phy890 - Compulsory Optional Course (Course overview)

phy890 - Compulsory Optional Course (Course overview)

Institute of Physics 6 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2021/2022 Examination
Lecture
Seminar
  • No access 5.04.4201 - Oberseminar Kommunikationsakustik Show lecturers
    • Prof. Dr. Bernd Meyer

    Thursday: 14:15 - 15:45, weekly (from 21/10/21)

  • No access 5.04.4208 - Oberseminar Signal- und Sprachverarbeitung Show lecturers
    • Prof. Dr. Simon Doclo

    Monday: 10:15 - 11:45, weekly (from 18/10/21)

    Aktuelle Forschungsarbeiten aus folgenden Gebieten der Signal- und Sprachverarbeitung: Ein- und mehrkanalige Sprachverbesserung, Sensornetzwerke, Sprachmodellierung, Sprachtechnologie, Signalverarbeitung für Hörgeräte und Multimedia.

  • No access 5.04.4210 - Oberseminar Akustik Show lecturers
    • Prof. Dr. Steven van de Par

    Thursday: 14:15 - 15:45, weekly (from 21/10/21)

  • No access 5.04.4218 - Auditory Scene Analysis in Speech and Music Show lecturers
    • Kai Siedenburg

    Monday: 16:15 - 17:45, weekly (from 18/10/21)

  • No access 5.04.4221 - Grundkurs im Strahlenschutz mit Praktikum Show lecturers
    • Heiner von Boetticher
    • Prof. Dr. Björn Poppe

    The course times are not decided yet.
    Die Studierenden erlangen grundlegende Kenntnisse im Gebiet des Strahlenschutzes. Sie erwerben Fähigkeiten der Bewertung von zivilisatorischen und natürlichen Strahlenexpositionen und deren Vergleich mit Anwendungen in der Medizin. Sie erweitern ihre Kompetenzen im Bereich der Präsentationstechnik durch die Betreuung von kleinen Praktikumsversuchen zum Strahlenschutz. Inhalt: Strahlenphysik, Grundlagen der Dosimetrie, Strahlenschutzgrundsätze, Strahlenschutzverordnung, Natürliche und zivilisatorische Strahlenbelastung, Praktikum im Bereich der Strahlenschutzmesstechnik

  • No access 5.04.4222 - Spezialkurs im Strahlenschutz nach Strahlenschutz und Röntgenverodnung (Spezialkurs Strahlenschutzseminar) Show lecturers
    • Prof. Dr. Björn Poppe
    • Karl-Joachim Doerner
    • Heiner von Boetticher
    • Antje Ruehmann, Ph.D.
    • Hauke Fischer, M. Sc.

    The course times are not decided yet.
    Der Spezialkurs für Medizinphysikexperten kann nach erfolgreichem Abschluß eines Grundkurses im Strahlenschutz besucht werden. Er vermittelt das nach der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin geforderte Wissen und soll ferner auf aktuelle Themen der Strahlenforschung eingehen. Themen • Stellung und Pflichten des Strahlenschutzbeauftragten • Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen • PET-CT und Radiojodtherapie • Strahlenschutz bei Strahlenbehandlungen • Strahlenschutz bei Therapiesimulatoren und bildgebenden Verfahren bei der Bestrahlungsplanung • Spezielle neue Techniken der Strahlentherapie wie IMRT, IMAT, IGRT und IORT • Praktische Demonstrationen

  • No access 5.04.4226 - Aktuelle Probleme des Maschinellen Lernens und -Hörens Show lecturers
    • Priv.-Doz. Dr. Jörn Anemüller
    • Eike Jannik Nustede, M. Sc.

    Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 21/10/21)
    Dates on Wednesday, 23.03.2022 10:00 - 12:00

    Die Studierenden erhalten einen Überblick über den Stand der Forschung im Bereich des Maschinellen Lernens und Hörens. Dies kann in der Bearbeitung eines aktuellen Literaturthemas bestehen oder alternativ in der gemeinsamen Einarbeitung in die praktische Umsetzung von Methoden des Maschinellen Lernens. Um diese zwei Richtungen in dem Seminar zu verwirklichen, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell aus zwei alternativen Arbeitsweisen wählen: (1) "Literaturarbeit": Es wird im klassischen Stil eines Seminars ein Literaturthema erarbeitet und in einem Vortrag den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zur Diskussion gestellt. (2) "Experimenteller Ansatz": Es wird die praktische Umsetzung und Anwendung von Algorithmen des Maschinellen Lernens in der Programmiersprache Python zuerst in einer Einführung erlernt und anschließend auf ein eng umgrenztes selbst gewähltes Problem angewandt. Die Umsetzung des zweiten Ansatzes ("Experimenteller Ansatz") ist wie folgt geplant: Die erste Semesterhälfte (Wochen 1 bis 7) ist eine Lernphase, in der anhand von Kursmodulen der website kaggle.com Grundtechniken der Anwendung Maschinellen Lernens in Python sich individuell angeeignet werden. Die zweite Semesterhälfte (Wochen 8 bis 14) besteht aus einem individuell gewählten, vom Umfang her kleinen Miniprojekt, die erlernten Techniken auf ein selbst definiertes Problem angewendet werden. Miniprojekte in dem erwarteten relativ geringen Umfang werden durch online verfügbare python Umgebungen bearbeitet. Bei vertieftem individuellen Interesse ist die Nutzung eines Arbeitsgruppen-GPU-servers für die Berechnung von tiefen neuronalen Netzen (deep neural networks) möglich. Dabei stehen mit GPUs ausgestattete Rechner und die passenden Softwarebibliotheken (python, pytorch) zur Verfügung. Inhalte: Themen aus dem Bereich aktueller Forschung des maschinellen Hörens, etwa Audiosignalerkennung, Spracherkennung, Richtungsdetektion und räumliche Filterung, statistische Modellierung des auditorischen Systems basierend auf experimentellen Daten der Neurobiologie, Algorithmen des überwachten und unüberwachten Lernens.

  • No access 5.04.4229 - Oberseminar Physiologie und Modellierung auditorischer Wahrnehmung Show lecturers
    • Prof. Dr. Mathias Dietz

    Tuesday: 08:15 - 09:45, weekly (from 19/10/21)

    Vorstellung und Diskussion eigener Forschungspläne, sowie eigener Forschungsergebnisse. Vorstellung und Diskussion fremder publizierter Forschungsarbeiten. Schwerpunktthemen sind binaurales Hören, Cochlea Implantate, subkortikale neuronale Verarbeitung, modellbasierte Diagnostik von Hörstörungen, Signalentdeckungstheorie, Psychophysik

  • No access 5.04.4230 - Oberseminar „Journal Club“ Speech Technology and Hearing Aids Show lecturers
    • Prof. Dr. Gerald Enzner

    Friday: 10:15 - 11:45, weekly (from 22/10/21)

    The participants are actually making a distance from their daily own research thread and implementation towards a wider perspective. They pursue other topics of colleagues and related scientists, which seem to be outside the personal scope or interest, and will yet contribute useful commentary and suggestions. To this, we shall seek literature and pursue intrinsically-motivated study in neighboring and overarching fields of research and education. The results of the study will be grouped systematically and presented in the seminar accordingly. The participants cooperatively work on consensus regarding the scientific merit of publications in terms fundamental relevance or potential utility for own scientific generalization. The themes of the seminar comprise the whole bandwidth of scientific literature on signal processing, machine learning and acoustics with applications in speech technology and hearing aids, for instance, single- and multichannel noise reduction, acoustic sensor networks, digital speech communication, binaural transmission and perception. The graduate participants prove the enhanced perspective obtained by the seminar by enhanced motivation and practice for proposal writing. The undergraduate participants can deliver an oral examination or contribute a formal presentation on a given topic.

  • No access 5.04.439 - Psychoakustik, Sprachwahrnehmung und Audiologie Show lecturers
    • Thomas Brand

    Wednesday: 08:15 - 09:45, weekly (from 27/10/21)

    Die Studierenden erwerben praktische und theoretische Kenntnisse über den aktuellen Stand der Forschung auf den Gebieten der Modellierung des Sprachverstehens bei Normal- und Schwerhörenden in ungünstigen Hörsituationen sowie der Entwicklung und Anwendung audiologischer und psycholinguistischer Untersuchungsmethoden. Sie erlangen Fertigkeiten zur Planung und zur selbstständigen Durchführung von wissenschaftlichen Studien zu dieser Thematik. Sie erweitern ihre Kompetenzen hinsichtlich der Darstellung und Diskussion eigener Ergebnisse auf Tagungen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Inhalte: Modellierung des Sprachverstehens bei Normal- und Schwerhörenden in komplexen akustischen Situationen, Einfluss linguistischer Parameter auf das Sprachverstehen, Psychoakustische Modelle, Automatische Spracherkennung, Entwicklung von (multilingualen) Sprachverständlichkeitstests, Zusammenhang audiologischer Messgrößen (Tonaudiogramm, BERA, TEOAE, Tympanometrie) mit dem Sprachverstehen, Berichte über Probleme und Fortschritte aktueller Forschungsarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen)

Exercises
Hinweise zum Modul
Prerequisites
Bachelor in Hörtechnik und Audiologie oder entsprechend
Reference text
• Auswahl aus allen Lehrveranstaltungen des Master Studiengangs Hörtechnik und Audiologie, sofern diese noch nicht belegt wurden
• Auswahl aus den folgenden Lehrveranstaltungen:
o Aktuelle Probleme des Maschinellen Lernens- und Hörens (3 KP)
o Physikalische Messtechnik (3 KP)
o Psychoakustik, auditorische Modelle und perzeptive Evaluation (3 KP)
o Selected topics of medical radiation physics (3 KP)
o Signalverarbeitung (3 KP)
o Sprachverstehen in der Audiologie (3 KP)
o Strahlentherapie und Dosimetrie (3 KP)
o Musical acoustics and digital audio effects (3 KP)
o Oberseminar Physiologie und Modellierung auditorischer Wahrnehmung (3 KP)
• auf Antrag beim Prüfungsausschuss sind auch andere Veranstaltungen (z.B. aus dem Studiengang „Psychology and Cognitive Neuroscience“) möglich, wenn sie inhaltlich in engem Zusammenhang mit dem Studiengang Hörtechnik und Audiologie stehen Lehrform: Vorlesung, Seminar oder Übung (abhängig von gewählter Veranstaltung), insgesamt mindestens 4 SWS
Module examination
M
Skills to be acquired in this module
Vertiefung und Spezialisierung, Setzen von individuellen Schwerpunkten