Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
06.12.2021 16:07:35
phy732 - Psychophysik und Audiologie (Veranstaltungsübersicht)
Institut für Physik 6 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2021/2022 Prüfungsleistung
Vorlesung
  • Uneingeschränkter Zugang 5.04.4021 - Psychophysik und Audiologie (Physiologische, psychologische und audiologische Akustik) Lehrende anzeigen
    • Prof. Birger Kollmeier
    • Prof. Dr. Steven van de Par
    • Dr. Stephan Ewert, Dipl.-Phys.
    • Dirk Oetting
    • Dr. Anna Warzybok
    • Prof. Dr. Mathias Dietz

    Dienstag: 08:15 - 09:45, wöchentlich (ab 19.10.2021), Ort: W03 1-161 (Hörsaal)
    Freitag: 08:15 - 09:45, wöchentlich (ab 22.10.2021), Ort: W32 0-005

    Physiologie: Überblick über Hörsystem, Außenohr, Virtuelle Akustik, Mittelohr, Stapediusreflex, Innenohrfunktion, Cochleamodelle, Makro und Mikromechanik der Cochlea., Otoakustische Emissionen (Theorie), Innere Haarzellen, Auditorischer Nerv, Hirnstamm, Tonotopie, binaurale Verschaltung, Periodizitätentuning, Cortex (A1), Evozierte Felder (MEG) und Potentiale (EEG). Audiologie: Audiogramm, BERA, Schallleitungs- und Schallempfindungsstörungen, Tinnitus, Otoakustische Emissionen (Diagnostisch), Stapediusreflexaudiometrie, Impedanzaudiometrie Psychophysik: Wahrnehmungsgrößen, JNDs, Weber-Fechnersches Gesetz, Schwellen, Signaldetektion, dprime/ROC, Lautheit, Tonhöhe, Stevenssches Gesetz, Zeitliche und spektrale Maskierung, Modulationswahrnehmung, auditorische Szenenanalyse, effektive Signalverarbeitungs-Modelle

Übung
Seminar
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Bachelor in Physik, Technik und Medizin oder entsprechend
Prüfungsleistung Modul
Klausur (max. 180 Min.) oder mündliche Prüfung (30 Min.) oder Referat (30 Min.)
Kompetenzziele
Kenntnisse in der biomedizinischen Physik mit Überblick über die (Neuro-)Physiologie sowie Schwerpunktsetzung in der Hörforschung und Neurosensorik. Fundierte Kenntnisse in der Interpretation und Modellierung von physiologischen und psychoakustischen Phänomenen beim Hören. Fundierte Kenntnisse der praktischen Anwendungen in der diagnostischen und rehabilitativen Audiologie sowie bei gehörbezogenen Mess- und Beurteilungsverfahren. Einblick in aktuelle Forschungsthemen der Medizinischen Physik und des Exzellenzclusters Hearing4All.