Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
05.08.2021 06:36:15
mus735 - Music, Scene, Performance (Course overview)
Institute of Music 8 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2018/2019 Examination
Seminar (1 S)
Exercises (1 Ü)
  • No access 3.05.038 - Ensemble: Schlagwerk Ossietzky Percussion-Ensemble Show lecturers
    • Axel Fries

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 16/10/18)

  • No access 3.05.411 - Tanzprojekt Show lecturers
    • Axel Fries

    Friday: 14:00 - 16:00, weekly (from 19/10/18)

  • No access 3.05.412 - Musiktheaterprojekt "Die kleine Hexe" Show lecturers
    • Volker Schindel

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 17/10/18)

    Als Nachfolgeprojekt zu dem Schulprojekt "Ein Fest für König Gugubo" aus dem SoSe 2018 soll ein Musiktheaterprojekt im Schulkontext nunmehr mit nur einer Schule über den Zeitraum von zwei Semestern entwickelt, geprobt und aufgeführt werden. Mit der Grundschule "Haarentor" in direkter Nachbarschaft zur Universität soll mit einer dritten Klasse und ihrer Musiklehrerin Kristina Gronau eine musikalische Theateraufführung des Stücks "Die kleine Hexe" erarbeitet und am Ende des SoSe 2019 aufgeführt werden. Neben konzeptionellen, musik(theater)pädagogischen und dramaturgischen Fragen soll in enger Abstimmung mit der Musiklehrerin und der konkreten Schulklasse gearbeitet, entwickelt, improvisiert, geprobt und realisiert werden. Das Projekt ist besonders für Studierende im Grundschullehramt (Musik und weitere Fächer wie Deutsch) interessant. Interessierte Studierende aus anderen Lehrämtern oder aus dem außerschulischen Bereich sind jedoch herzlich willkommen!

  • No access 3.05.413 - Musiktheaterprojekt "Musik im Exil" Show lecturers
    • Volker Schindel

    Monday: 20:00 - 22:00, weekly (from 15/10/18), Location: A11 0-009 (Aula)
    Dates on Monday. 15.10.18 20:00 - 22:00, Monday. 11.02.19 10:00 - 12:00, Tuesday. 26.02.19 18:00 - 21:00, Saturday. 23.03.19 11:00 - 15:00, Saturday. 06.04.19 10:00 - 18:00, Location: A09 0-017, A11 0-009 (Aula)

    Als Nachfolgeprojekt zu „Alias Alice“ aus dem Studienjahr 2017/18 widmet sich dieses Kooperationsprojekt einem gänzlich anderen Themenfeld: Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten flohen etwa 500.000 Menschen aus NS-Deutschland, später auch aus Österreich und der besetzten Tschechoslowakei und zerstreuten sich über nahezu die ganze Welt. Darunter waren tausende Musikerinnen und Musiker – Komponisten und Komponistinnen wie Arnold Schönberg, Kurt Weill oder Hilda Loewe, Sängerinnen wie Marlene Dietrich oder Lotte Schöne, Dirigenten, Pianisten, Kabarettisten, Musiklehrer, Musikwissenschaftler und -publizisten. Das Seminar ist Teil eines größeren Projekts: Der Forschungs- und Theaterwerkstatt „Musik im Exil“, die Anna Langenbruch (Kulturgeschichte der Musik), Volker Schindel (Musik, Szene, Theater) und Arne Wachtmann (Musik und Medien) im Studienjahr 2018/19 gemeinsam veranstalten. Grundfrage dieser künstlerisch-wissenschaftlichen Kooperation ist, wie sich Musikgeschichte – konkret die Geschichte von Musik im Exil – aus dem Archiv auf die Bühne bringen lässt. Dazu beschafft die Forschungswerkstatt „Musik im Exil“ (Ltg. Anna Langenbruch) im WiSe 18/19 vor allem im Rahmen einer Exkursion nach Frankfurt a.M. Anfang November 2018 zunächst entsprechendes Archivmaterial und arbeitet dieses wissenschaftlich auf. Auf Grundlage dieser Dokumente und weiterer Materialien entwickelt die Theaterwerkstatt „Musik im Exil“ unter meiner Leitung im WiSe 18/19 und SoSe 19 ein Musiktheaterstück, das im Juni 2019 uraufgeführt werden soll. Im SoSe 19 wird die Theaterwerkstatt bzw. das Musiktheaterprojekt wissenschaftlich und musikdramaturgisch sowie medientechnisch begleitet durch die Seminare „Musik, Politik und Zeitgeschichte auf der Bühne“ (Ltg. Anna Langenbruch) und „Musik im Exil“ (Ltg. Arne Wachtmann). In der Übung „Musik einrichten/entwickeln für die Bühne“ unter meiner Leitung soll auch wenigstens zum Teil an der Einrichtung und Entwicklung von Bühnenmusiken für dieses Projekt gearbeitet werden. Die Seminare/Übungen können einzeln und zusammen belegt werden. Lediglich dieses Musiktheaterprojekt ist auf zwei Semester angelegt und die Teilnahme in beiden Semestern verbindlich. Das Intensivprobenwochenende ist für 14.-16. Juni und die Aufführungen inkl. Generalprobe für 28.-30. Juni 2019 in der Aula der Universität geplant. Neben Master-Studierenden sind auch interessierte Bachelor-Studierende grundsätzlich willkommen. Für eine Anerkennung sind allerdings ca. 120 bereits absolvierte/nachgewiesene Kreditpunkte erforderlich. Im Zweifelsfall melden Sie sich gerne an und wir finden im Vorfeld oder spätestens bei der ersten Sitzung entsprechende Lösungen.

Notes for the module
Prerequisites
keine
Reference text
8 KP | 1 S und 1 Ü | 1. bis 4. FS, WPM | Schindel
Module examination
RE
Skills to be acquired in this module
Anwendung künstlerisch-musikalischer Erfahrungen und Kenntnisse in künstlerisch-musikalischen Projekten in der Universität und/oder in Zusammenarbeit mit Theatergruppen in Gymnasien, Übernahme von Leitungsfunktionen in Teilbereichen, Dokumentation und Reflexion von Proben und Aufführungen.