Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
18.02.2020 08:26:33
wir810 - Wirtschafts- und Rechtsenglisch (Veranstaltungsübersicht)
Department für WiRe (VWL) 6 KP
Modulverantwortung
  • Alexander Nicolai
  • Claude Landreat-Schuster
Prüfungsberechtigt
  • Kyra Sabine Huismann
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020
Lehrveranstaltungsform: Seminar
Hinweise zum Modul
Hinweise
Je nach Sprachniveau ist sowohl Englisch I oder Englisch II belegbar. Sollte Englisch I jedoch schon im Bachelorstudium belegt worden sein, ist ausschließlich Englisch II im Master zu belegen.
Prüfungszeiten
Variiert nach Prüfungsleistung
Prüfungsleistung Modul
Portfolio oder mündliche Prüfung
Kompetenzziele
Englisch I:
  • Allgemeine Verbesserung der aktiven und passiven Sprachfähigkeit des Englischen in allen vier Bereichen: Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören.
  • Fachspezifische Entwicklung der Zielsprache mit besonderem Fokus auf das spätere Berufsleben.
  • Intensivierter Kontakt mit der englischen Fachsprache durch authentische Materialien
  • Verbesserung des Kulturwissens und Sensibilisierung für anglophone Länder und Kulturen.
  • Anwendungsorientierte Übungen zielen darauf, Fachsprache und im Studium gebräuchliche Ausdrücke zu memorisieren. Die Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen sowie aktive Kommunikation werden trainiert. Hierfür werden z.B Texte, Themen des aktuellen Zeitgeschehens herangezogen oder/und typische Situationen aus dem Berufsleben (Meetings, Business plan, Präsentationen etc.) simuliert.


Anwendungsorientierte Übungen zielen darauf, Fachsprache und im Studium gebräuchliche Ausdrücke zu memorisieren. Die Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen sowie aktive Kommunikation werden trainiert. Hierfür werden z.B Texte, Themen des aktuellen Zeitgeschehens herangezogen oder/und typische Situationen aus dem Berufsleben (Meetings, Business plan, Präsentationen etc.) simuliert.

Englisch II:
Wie bei dem Modul Englisch I, jedoch Vertiefung der fachspezifischen Sprachfähigkeit des Englischen in allen vier Bereichen: Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören.
Fachspezifische Entwicklung der Zielsprache mit besonderem Fokus auf das spätere Berufsleben.
  • Intensivierter Kontakt mit der englischen Fachsprache durch authentische Materialien.
  • Verbesserung des Kulturwissens und Sensibilisierung für anglophone Länder und Kulturen.
  • Anwendungsorientierte Übungen zielen darauf, Fachsprache und im Studium gebräuchliche Ausdrücke zu memorisieren. Die Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen sowie aktive Kommunikation werden trainiert.

Das Niveau dieses Folgemoduls ist jedoch sprachlich und inhaltlich wesentlich höher angesetzt als das Modul Englisch I. Die Studierende müssen auf jeden Fall die Bereitschaft mitbringen, sich mit schwierigeren (u.a akademischen) Texten auseinanderzusetzen.