mar710 - Fundamental Competencies (Course overview)

mar710 - Fundamental Competencies (Course overview)

Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment 18 KP
Semester courses Sommersemester 2015
Form of instruction: Seminar
Hinweise zum Modul
Prerequisites
keine
Reference text
18 KP | VL; Ü; | 1. FS | Blasius
Module examination
M
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden haben ihre Defizite aus den verschiedenen Bachelorstudiengängen ausgeglichen und sind auf die weiteren Veranstaltungen des Studiengangs gut vorbereitet. Sie besitzen die erforderlichen Grundkenntnisse in mathematischer Modellierung und beherrschen den Umgang mit dem Computer einschließlich der Programmierung.

Programmierkurs Java (VL+Ü)
• Studierende haben mit Abschluss des Moduls Basiskompetenzen in der Java-Programmierung erworben und haben grundlegende Konzepte der imperativen und objektorientierten Programmierung anhand der Programmiersprache Java erlernt. Die Studierenden können selbstständig Java-Programme für die Lösung kleinerer und mittel großer Probleme entwickeln.

Einführung in die Informatik für Naturwissenschaftler (VL+Ü)
Studierende verfügen über die notwendigen Grundbegriffe und Grundfertigkeiten der Informatik, um an weiterführenden Modulen erfolgreich teilzunehmen zu können. Sie kennen den Aufbau von Datenbanken und Betriebssystemen und verfügen über Kenntnisse in der Entwicklung von Algorithmen und Datenstrukturen.

Angewandte Statistik in Biologie und Umweltwissenschaften (VL+Ü)
Studierende sind nach anwendungs- und problemorientierter Vermittlung ausgewählter Teilgebiete der Angewandten Statistik und bei Einsatz ihrer, unter Statistik-Programmsystemen implementierten Verfahren befähigt, Anwendbarkeit und Aussagefähigkeit ausgewählter Verfahren der Angewandten Statistik im Kontext von Fallstudien kompetent zu beurteilen.

Explorative Datenanalyse (VL+Ü)
Die Studierenden sind befähigt, hochdimensionale Daten durch Tabellen, Grafiken und Kenngrößen adäquat darzustellen und zu interpretieren. Sie kennen grundlegende statistische Verfahren zur Datenanalyse wie Regressions-, Korrelations- und Diskriminanzanalyse und können diese auf Beispieldatensätze anwenden.

Physikalische Ozeanographie (VL+Ü)
Die Studierenden besitzen grundlegende Kenntnisse auf den Gebieten der Geophysik und physikalischen Ozeanographie. Sie besitzen ein Verständnis der Bewegung von Atmosphäre und Ozean auf der rotierenden Erde und der jeweiligen Grenzschichten. Sie sind in der Lage, physikalische Prozesse in den Ozeanen und Küstenmeeren durch Lösungen der hydrodynamischen Bewegungsgleichungen zu verstehen. Dies umfasst insbesondere die thermohaline Konvektion, die Geostrophie, die windgetriebene Zirkulation, Wellen und Gezeiten. Die Bedeutung physikalischer Prozesse für die Biologie und Chemie der Ozeane wird erkannt.

Hydrodynamik (VL+Ü)
Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in der Strömungslehre/Hydrodynamik. Sie kennen die Grundgleichungen der Hydrostatik, Kinematik, und Hydrodynamik und können mit Hilfe der Vektoranalysis Anwendungen und Spezialfälle im Bereich der Atmosphären- und Meeresphysik verstehen und bearbeiten.

Grundlagen der mathematischen Modellierung (VL+Ü)
Das mathematische Wissen zur Beschreibung und Analyse
von Modellen erwerben, Modelle selbständig aufstellen und
die grundlegenden Techniken zur analytischen und numerischen
Lösung von Differentialgleichungen erlernen.

Einführung in die organische Geochemie (VL) / Einführung in die Anorganische Geochemie (VL) / Geochemie (Ü)
Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls:
(i) Vertieftes Wissen über die organisch-geochemischen Aspekte der Umweltwissenschaften.
(ii) Vertieftes Wissen über die anorganisch-geochemischen Aspekte der Umweltwissenschaften.
(iii) Grundlagenwissen über die geochemisch bedeutsamen Kreislaufprozesse des Kohlenstoffs auf unserer Erde.
(iv) Grundlagenwissen über die geochemisch bedeutsamen Elementkreisläufe
(v) Fähigkeiten zum eigenständigen Erschließen geochemischer Literatur bzw. Informationen.

Biologische Meereskunde (VL)/ Microbial Ecology (VL)
Die Teilnehmer besitzen grundlegende Kenntnisse der biologischen Meereskunde. Sie kennen die wichtigsten abiotischen Parameter sowie die pelagischen und benthischen Lebensgemeinschaften. Sie verstehen die Rolle der Mikroorganismen für die biogeochemischen Kreisläufe und an verschiedenen Standorten. Sie wissen wie man diese untersuchen kann.

Einführung in den Stoffhaushalt von Pflanzenbeständen Mitteleuropas (VL)
Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls:
(i) Grundlagenwissen der ökosystemaren Zusammenhänge im Bereich der Vegetationsökologie
(ii) vegetationskundliche Methodenkenntnisse sowie Kenntnisse über den Zusammenhang von Prozessen, Messmethoden und Analysetechniken
(iii) vertiefte Fähigkeit zur Auswertung und Darstellung vegetationskundlicher Untersuchungen
(iv) Fähigkeiten zum eigenständigen Erschließen vegetationskundlicher Literatur bzw. Informationen

Hydrologie (VL) / Einführung in die Bodenkunde (VL)
Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls:
(i) umfassendes Grundlagenwissen über die Bereiche der Bodenkunde und der Hydrologie
(ii) bodenkundlich-hydrologische Methodenkenntnisse sowie Kenntnisse über den Zusammenhang von Prozessen, Messmethoden und Analysetechniken
(iii) vertiefte Fähigkeit zur Auswertung und Darstellung bodenkundlich-hydrologischer Untersuchungen
(iv) Fähigkeiten zum eigenständigen Erschließen bodenkundlich-hydrologischer Literatur bzw. Informationen

Allgemeine Ökologie (VL)
Die Studierenden besitzen Kenntnisse über die theoretischen Grundlagen der verschiedenen Disziplinen der Ökologie und können sie in der Praxis anwenden. Sie können Ergebnisse aus der ökologischen Literatur und aus eigenen Untersuchungen auswerten, darstellen und kritisch interpretieren.

Messmethoden der Ozeanographie (VL)
Die Studierenden erhalten einen umfassenden Überblick über die aktuell verwendeten Messverfahren und -geräte in der Ozeanographie und sind mit deren Anwendungsmöglichkeiten vertraut.

Umweltstatistik (VL)
Die Studiernden besitzen grundlegende Kenntnisse über statistische Methoden und können sie auf Umweltfragestellungen anwenden.