Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.09.2021 04:02:27
mkt410 - Museumspraxis und Museumsmanagement (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Materielle Kultur 12 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Sommersemester 2021 Prüfungsleistung
Seminar
Theorie-Praxis-Seminare (Praxisseminar)
  • Uneingeschränkter Zugang 3.10.024 - Praxistage im Museum Lehrende anzeigen
    • N. N.

    Montag: 10:00 - 18:00, wöchentlich (ab 12.04.2021)

    15-20 Praxistage. Montags n. V. Weitere Termine in der vorlesungsfreien Zeit, Museen und Lehrende werden noch ausgewählt. Die Zeitangaben sind ca.-Zeiten, genauere Angaben werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben; einzelne Praxistage können in die vorlesungsfreie Zeit fallen, genauere Angaben werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben und danach im Ordner Ablaufplan hinterlegt.

Übung
  • Uneingeschränkter Zugang 3.10.025 - Praktische Museologie Lehrende anzeigen
    • Dr. phil. Antje Sander
    • Dr. Julia Schulte to Bühne
    • Antje Hoffmann
    • Dr. phil. Stephan Huck

    Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.
    Die Übung findet im Rahmen der Praxistage (VA 3.10.024) n. V. statt.

Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Prüfungszeiten
Studienleistung: veranstaltungsbegleitend; Prüfungsleistungen: veranstaltungsbegleitend; Teilportfolios jeweils zum letzten Praxistag bzw. der letzten Übungssitzung im jeweiligen Museum, Einreichen des Gesamtportfolios 15.9. Projektbericht 15.09
Prüfungsleistung Modul
Prüfungsleistungen: 1 Portfolio* (Anteil Prüfungsleistungen Museumstage und Museumsmanagement je 50 %) * soweit möglich auch in elektronischer Form abzugeben Im Modul mkt410 „Museumspraxis und Museumsmanagement“ umfasst das Portfolio 4-6 gebündelte Teilleistungen gemäß der vor Ort in den Museen erbrachten Aufgaben (50% der Note), je nach Anzahl der in beiden Semestern besuchten Museen. Es sind vielfältige Aufgabenformate möglich (z.B. Mitwirkung in den Bereichen Ausstellungskonzeption, Öffentlichkeitsarbeit, Inventarisierung, Vermittlung und Recherchen zu Museumsobjekten). Hinzu kommen 1-3 weitere Teilleistungen im Bereich Museumsmanagement (50% der Note). Auch hier sind vielfältige Aufgabenformate möglich (z. B. Projektbericht oder Museumsanalyse, die in sich einzelne Teilleistungen bündeln und maximal 75.000 Zeichen umfassen oder mündliche Prüfung mit einer Dauer von 15 Minuten). Schriftliche Portfolioleistungen können dabei zum Teil in Kleingruppenarbeit verfasst werden. Über die veranstaltungsspezifischen Bestandteile der aktiven Teilnahme (gemäß Abschnitt 2 der fachspezifischen Anlage zum MPO der FK III) und die Verteilung des Workloads auf die Veranstaltungsbestandteile werden Sie von den Lehrenden in der Regel in der ersten Sitzung der Veranstaltung informiert.
Kompetenzziele
Museologisch-praktische und Kompetenzen im Museumsmanagement, Sozial- und Selbst-Kompetenzen: - Verständnis für die Aufgaben, Arbeitsabläufe und Rahmenbedingungen im Museum, ihren Zusammenhang und ihre Wechselwirkungen - Basis-Kenntnisse in allen Arbeitsbereichen des Museums, z.B. Inventarisieren, Leihverkehr, Vorgaben bei der Präsentation und Konservierung von Objekten, Öffentlichkeitsarbeit - Verständnis für und erste Kenntnisse von den gegenwärtigen Anforderungen an ein zeitgemäßes Museumsmanagement (Aufgabenspektrum; Leitbild, Qualitätssicherung, Evaluation, Zertifizierung; Finanzen, Personaleinsatz, Raumbedarf) - Erste Fertigkeiten und Fähigkeiten bei der Mitwirkung an der Konzeption, Durchführung und Organisation von Vermittlungs- und Begleitprogrammen und/oder bei der Mitwirkung an der Konzeption und Vorbereitung, Organisation und Präsentation von Ausstellungsteilen und/oder bei Konzeption, Durchführung und Auswertung eines kleinen Evaluationsprojekts. Erste Kenntnisse in Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Finanzplanung, Controlling - Teamfähigkeit, Selbstmanagement, Fähigkeit zur strukturierten Arbeit an praktisch-museologischen Aufgaben und kleinen Projekten auf einen bestimmten Termin hin.