Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.07.2021 11:23:14
inf601 - Wirtschaftsinformatik II (Veranstaltungsübersicht)
Department für Informatik 6 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Sommersemester 2021 Prüfungsleistung
Vorlesung
Übung
  • Uneingeschränkter Zugang 2.01.601-A - Tutorien Wirtschaftsinformatik II Lehrende anzeigen
    • Dipl.-Inform. Barbara Bremer-Rapp
    • Dr.-Ing. Andreas Solsbach

    Donnerstag: 10:00 - 12:00, zweiwöchentlich (ab 06.05.2021), Kleintutorium (BBB) Tom
    Donnerstag: 16:00 - 18:00, zweiwöchentlich (ab 06.05.2021), Kleintutorium (BBB) Gustav
    Donnerstag: 16:15 - 17:45, zweiwöchentlich (ab 29.04.2021), Großtutorium (BBB)
    Freitag: 12:00 - 14:00, zweiwöchentlich (ab 07.05.2021), Kleintutorium (BBB) Jannis

    Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. In den Räumen der VLBA

Hinweise zum Modul
Prüfungszeiten
In der veranstaltungsfreien Zeit, in der Regel 2 Wochen nach Ende der Veranstaltungszeit
Prüfungsleistung Modul
Klausur oder mündliche Prüfung.
Kompetenzziele
Das Modul vermittelt die Grundlagen und Aufgaben des Informationsmanagements zur Erstellungen einer IT-Strategie. Die Aufgaben werden insbesondere aus strategischer Perspektive betrachtet und in Methodenkompetenz für die einzelnen Aufgaben des Informationsmanagement den Studierenden näher gebracht.

Fachkompetenzen
Die Studierenden
  • benennen die strategischen Aspekte des Informationsmanagements und erkennen ihre Auswirkung auf das technische und operative Informationsmanagement
  • untersuchen die wesentlichen Fragen der Reorganisation des Unternehmens im Zusammenhang mit dem Informationssystemeinsatz und erkennen an einem Beispielanwendungssystem, wie etwa SAP R/3, den Einfluss des Internets und seiner Dienste auf Geschäftsprozesse und Informationssysteme
  • benennen unterschiedliche Ansätze des Informationsmanagements (Information Resource Management, Management Ansatz, Führungsansatz, Persönliches Informationsmanagement) und erkennen, warum das Bestimmen des Wertes des Informationsmanagements notwendig ist und wie es erfolgt
  • geben die Ziele des Informationsmanagements an, leiten seine Aufgaben aus den Zielen ab und gliedern diese in geeigneter Weise
  • erkennen die Merkmale der Methodik des Informationsmanagement
  • übertragen den Architekturbegriff auf die Informationsinfrastruktur
  • schätzen die Bedeutung von Planungen und Maßnahmen, die sich an der IT-Architektur orientieren, für die strategische IT-Planung ab
  • planen die Vorgehensweisen für die strategische Situationsanalyse der Wettbewerbssituation, die Informationsinfrastruktur und die Umweltanalyse mit dem Ziel, sie auf einfache Problemsituationen zu übertragen
  • benennen den Zielinhalt strategischer IT-Ziele und erkennen die Probleme bei der Festlegung des Zielmaßstabes
  • benennen und erlernen die Tragweite und zentralen Aufgaben des Geschäftsprozess- und Umweltmangement anhand eines jeweiligen Eskurses und der Bedeutung für das Informationsmanagement.

Methodenkompetenzen
Die Studierenden
  • führen Aufgaben des Informationsmanagent mittels Methoden des Information Engineering durch und erlernen hierbei Kompetenz die eingesetzten Methoden auf andere Anwendungsgebiete z.B. aus der Wirtschaft zu übertragen
  • erlernen anhand der Durchführung der Methoden Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Methoden und könne diese im Rahmen der IT-Strategie anhand des erworbenen Wissen optimiert einsetzen

Sozialkompetenzen
Die Studierenden
  • konstruieren Lösungen zu gegeben Fallstudien in der Gruppe z.B. der Entwicklung einer IT-Strategie
  • diskutieren die Lösungen auf fachlicher Ebene
  • präsentieren die Lösungen der Fallstudien im Rahmen der Übungen

Selbstkompetenzen
Die Studierenden
  • nehmen Kritik an und verstehen sie als Vorschlag für die Weiterentwicklung des eigenen Handelns.