Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
16.05.2022 12:09:29
ger033 - Acquisition and Teaching (Course overview)
Institute of German Studies 10 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2021 Examination
Lecture
(
Vorlesung und Seminare des Moduls ger033 werden grundsätzlich immer nur im Sommersemester angeboten!
)
  • No access 3.01.031 - Erwerb und Vermittlung: Sprache, Literatur, Medien und DaF / DaZ; überwiegend asynchron Show lecturers
    • Prof. Dr. Jörn Brüggemann
    • Prof. Dr. Juliana Goschler
    • Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke

    Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/04/21)
    Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/04/21)

    2 Sitzungen pro Woche (4 LVS) Anmeldung ab 01.03.2021 über Stud.IP. Die Vorlesung ist nicht teilnehmerbeschränkt. Die Vorlesung gibt einen fundierten Überblick über die verschiedenen Bereiche der Deutschdi-daktik. Sie vermittelt Grundlagenkenntnisse zu je drei gleichen Teilen in den Gebieten (1) sprachliche Kompetenzen, (2) literarische und mediale Kompetenzen sowie (3) Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in den Dimensionen (a) Kompetenzen/Standards, (b) Diagnostik/Lernstandserhebung, (c) Erwerbsphänomene/-prozesse und (d) Konzeptionalisierung von Lehr-/Lernprozessen. Die Studierenden erhalten zentrale Einblicke in die Aufgabenfelder der Deutschdidaktik. Ziel ist der Aufbau eines fachlichen und didaktisch-methodischen (Handlungs-)Wissens auf den Gebieten des Erst- und Schriftspracherwerbs, der Schreibentwicklung, der sekundären Literalisierung, der Sprachreflexion, der literarischen Sozialisation, der Lese- und Medienkompetenzentwicklung, der Vermittlung des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache sowie zur Sprachsensibilität in einer mehrsprachigen Gesellschaft und sprachlich heterogenen Lerngruppen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. Hierzu dienen ergänzend die jeweiligen - die Vorlesung vertiefenden - Einführungsseminare. Grundlagenliteratur für Vorlesung und Seminar: (1) Vorlesungsreader (wird von den Dozenten/innen über Stud.IP bereitgestellt). (2) Frederking, Volker/Huneke, Hans-Werner/Krommer, Axel/ Meier, Christel (Hrsg.) (2013/2014): Taschenbuch des Deutschunterrichts. Bd. 1. Sprach- und Mediendidaktik; hrsg. v. Huneke, Hans-Werner; 2., neu bearb. und erw. Aufl., 2013. Bd. 2. Literatur- und Mediendidaktik; hrsg. von Frederking, Volker/Krommer, Axel/Meier, Christel. 2., neu bearb. und erw. Aufl., 2013. Bd. 3: Aktuelle Fragen der Deutschdidaktik; hrsg. v. Frederking, Volker/Krommer, Axel (2014): Schneider Verlag Hohengehren. Prüfungsart: 1 Klausur (bestehend aus drei Teilklausuren) (90 min) (benotet)

Seminar (und Tutorium (optional))
(
nur im Sommersemester
)
  • No access 3.01.031 a - Lernbegleitung (Imke Lunau, Sarah Meier, Sofie Dobbener); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung
    • Prof. Dr. Juliana Goschler

    Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 21/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.031 b - Lernbegleitung (Imke Lunau, Sarah Meier, Sofie Dobbener); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung

    Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 21/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.031 c - Lernbegleitung (Franziska Mählmann, Derya Yildirim, Lisa-Marie Mostert); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung

    Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 20/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.031 d - Lernbegleitung (Nina Gerhards, Derya Yildirim, Lena Zimmermann); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung

    Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 19/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.031 e - Lernbegleitung (Nina Gerhards, Jana Hagemann, Lena Zimmermann); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung

    Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 23/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.031 f - Lernbegleitung (Alexandra Schmidt, Jana Hagemann, Janna Sanders); synchron Show lecturers
    • in Bearbeitung

    Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 19/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 17.04.2021, 8 Uhr bis 15.05.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/)

  • No access 3.01.032 - Einführung in die Medienwissenschaften - insbesondere für Studierende mit außerschulischem Berufsziel!; Überwiegend asynchron mit synchronen Anteilen Show lecturers
    • Ina Cappelmann

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/04/21)

    Bitte beachten: Diese Veranstaltung wird insbesondere für Studierende mit außerschulischem Berufsziel angeboten! Studierenden, die mit dem Berufsziel Schule studieren, wird +dringend+ empfohlen, eines der anderen Seminare aus dem Modul ger033 zu wählen! Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Der Medienbegriff ist nahezu omnipräsent - und dabei zugleich ein überaus weiter und schil-lernder Terminus; so kann als 'Medium', je nach Verständnis und Kontext, beispielsweise ein Informationen vermittelndes Element, eine Kleidergröße, die Garstufe eines Steaks, aber auch eine Person bezeichnet werden, die über parapsychologische Fähigkeiten verfügt. - Entsprechend heterogen sind denn auch die Vorstellungen, die sich unter 'beruflich 'was mit Medien machen' subsummieren lassen. Im alltäglichen Sprachgebrauch - und auch innerhalb des Einführungsseminars - werden technisch-apparative Kommunikationsmittel wie Zeitung, Fernsehen, Computer oder Mobiltelefon unter dem Medienbegriff gefasst und theoretische wie praktische Zugangsweisen zu diesen Phänomenen erarbeitet. Das Ziel der Veranstaltung ist es dabei, einen möglichst breit gefächerten und an Beispielen ausgerichteten ersten Einblick in Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Annäherung und an mediale Phänomene zu geben und diese auch in ihren kommunikativen und gesellschaftlich-kulturellen Konnotationen und Einsatzformen zu betrachten. Hierzu werden zum einen zentrale theoretische Texte der Medienwissenschaften, etwa von Marshall McLuhan, Walter Benjamin und Roland Barthes, rezipiert und diskutiert. Zum anderen sollen diese Ausführungen an Hand ausgewählter und vor allem auch gegenwärtiger Beispiele (dies- und jenseits pandemiebedingter Digitalisierungsdebatten und online-Seminaren u.a. an der Universität) verdeutlicht werden. Die Bandbreite der Beispiele umfasst dabei zeitgenössische Phänomene und konkrete Produktionen aus den Bereichen Print- und Online-Literatur (wie z.B. Fan-Fiction), Film und Fernsehen bzw. Video-on-Demand-Formate (wie z.B. Netflix oder Amazon Prime) sowie die sogenannten Social Media-Plattformen (wie etwa Instagram oder Facebook). Das Basisseminar ist als überwiegend asynchrone Lehrveranstaltung konzipiert, welche durch einige synchrone Termine zum Austausch im Plenum und eventuelle Gastbeiträge ergänzt wird. Neben der Teilnahme an diesen synchronen Sitzungen, deren Termine zum Veranstaltungsbeginn bekanntgegeben werden, wird die Bereitschaft zur eigenständigen Bearbeitung sekundärliterarischer Texte sowie des bereitgestellten Materials unterschiedlicher medialer Art erwartet; Vorschläge und Ideen für weitere Themen und die Vorstellung konkreter Beispiele zu den behandelten Aspekten sind darüber hinaus ausdrücklich erwünscht!

  • No access 3.01.033 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik Show lecturers
    • Aneta Wichers

    Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 15/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar gibt einen Überblick über verschiedene Bereiche der Fachdidaktik Deutsch mit Schwerpunkt auf sprachdidaktischen Themen. Es dient teils der Vertiefung, aber auch der Ergänzung der Vorlesung. Sie erhalten zentrale Einblicke in wesentliche Inhalte der Sprachdidaktik mit dem Ziel eines Aufbaus von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll Ihnen den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und Sie befähigen, daran teilzunehmen. In gemeinsamer und eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener (begründeter) Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. Neben anderen Inhalten werden dabei unter anderem beispielsweise Modelle zum Schriftspracherwerb, Schreibkompetenz und Schreibentwicklung sowie Grammatikunterricht Themen des Seminars sein. Das Seminar wird voraussichtlich überwiegend asynchron mit einzelnen synchronen Terminen stattfinden (Details folgen rechtzeitig). Grundlagenliteratur für das Seminar: wird zu Beginn bekannt gegeben Prüfungsart: 1 Moderation (unbenotet) oder 1 schriftl. Übung im wissenschaftlichen Schreiben (unbenotet)

  • No access 3.01.034 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik (asynchron mit einzelnen synchronen Terminen) Show lecturers
    • Stefan Tröster-Mutz

    Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Fachdidaktik Deutsch, insbesondere über die Sprachdidaktik. Es vermittelt und vertieft Grundlagenkenntnisse in den Dimensionen a) Kompetenzen/Standards, b) Diagnostik/Lernstandserhebung, c) Erwerbsphänomene/-prozesse, d) Konzeptionalisierung von Lehr/Lernprozessen. Die Studierenden erhalten zentrale Einblicke in die Aufgabenfelder der Sprachdidaktik mit dem Ziel eines Aufbaus von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. Das Seminar dient der Vertiefung der Vorlesung "Erwerb und Vermittlung". Das Seminar wird als Lektüreseminar ausgelegt, wir werden überwiegend die Einführung in die Sprachdidaktik von Neuland/Peschel (online verfügbar) lesen und besprechen. Die Veranstaltung wird asynchron mit einzelnen synchronen Terminen stattfinden. Prüfungsart: Übung zum wiss. Schreiben in drei Teile aufgeteilt oder Gestaltung einer Wiki-Seite.

  • No access 3.01.035 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik (asynchron mit einzelnen synchronen Terminen) Show lecturers
    • Stefan Tröster-Mutz

    Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 16/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Fachdidaktik Deutsch, insbesondere über die Sprachdidaktik. Es vermittelt und vertieft Grundlagenkenntnisse in den Dimensionen a) Kompetenzen/Standards, b) Diagnostik/Lernstandserhebung, c) Erwerbsphänomene/-prozesse, d) Konzeptionalisierung von Lehr/Lernprozessen. Die Studierenden erhalten zentrale Einblicke in die Aufgabenfelder der Sprachdidaktik mit dem Ziel eines Aufbaus von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. Das Seminar dient der Vertiefung der Vorlesung "Erwerb und Vermittlung". Das Seminar wird als Lektüreseminar ausgelegt, wir werden überwiegend die Einführung in die Sprachdidaktik von Neuland/Peschel (online verfügbar) lesen und besprechen. Die Veranstaltung wird asynchron mit einzelnen synchronen Terminen stattfinden. Prüfungsart: Übung zum wiss. Schreiben in drei Teile aufgeteilt oder Gestaltung einer Wiki-Seite.

  • No access 3.01.036 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik (asynchron mit einzelnen synchronen Terminen) Show lecturers
    • Stefan Tröster-Mutz

    Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 16/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Fachdidaktik Deutsch, insbesondere über die Sprachdidaktik. Es vermittelt und vertieft Grundlagenkenntnisse in den Dimensionen a) Kompetenzen/Standards, b) Diagnostik/Lernstandserhebung, c) Erwerbsphänomene/-prozesse, d) Konzeptionalisierung von Lehr/Lernprozessen. Die Studierenden erhalten zentrale Einblicke in die Aufgabenfelder der Sprachdidaktik mit dem Ziel eines Aufbaus von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. Das Seminar dient der Vertiefung der Vorlesung "Erwerb und Vermittlung". Das Seminar wird als Lektüreseminar ausgelegt, wir werden überwiegend die Einführung in die Sprachdidaktik von Neuland/Peschel (online verfügbar) lesen und besprechen. Die Veranstaltung wird asynchron mit einzelnen synchronen Terminen stattfinden. Prüfungsart: Übung zum wiss. Schreiben in drei Teile aufgeteilt oder Gestaltung einer Wiki-Seite.

  • No access 3.01.037 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Literatur- und Mediendidaktik; synchron und asynchron Show lecturers
    • Maximilian Fabrizius

    Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar dient der Vertiefung, aber auch Ergänzung der Vorlesungsinhalte, wobei grundlegende fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kenntnisse aus der Literatur- und Mediendidaktik vermittelt werden. Hierzu zählt beispielsweise ein Bewusstsein für literarische, mediale und Lesesozialisation, welches dabei helfen kann, Phänomene wie „Lesekrisen“ fundierter und lösungsorientiert zu reflektieren. Zentral hierfür sind u.A. Kenntnisse dessen, was Lesekompetenz ausmacht und welche unterschiedlichen Lesefördermaßen die Fachdidaktik anbietet. In der Auseinandersetzung mit der Kompetenzorientierung im Bereich des literarischen Verstehens sollen prototypische Merkmale literarischer Texte kennengelernt und für die damit einhergehenden Verstehensanforderungen sensibilisiert werden. Durch Einblicke in fachdidaktische Diskurse sollen zudem unterschiedliche Konzepte des Literaturunterrichts exemplarisch erprobt und reflektiert werden - auch im Zusammenhang mit medialen Lerngegenständen. Die Beschäftigung mit der Aufgabenentwicklung im Literaturunterricht soll konkrete Anregungen geben, eigenes (Handlungs-)Wissen anzubahnen und eine eigene Position im fachdidaktischen Diskurs zu entwickeln. Ziel des Seminars ist es demnach, Einblicke in fachwissenschaftliche, lehr-/lerntheoretische und methodische Zusammenhänge zu gewinnen und dadurch exemplarische Aufgabenbereiche angehender Deutschlehrer*innen respektive Fachdidaktiker*innen kennenzulernen. Das Seminar hat vorbereitende asynchrone Anteile, in denen eigenständig Texte und Aufgaben erarbeitet werden sowie synchrone Anteile, in denen wir uns gemeinsam in Meetings austauschen. Prüfungsart: 1 schriftl. Übung im wissenschaftlichen Schreiben (unbenotet)

  • No access 3.01.038 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Literatur- und Mediendidaktik; synchron und asynchron Show lecturers
    • Maximilian Fabrizius

    Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Das Seminar dient der Vertiefung, aber auch Ergänzung der Vorlesungsinhalte, wobei grundlegende fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kenntnisse aus der Literatur- und Mediendidaktik vermittelt werden. Hierzu zählt beispielsweise ein Bewusstsein für literarische, mediale und Lesesozialisation, welches dabei helfen kann, Phänomene wie „Lesekrisen“ fundierter und lösungsorientiert zu reflektieren. Zentral hierfür sind u.A. Kenntnisse dessen, was Lesekompetenz ausmacht und welche unterschiedlichen Lesefördermaßen die Fachdidaktik anbietet. In der Auseinandersetzung mit der Kompetenzorientierung im Bereich des literarischen Verstehens sollen prototypische Merkmale literarischer Texte kennengelernt und für die damit einhergehenden Verstehensanforderungen sensibilisiert werden. Durch Einblicke in fachdidaktische Diskurse sollen zudem unterschiedliche Konzepte des Literaturunterrichts exemplarisch erprobt und reflektiert werden - auch im Zusammenhang mit medialen Lerngegenständen. Die Beschäftigung mit der Aufgabenentwicklung im Literaturunterricht soll konkrete Anregungen geben, eigenes (Handlungs-)Wissen anzubahnen und eine eigene Position im fachdidaktischen Diskurs zu entwickeln. Ziel des Seminars ist es demnach, Einblicke in fachwissenschaftliche, lehr-/lerntheoretische und methodische Zusammenhänge zu gewinnen und dadurch exemplarische Aufgabenbereiche angehender Deutschlehrer*innen respektive Fachdidaktiker*innen kennenzulernen. Das Seminar hat vorbereitende asynchrone Anteile, in denen eigenständig Texte und Aufgaben erarbeitet werden sowie sychrone Anteile, in denen wir uns gemeinsam in Meetings austauschen. Prüfungsart: 1 schriftl. Übung im wissenschaftlichen Schreiben (unbenotet)

  • No access 3.01.039 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik; synchron und asynchron Show lecturers
    • Sarah Rose

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 20/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Dieses vertiefende Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch ist auf den Bereich der Sprachdidaktik Deutsch fokussiert. Einführend soll die Definition (sprachlicher) Kompetenzen zum Thema gemacht werden und dabei insbesondere auch auf die Bildungsstandards sowie die niedersächsischen Kerncurricula eingegangen werden. Darauf basierend werden im Seminar die in der Vorlesung vermittelten Erkenntnisse zu folgenden drei Kompetenzbereichen vertieft: 1) Schreiben (Richtig schreiben sowie Texte schreiben) 2) Sprechen und Zuhören sowie 3) Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Dabei werden jeweils Kenntnisse in den Dimensionen a) Kompetenzen/Standards, b) Diagnostik/Lernstandserhebung, c) Erwerbsphänomene/-prozesse und d) Konzeptionalisierung von Lehr-/Lernprozessen erarbeitet. Ziel des Seminars ist der Aufbau von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. In diesem Seminar werden zudem Kompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens in der Deutschdidaktik sukzessive und entwicklungssensitiv entwickelt. Die Seminarsitzungen finden teils synchron, teils asynchron statt.

  • No access 3.01.0391 - Vertiefendes Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch: Schwerpunkt Sprachdidaktik; teils synchron, teils asynchron Show lecturers
    • Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke

    Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/21)

    Anmeldung über Stud.IP ab 04.03.2021, 8 Uhr bis 30.04.2021, 23:59 Uhr. (Einzelheiten zum Anmeldeverfahren unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/) Dieses vertiefende Einführungsseminar in die Fachdidaktik Deutsch ist auf den Bereich der Sprachdidaktik Deutsch fokussiert. Einführend sollen die Bezugsdisziplinen der Sprachdidaktik sowie historische Aspekte ihrer Entwicklung in den Blick genommen werden. Wir werden außerdem die Definition (sprachlicher) Kompetenzen zum Thema machen und dabei insbesondere auch auf die Bildungsstandards sowie die niedersächsischen Kerncurricula eingehen. Darauf basierend werden im Seminar die in der Vorlesung vermittelten Erkenntnisse zu folgenden drei Kompetenzbereichen vertieft: 1) Schreiben (Richtig schreiben sowie Texte schreiben) 2) Sprechen und Zuhören sowie 3) Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Dabei werden jeweils Kenntnisse in den Dimensionen a) Kompetenzen/Standards, b) Diagnostik/Lernstandserhebung, c) Erwerbsphänomene/-prozesse und d) Konzeptionalisierung von Lehr-/Lernprozessen erarbeitet. Ziel des Seminars ist der Aufbau von fachlichem und didaktisch-methodischem (Handlungs-)Wissen. Dies soll den Studierenden den Anschluss an den fachwissenschaftlichen sowie fachdidaktischen Diskurs ermöglichen und sie befähigen, daran teilzunehmen. In eigener kritischer Auseinandersetzung und Reflexion wird die Entwicklung eigener Positionen und Einstellungen gegenüber einschlägigen fachdidaktischen Phänomenen und Konzeptionen angebahnt. In diesem Seminar werden zudem Kompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens in der Deutschdidaktik sukzessive und entwicklungssensitiv entwickelt. Die Seminarsitzungen finden teils synchron, teils asynchron statt. Prüfungsart: schriftliche Übung im wissenschaftlichen Schreiben (unbenotet)

Notes for the module
Time of examination
Vorlesung: semesterbegleitend; Seminar: vorlesungsfreie Zeit
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Ziel des Moduls ist es, grundlegende fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kenntnisse auf dem Gebiet sprachlicher und literarischer Erwerbs- und Vermittlungsprozesse aufzubauen und erste Analyse- sowie Entscheidungskompetenzen fachdidaktischen Handelns anzubahnen.