Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.04.2021 12:32:14
mus735 - Music, Scene, Performance (Course overview)
Institute of Music 8 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2020/2021 Examination
Seminar (1 S)
  • Limited access 3.05.412 - Musiktheaterprojekt "Tierkreis" - Musik, Szene, Theater (Präsenzveranstaltung) Show lecturers
    • Volker Schindel

    Monday: 20:15 - 22:00, weekly (from 19/10/20)

    Die Übung findet wöchentlich in Präsenz in der Aula statt und wird nur im Falle eines Lock-Downs o.ä. auf die Online-Arbeit über BBB verlagert. In diesem Jahresprojekt 2020/21 wird an der Entwicklung einer musiktheatralen Bühnenkreation zum Tierkreis / Zodiak gearbeitet. Dabei soll der "Tierkreis" von Karlheinz Stockhausen einen musikalischen roten Faden des Abends bilden. Es wird teilweise mit der zeitgleichen Lehrveranstaltung "Musiktheaterprojekt 'Tierkreis' - 12 Melodien der Sternzeichen nach Karl Heinz Stockhausen" unter der musikalischen Leitung von Axel Fries zusammen gearbeitet. In wesentlichen Teilen soll/muss das Projekt wohl digital realisiert werden - auch unterstützt von einem gleichnamigen produktionsorientierten Integrated Media Kurs im SoSe 2021. Es sind dennoch ergänzend Kurzaufführungen in Präsenz geplant im Rahmen der Langen Nacht der Musik am 10.7. in Oldenburg (an der Peterstrasse) sowie eine Woche später am 17.7.21 in Bremen (Am Wall bis zum Marktplatz). Weitere Interessierte können bei Interesse auch an diesem Kurs einsemestrig teilnehmen und nach Rücksprache unterstützen.

  • Limited access 3.05.413 - Musiktheaterprojekt "Jim Knopf" (Präsenzveranstaltung) Show lecturers
    • Volker Schindel

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 21/10/20), Aula

    Musiktheaterprojekt im Schulkontext als Nachfolgeprojekt von zuletzt "Ein Fest für König Gugubo" (2018) und "Die kleine Hexe" (2019). Im Studienjahr 2020/21 soll mit einer Seminargruppe in Kooperation mit einer 4. Klasse der Grundschule Bloherfelde das bekannte Stück "Jim Knopf" als Theaterstück mit teilweise selbst entwickelter/komponierter Musik erarbeitet und einstudiert werden. Es liegt ein Schwerpunkt auf der Arbeit in der Primarstufe, jedoch mit einer Perspektive für die weiterführenden Schulen, da es sich um eine 4. Klasse mit einigen um ein Jahr älteren Schüler*innen handelt. Präsenztermine sind in zwei Gruppen mit je max. 10 Personen im Theater Unikum I+II geplant. Hybride Arbeit teilweise in Präsenz und Teilweise online bzw. mit Arbeitsaufgaben für zuhause erscheinen angesichts der Gruppengröße wie der Raumsituation erforderlich. Bewilligung seitens der Landesschulbehörde bzw. der Schulleitung ist aktuell noch in Klärung.

  • Limited access 3.05.415 - Der Feuervogel - eine kooperative, inklusive Musiktheaterproduktion Show lecturers
    • Christiane Abt

    Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 19/10/20)

    Aufgrund der aktuellen Coronasituation werden wir in diesem Seminar überwiegend digital zusammenkommen - leider!!! Dafür möchte ich die Thematik erweitern und Theaterszenen mit Musik und Bewegung zu den Themen Natur, Tierwelt und verwandten Bereichen zulassen. So können wir uns hier u.a. auch um die Vermittlung des "Karneval der Tiere" bemühen oder Stundenbilder zur Pastoral-Sinfonie von Beethoven konzipieren. Weitere Ideen dazu sind erlaubt! Falls Präsenzlehre niederschwellig möglich sein wird, würde ich diese Möglichkeit gerne nutzen.

  • Limited access 3.05.416 - Musiktheaterprojekt "Tierkreis" - 12 Melodien der Sternzeichen nach Karlheinz Stockhausen Show lecturers
    • Axel Fries

    Monday: 20:15 - 21:45, weekly (from 19/10/20)

    Eine gemeinsame Veranstaltung von Volker Schindel und Axel Fries aus dem Bereich „Musik-Szene-Theater“ Karlheinz Stockhausen ist einer der weltweit wichtigsten Komponisten zeitgenössischer Musik. Sein "Tierkreis - 12 Melodien der Sternzeichen" ist ein wunderbarer Zyklus von kurzen Stücken, der Grundlage für ein "Musik-Szene-Theater" Projekt sein wird, bei dem Volker Schindel für Szene/Theater und Axel Fries für die Musik verantwortlich ist. „Tierkreis“ wurde ursprünglich für Spieluhren komponiert, ist aber von Stockhausen zum Arrangieren für beliebige instrumentale/vocale Besetzungen freigegeben. Es ist eine künstlerisch und didaktisch sehr reizvolle Aufgabe diese Charakterbilder in Arrangement, Instrumentierung und Szene umzusetzen.

Exercises (1 Ü)
  • Limited access 3.05.411 - Musizieren als Theater (Präsenzveranstaltung) Show lecturers
    • Volker Schindel
    • Prof. Dr. Lars Oberhaus

    Tuesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 20/10/20)

    Musizieren als Theater Jegliche Musiziervorgänge (von Pianist*innen bis zu DJs) sind an körperlich-gestische Aktionen gebunden, die als Teilbereich der Aufführung angesehen werden können. So sind Konzerte immer auch akustisch-visuelle Erlebnisse und die körperliche Inszenierung steht im direkten Zusammenhang mit der musikalischen Hörerfahrung. Insbesondere in der zeitgenössischen Musik haben sich solche „performativen Anteile“, die Musizieren als Theater verstehen, immer weiter durchgesetzt, so dass szenische Aspekte (und die explizite Einbindung von Bewegung und Geste) selbst als Teil der Komposition betrachtet werden können. Diese Ausführungen verdeutlichen bereits das große didaktische Potenzial, solche Ansätze auch für den Musikunterricht aufzugreifen, um mit Schüler*innen eigene musiktheaterbezogene Aufführungen zu gestalten. Im Seminar werden verschiedene Ansätze und Stücke vorgestellt und musikhistorische Kontexte besprochen (z. B. Fluxus-Bewegung). Sofern es möglich ist, sollen auch in Praxisanteilen Stücke entwickelt, erprobt und in Form einer „Performance“ aufgeführt werden. Das Seminar ist eine Kooperation zwischen Musikpädagogik und Musik/Szene/Theater. Es wird außerdem zusammen gearbeitet mit der musikpraktischen Übung "Musizieren als Theater - Pianozirkus" bei Christiane Abt mit dem Ziel einer gemeinsamen Musikperformance am Semesterende. Das Seminar findet in Präsenzsitzungen in der Aula statt.

Notes for the module
Prerequisites
keine
Reference text
8 KP | 1 S und 1 Ü | 1. bis 4. FS, WPM | Schindel
Module examination
RE
Skills to be acquired in this module
Anwendung künstlerisch-musikalischer Erfahrungen und Kenntnisse in künstlerisch-musikalischen Projekten in der Universität und/oder in Zusammenarbeit mit Theatergruppen in Gymnasien, Übernahme von Leitungsfunktionen in Teilbereichen, Dokumentation und Reflexion von Proben und Aufführungen.