage fremder oder eigener empirischer Untersuchungen/ Vorstudien eine feld- oder fallbezogene Fragestellung zu entwickeln
  • Fähigkeit, für eine Untersuchungsfrage geeignete Arbeitsmethoden auszuwählen bzw. zu entwickeln und sie anzuwenden -Fähigkeit zur Reflexion sozialer Normen und unterschiedlicher Chancen der Partizipation an kulturellen Angeboten
  • Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Position im Studien- und Forschungsprozess -Kompetenz im wissenschaftlichen Schreiben; Reflexion auf die Bedeutung von Darstellungsformen, narrativen Mustern und Schreibstilen
  • Fähigkeit, den eigenen Forschungsprozess und dessen Ergebnisse zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen; Kompetenz, in der Diskussion der Arbeitsberichte von Mitstudierenden an Erkenntnisprozessen mitzuwirken